Bayerisches Alpenvorland

Berggasthof Taubenberg (824 m)

Berggasthof Taubenberg

Der Berggasthof am Taubenberg ist ein beliebtes Ziel im Alpenvorland

Der Taubenberg bei Warngau erfreut sich als Ziel zum Wandern, Radfahren und Spazieren großer Beliebtheit. Das liegt auch am gleichnamigen Berggasthof, der in aussichtsreicher Lage am kleinen Voralpenberg thront. Von März bis November werden im Gasthof Speisen mit Zutaten aus dem eigenen landwirtschaftlichen Betrieb kredenzt. Auch vegetarische und vegane Gerichte stehen auf der Speisekarte. Fehlen dürfen natürlich nicht die hausgemachten Kuchen und Torten. Neben dem sonnenverwöhnten Biergarten findet sich großer Spielplatz. Die kleinen Besucher können sich zudem im Streichelzoo die Zeit verkürzen oder den Barfußweg erkunden. Der Berggasthof Taubenberg kann von Thalham oder Reitham auch mit dem Auto erreicht werden. Am Gasthaus führt auch eine Variante des Radwegs M-Wasserweg von München nach Gmund vorbei. Wanderwege führen von Oberwarngau und Osterwarngau zum Taubenberg hinauf. Sehr schön ist der Anstieg von Osterwarngau über den Taferlweg und die Wallfahrtskapelle Nüchternbrunn (zur Tourbeschreibung). Der Aussichtsturm am Taubenberg kann vom Berggasthof in 20 Minuten erreicht werden. Der Schlüssel für den Turm kann am Gasthof gegen einen Pfand ausgeliehen werden.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen. Nach der Ausfahrt bei der Ampel geradeaus weiter fahren und der B 318 für 3,6 km folgen. Auf Höhe von Lochham die B 318 verlassen (Richtung Osterwarngau). Nach der Ausfahrt rechts abbiegen und nach Osterwarngau fahren. In Osterwarngau über die Holzkirchner Straße und Schmidhamer Straße weiter geradeaus fahren, bis man am Ortsrand auf die Dorfstraße trifft. Diese überquert man und fährt über den schmalen Fahrweg zum beschilderten Wanderparkplatz bei einem Holzstadel.

Mit der Bahn: Mit der Bayerischen Oberlandbahn von München nach Warngau (Fahrplan und Buchung). Von dort zu Fuß in etwa 1 ½ Stunden zum Berggasthof. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Warngau. Der Bahnhof liegt auch im Geltungsbereich des BOB-MVV-Tickets.

Aufstieg: In gut 1 Stunde von Osterwarngau über Nüchternbrunn (100 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz passieren wir über den Forstweg in südöstlicher Richtung eine Lichtung und gelangen nach wenigen Minuten am Waldrand zu einer Verzweigung. Wir biegen wir rechts ab und folgen dem Taferlweg Richtung Wallfahrtskapelle Nüchternbrunn. Drei Minuten später kommen wir zu einigen Häusern und biegen noch vor Beginn der Siedlung links ab. Über den Kreuzweg wandern wir zuerst flach dahin und später steiler bergauf zu einer großen Kreuzung (30 Minuten ab Osterwarngau). An der Kreuzung spazieren wir weiter geradeaus und kommen wenige Minuten später zur Wallfahrtskapelle Nüchternbrunn. Vorbei an der Wallfahrtskapelle und an der Klause gelangen wir zu einer Treppe und gehen dort die Stufen hinunter. Ein Waldweg bringt uns nach 10 Minuten zu einer Kreuzung und wir biegen rechts ab Richtung Gasthof Taubenberg. Im Anschluss queren wir über den Wolframweg einen bewaldeten Hang und einige Bachläufe. Nach insgesamt einer Stunde verlassen den Wald und erreichen kurz darauf das Berggasthaus Taubenberg.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Wanderung:
Öffnungszeiten:
Sommer: Geöffnet von April bis Oktober von Donnerstag bis Sonntag. Im März und November nur an Wochenenden geöffnet.

Winter: Von Dezember bis Februar geschlossen.
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8020/1705
Telefax: +49 (0)8020/7142
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Keine Übernachtung möglich.


Berggasthof Taubenberg-Galerie:

Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Berggasthof Taubenberg“:
nicht empfehlenswert
Im Durchschnitt 1.5 von 5 (2 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Sieglinde):
20.09.18  Die Wanderung war wunderschön , doch die Einkehr in dieses Gasthaus ? Hütte ? War auf der ganzen Linie enttäuschend ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Bayerisches Alpenvorland
Taubenberg (896 m)
Mangfallgebirge
Tegernseer Höhenweg
Mangfallgebirge
Gindelalmschneid (1335 m)
Mangfallgebirge
Gindelalmschneid (1335 m)
Mangfallgebirge
Rechelkopf (1330 m)
Mangfallgebirge
Rechelkopf (1330 m)
Mangfallgebirge
Schliersbergalm
Mangfallgebirge
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Mangfallgebirge
Baumgartenschneid (1449 m)
Mangfallgebirge
Holzer Alm (1210 m)
Mangfallgebirge
Fockenstein (1564 m)
Mangfallgebirge
Riederstein (1207 m) über Galaun
Mangfallgebirge
Schwarzenberg (1187 m)
Mangfallgebirge
Rinnerspitz (1611 m)
Mangfallgebirge
Brecherspitz (1683 m)
Mangfallgebirge
Bodenschneid (1669 m)
Mangfallgebirge
Rechelkopf (1330 m)
Mangfallgebirge
Schwarzenberg (1187 m)
Mangfallgebirge
Setzberg (1712 m)
Mangfallgebirge
Wallberg (1722 m)
Mangfallgebirge
Breitenstein (1622 m)
Mangfallgebirge
Hirschberg (1670 m)
Mangfallgebirge
Sonntraten (1096 m)
Mangfallgebirge
Hirschberg (1670 m)
Mangfallgebirge
Schwarzenberg (1187 m)
Mangfallgebirge
Jägerkamp (1746 m)
Mangfallgebirge
Hocheck (902 m)
Mangfallgebirge
Risserkogel (1826 m)
Mangfallgebirge
Blankenstein (1768 m)
Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Mangfallgebirge
Brecherspitz (1683 m)
Mangfallgebirge
Taubenstein (1693 m)