Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 18 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Julian aus Neuhausen:
zufriedenstellend
05.11.18  Am 04.11.18 gegangen. Die Tour eignet sich gut als kurze Halbtages- oder Feierabendtour (Aufstieg ist bei zügigem Tempo in 1,5 Std zu machen). Sehr schöne Rundumsicht auf die Ammergauer und ins Graswangtal. Ansonsten gibt es aber gerade in der näheren Umgebung schönere und abwechslungsreichere (und weniger besuchte) Tourenziele
Eintrag von Judy:
sehr empfehlenswert
06.05.18  Waren am 6.5.18 auf der Scheinbergspitze. Oben zwischen den Latschen lagen noch Schneefelder, z.T. etwas rutschig, aber mit Vorsicht und Geduld alles passierbar.
Der Weg beginnt nur kurz am Forstweg, danach geht es weiter auf einem angenehmen Pfad, oben etwas steiniger. Die Tour hat uns gut gefallen! Im Hochsommer vermutlich sehr heiß, da Südhang. Toller Blick auf Hochplatte, Geierköpfe, Kreuzspitze, Zugspitze....
Eintrag von Anette Siehl aus München:
sehr empfehlenswert
15.10.17  Eine tolle Tour! Für uns war sie eher Mittel als leicht, denn man muss ständig auf die Füße schaun, insbesondere im Herbst, wenn Wurzeln und Stolpersteine unter dem Laub verborgen sind. Auch waren es eher etwas mehr als 850 hm, aber gut zu schaffen:-)
Eintrag von Sandra und Lothar aus Weilheim:
sehr empfehlenswert
30.09.16  Wir waren am 30.09.2016 bei herrlichstem Wetter auf der Scheinbergspitze.
Eine wunderschöne aber auch anstrengende Wanderung durch herrlichen Wald über Wurzeln später über Steinstufen durch Latschen. Aber nirgends wirklich gefährlich, Trittsicherheit ist trotzdem wichtig! Eine herrliche Aussicht haben wir auch genossen.
Wir denken, die Tour ist auch für ältere schon bergerfahrene Kinder geeignet.
Eintrag von Bertl & Christa aus Bobingen:
empfehlenswert
13.09.16  Waren am 13.09.2016 auf der Scheinbergspitze,eine schöne aber auch anstrengende
Tour ( wir beide 65 Jahre alt) die mit einer grandiosen Aussicht belohnt wird.
Gehzeit mit kurzen Pausen 3 Std. für den Aufstieg bzw.. 2 Std. für den Abstieg.
Unserer Meinung nach ist diese Tour nicht für Familien mit Kindern geeignet !
Eintrag von Rudi aus Weilheim:
empfehlenswert
21.11.15  Am 19.11.15 bei bestem Bergwetter in 2 Std. bis zum Gipfel.
Grandiose Fernsicht mit viel Wind, daher nur kurze Gipfelrast.
Wanderstöcke sind empfehlenswert wg. der vielen Wurzeln.
Eintrag von Petra aus Germering:
empfehlenswert
28.06.15  Waren heute oben bei unglaublicher Weitsicht.... Der Boden war vom gestrigen Regen noch leicht nass aber trotzdem empfehlenswert . leider wurde das Gipfelkreuz gestern abgetragen.
Eintrag von Barbara, Thomas, Patrizia, Martin aus Oberammergau:
14.09.14  Als wir durch die Latschen latschten, dachten wir die Latschen knatschten.
Eintrag von diestreunerin:
31.05.14  wir waren am 10.05.2014 oben. ein wunderbarer klassiker. da er so einfach zu begehen ist und tolle aussichten während des aufstiegs zu bieten hat, trifft man schon mal hier und da auf mehr wanderer :)

herrliche aussicht vom gipfel aus
Eintrag von Axel aus Trudering:
31.08.11  waren gestern oben...scheint ein Geheimtipp zu sein...im Gipfelbuch jeden Monat nur ein paar Einträge.
Eintrag von Wolfi aus Landsberg:
29.05.11  Waren am 29.05.2011 am gipfel. Eine super tour mit toller Aussicht.Aufstieg allerdings drei Stunden.Zieht sich ein wenig, aber nicht sehr anstrengend.Auch mit Hund kein Problem
Eintrag von Angelika aus Murnau:
01.08.10  Ich fand die Tour (01.08.2010) schon etwas anstrengend - liegt es daran, dass ich gestern schon auf dem Heimgarten war und meine Beine etwas müde waren oder lag es an der Mittagssonne (Aufstieg um 14:30 Uhr)? Der 1. Teil ist wie beschrieben ein recht schmaler, aber gut begehbarer Weg am Hang, später geht es ewig durch den Wald, teilweise in Serpentinen. Leider sieht man die Scheinbergspitze von unten nicht, deshalb hofft man immer, man ist gleich da. Das letzte steinige Stück, teilweise über Schotter, teilweise zum klettern erfordert Trittsicherheit (ich würde hier nicht mit kleinen Kindern gehen). Die Anstrengung hat sich gelohnt - ein traumhafter Blick. Trotz Sonntag waren wenig Leute unterwegs.
Aufstieg ca. 1 3/4 Std. / Abstieg 1 1/2 Std.
Eintrag von Björn aus München:
17.04.10  Heute zu viert auf der Schönbergspitze gewesen, Aufstieg in zwei Stunden, Abstieg 1,5 Stunden. Einzelne Schneefelder im oberen Bereich ab ca. 1500 Meter noch fast durchgängig Schnee aber man sackt nie mehr als knietief tief ein. Nur sehr wenige batzige Stellen, Gamaschen noch sinnvoll. Grödeln oder gar Schneeschuhe nicht nötig. Die Tour lässt sich ohne Schwierigkeiten gut bewältigen. Etwas Trittsicherheit ist aber schon nötig.
Eintrag von Laura Lory und Sarah Will aus Schöffau:
07.06.09  Waren am 04.06.09 auf der Scheinbergspitze! Sehr schöne und einfache Wanderung! Hatten auf dem Gipfel eine tolle Aussicht! Mussten nur unsere Brotzeit auf weiter unten verlegen, da es auf dem Gipfel sehr kalt und windig war. Auch mit Hunden sehr gut begehbar.
Eintrag von Sam aus München:
01.06.09  Schöne leichte Wanderung zum Beginn der Saison. Mal mehr, mal weniger Sonne aber fast immer eine schöne Aussicht. Schöner Blick auf die Kreuzspitze, vielleicht mein nächster Berg?
Eintrag von Wanderer 08-15 aus FFB:
20.10.08  Waren am 19.10.08 auf dem Gipfel. Ich muss sagen, der Aufstieg war okay, aber nach oben hin wird es sehr steinig. Der Weg durch den Wald verläuft immer am Hang entlang u. ist teilw. recht schmal. Kann mich deshalb vielen Leuten u. Bewertungen nicht anschließen. Trittsicherheit u. teilw. leichtes Klettern sind nötig. Mit Kindern nur bedingt empfehlenswert. Viele lockere Steine erschweren den Abstieg, danach gehts flott runter. Die Aussicht auf die umliegenden Berge ist jedoch prima, was man am regen Andrang merkt. Anscheinend gibt es mehrere Wege auf den Berg. (2 Parkplätze)
Aufstieg ca. 2,5 - 3 Std. / Abstieg 1,5 - 2 Std.
Eintrag von gipfelkreuzsammler aus münchen:
02.08.08  eher kurze und einfache tour, (keine wirklich kritischen stellen), guter ausblick, auch nach regen bei nassem untergrund möglich

aber: keine rundtour (gleicher auf- und abstieg).

die gegenüber sichtbare eindrucksvolle kreuzspitze lässt dich gleich neue bergsteigerpläne machen...
Eintrag von Simon Mitterreiter aus Trudering / München:
02.07.07  Waren am 01.07.2007 auf der Scheinbergspitze.
Sehr schöne Tour, da nur die ersten und letzten 5 Minuten Forstweg waren. Der Rest war Bergpfad, teilweise recht steil, aber nie ausgesetzt. Daher auch für Familien mit kindern geeignet. Allerdings wird es bei hohen Temperaturen oben sehr heiß, weil nur Latschen vorhanden sind.
Aufstiegszeit ( mit Pausen ) etwa 2.45 Stunden und Abstieg etwa 1.45 Stunden


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Scheinbergspitze“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4.5 von 5 (7 Bewertungen)

Letzter Eintrag (von Julian):
05.11.18  Am 04.11.18 gegangen. Die Tour eignet sich gut als kurze Halbtages- oder Feierabendtour (Aufstieg ist bei ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch