Deutschland Mangfallgebirge

Baumgartenschneid (1448 m) von Schliersee via Hennerer

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:15 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:15 Stunden
Höhenmeter 670 Höhenmeter
Strecke 13,1 Kilometer

Bahnhof Schliersee (785 m) - Hennerer (865 m) - Sagfleckl (1154 m) - Baumgartenschneid (1448 m) - Riederstein (1207 m) - Berggasthaus Riederstein am Galaun (1060 m) - Bahnhof Tegernsee (762 m)

Charakter: Leichte bis mittelschwierige Bergwanderung, die über breite Forstwege und kleine Wald- und Wiesenpfade führt. Der Pfad, der vom Sagfleckl empor zur Baumgartenalm leitet, ist steil, holprig und bei Nässe rutschig. Auch der Weiterweg von der Baumgartenschneid zum Riederstein ist abschnittsweise ruppig. Für die beschriebene Überschreitung ist ein Mindestmaß an Trittsicherheit notwendig.

Anreise mit der Bahn: Mit der Bayerischen Regiobahn von München Hauptbahnhof (Richtung Bayrischzell) nach Schliersee (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 26 Euro + 8 Euro je Mitfahrer nach Schliersee. Der Bahnhof liegt auch im Geltungsbereich des Oberland-MVV-Tickets.

Mit dem Auto: Über die Autobahn München - Salzburg zur Ausfahrt Weyarn. Über Weyarn, Miesbach und Hausham nach Schliersee fahren. Nach dem Ortsschild von Schliersee bei der ersten Möglichkeit rechtshaltend die Bahngleise überqueren und der Breitenbachstraße über Breitenbach bis zum Wanderparkplatz Hennerer folgen.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.722083, 11.830462 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Die Baumgartenschneid im Mangfallgebirge erreicht man von der Schlierseer Seite am schnellsten vom Wanderparkplatz Hennerer. Von dort dauert der Anstieg über das Sagfleckl gerade einmal 1 ½ Stunden. Der Besuch der Baumgartenschneid lässt sich ideal mit einer Überschreitung vom Schliersee zum Tegernsee verbinden. Wir lassen also das Auto zu Hause und beginnen unsere kleine Exkursion am Bahnhof in Schliersee. Von dort spazieren wir innerhalb von 45 Minuten zum Hennerer. Am Hofcafé endet die öffentliche Fahrmöglichkeit und wir wandern über einen Forstweg ins Breitenbachtal hinein. Später verlassen wir die Forststraße über einen kleinen Pfad und steigen hinauf zum Sagfleckl. Vom Sattel, der die Baumgartenschneid vom Kreuzbergköpfl trennt, wandern wir über steilen und holprigen Pfad zur Baumgartenalm und zur Baumgartenschneid empor. Am Gipfel genießen wir den herrlichen Blick auf den Tegernsee sowie auf die Bayerischen Voralpen und zum Karwendel. Über einen bewaldeten Bergrücken gehen wir weiter zum Riederstein, auf dem hoch über dem Tegernseer Tal das berühmte kleine Kirchlein thront. Von der Kapelle ist es nicht mehr weit zum Berggasthaus Riederstein am Galaun. Das Gasthaus lädt zu einer Stärkung ein, bevor es hinunter zum Bahnhof Tegernsee und somit zum Endpunkt unserer Wanderung geht.

...und spazieren durch den Kurpark Aufstieg: Wir verlassen den Bahnhof in Schliersee (785 m) und wenden uns an der Querstraße (Werner-Bochmann-Straße) nach rechts. Der Werner-Bochmann-Straße folgen wir in südwestlicher Richtung zur Gartenstraße, überqueren diese und schlagen auf der gegenüberliegenden Seite einen Fußweg ein. Auch bei der folgenden Querstraße gehen wir geradeaus weiter und spazieren an der Vitalwelt Schliersee vorbei. Im Kurpark kommen wir nahe des Schliersee-Ufers zu einem Querweg und halten uns rechts. Nun folgen wir dem Fußweg durch den Park und erreichen beim Milchhäusl den Kurweg. Wir wenden uns nach links und folgen dem Kurweg südwestwärts. Auf Höhe des Segelclubs passieren wir die Schlierach-Brücke und biegen gleich im Anschluss links ab. Der Weg leitet uns ein Stück nach Süden und vollzieht wenig später einen ausgedehnten Rechtsbogen.

...zu einem Weiher Nun wandern wir in westlicher Richtung am Trainingsgelände des Eisclubs vorbei und treffen kurz vor den Bahngleisen auf einen Querweg. Wir biegen links ab und spazieren ein Stück bergauf zu einer Querstraße. Dort wenden wir uns nach rechts, überqueren die Gleise und folgen der Straße nach der Brücke westwärts zu einer Querstraße, in die wir rechtshaltend einbiegen. Kurz darauf verlassen wir die Straße nach links über einen Fußweg. Dieser leitet uns über den Breitenbach und mündet kurz darauf in einer Straße. Wir behalten unsere Grundrichtung bei und kommen wenig später zu einer Kreuzung. Hier biegen wir linkshaltend in die Breitenbachstraße ein und folgen dieser in südwestlicher Richtung empor zu einem Weiher. Wir passieren das kleine Gewässer und bleiben stets auf der Teerstraße, über die wir vorbei an der Gschwandbachalm bis zum Wanderparkplatz Hennerer (865 m) spazieren.

...zum Hennererhof Am Wanderparkplatz endet die Teerstraße und wir treffen vor dem Café Hennererhof auf eine Verzweigung. Dort halten wir uns links, passieren den kleinen Biergarten des Hennererhofs und wandern in südwestlicher Richtung ins Breitenbachtal hinein. Später erreichen wir eine weitere Verzweigung und wir folgen dem Forstweg linkshaltend über den Bachlauf. Nach der Brücke bleiben wir weiterhin stets auf der breiten Forststraße, die uns im Anschluss steiler bergauf leitet. Dabei gehen wir immer geradeaus (nach Südwesten) und ignorieren alle Abzweige. Sobald wir einen Holzlagerplatz erreichen, an dem der Forstweg zudem eine scharfe Rechtskehre vollzieht, gehen wir geradeaus weiter und peilen leicht linkshaltend den Waldrand an. Dort stoßen wir auf einen Pfad, der uns zwischen dem Buschwerk hindurch weiter südwestwärts leitet.

Der Gipfel rückt in ReichweiteBald darauf vollzieht unser Pfad eine Rechtskurve und führt uns in der Folgezeit in nordwestlicher Richtung zum Sagfleckl hinauf (1154 m). Am Sattel wenden wir uns vor der Unterstandhütte nach links und steuern in südlicher Richtung auf die bewaldete Flanke der Baumgartenschneid zu. In vielen Kehren folgen wir dem steilen und oft sehr ruppigen und bei Nässe rutschen Pfad aufwärts. Später erreichen wir einen bewaldeten Rücken und das Gelände lehnt sich wieder etwas zurück. Wir wandern über den Rücken in südwestlicher Richtung zu einem Übertritt am Weidezaun. Gleichzeitig lassen wir die Bäume hinter uns und steigen über das Wiesengelände zur Baumgartenalm hinauf. Am ersten Gebäude wendet sich der Weg nach Süden und führt uns flach auf den Gipfelaufbau zu. Zu guter Letzt wird der Weg wieder steiler und wir wandern in Kehren über einen komfortablen Pfad zum Gipfelkreuz der Baumgartenschneid (1448 m) empor (2 ¼ Stunden ab dem Bahnhof in Schliersee).

Wir verlassen den Gipfel in westlicher Richtung Übergang zum Riederstein: Wir verlassen die Baumgartenschneid in westlicher Richtung und wandern in mehreren Serpentinen zu einem grasigen Rücken hinunter. Im Anschluss queren wir rechtshaltend am Rohrkopf vorbei und tauchen wieder in den Bergwald ein. Der Pfad wendet sich langsam nach Nordenwesten und leitet uns in kurzen Kurven steiler bergab. Später lehnt sich das Gelände wieder zurück und wir kommen zu einem ersten beschilderten Abzweig, den wir links liegen lassen. Wir gehen weiter geradeaus und treffen am Fuße des Riedersteins auf eine nächste Verzweigung. Auch hier halten wir unsere Richtung bei und steigen über Stufen zum Riederstein (1207 m) mit dem kleinen Kirchlein hinauf (45 Minuten ab der Baumgartenschneid). An der Kapelle genießen wir den wunderbaren Blick über das Kreuther und das Tegernseer Tal.

...hinunter zum Berggasthaus Riederstein am Galaun Abstieg: Von der Riedersteinkapelle gehen wir über die Treppe zurück zum Abzweig, wenden uns nach rechts und folgen dem Kreuzweg über viele Stufen hinunter zu einem Querweg. Hier biegen wir rechts ab und stehen kurz darauf am Berggasthaus Riederstein am Galaun (1060 m). Wir lassen den Abzweig zum Tegernseer Höhenweg links liegen und folgen dem Forstweg am Gasthaus vorbei. Bei der nächsten Verzweigung biegen wir links ab und schlagen den Rückweg in Richtung Pfliegeleck und Leeberg ein. Der Waldweg leitet uns kurz bergauf und bringt uns nach einer Rechtskurve in nordwestlicher Richtung zu einem Abzweig. Hier biegen wir linkshaltend in den Pfad Richtung Leeberg ein und queren somit die Südseite Pfliegelecks. Später passieren wir eine Lichtung mit einer Holzhütte und wandern im Anschluss in einem Rechtsbogen aus dem Wald hinaus.

...und wir nähern uns dem TegernseeWir gehen geradeaus in die Sonnbergstraße hinein (linker Hand ist der erste Abstiegsweg nach Tegernsee Stand 10/2020 wegen Wegschäden gesperrt). Der Sonnbergstraße folgen wir an einem Parkplatz vorbei und kommen zu einer Verzweigung. Wer noch im Bräustüberl Tegernsee einkehren möchte, biegt hier links in die Kleinbergstraße ein und geht über die steile Teerstraße in den Ort hinunter. Linkshaltend ginge es über die Karl-Stieler-Straße, die Bahnhofstraße und die Seestraße zum Bräustüberl, rechtshaltend über die Bahnhofstraße zur Bahnstation. Der weniger steile und angenehmere Rückweg führt geradeaus über die Sonnbergstraße weiter zur Schießstätte und dann links hinunter zur Kapelle Mariä Schnee. Nach der Treppe wählt man an der folgenden Gabelung die rechte Straße (Max-Josef-Straße) und spaziert über diese zur Bahnhofstraße, über die man rechtshaltend den Bahnhof erreicht (1 ½ Stunden ab dem Riederstein).

Weitere Anstiegsmöglichkeiten:
Einkehrmöglichkeiten:
  • Hennererhof (870 m), Tel. +49 (0)8026/922 99 64. Täglich geöffnet von 12:00 bis 17:00 Uhr.
  • Berggasthaus Riederstein am Galaun (1060 m), Tel. 49 (0)8022/273022. Ganzjährig geöffnet, Dienstag ist Ruhetag (außer an Feiertagen).

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
785 m - 865 m + 0:45 0:45 Hennerer
865 m - 1448 m + 1:30 2:15 Baumgartenschneid
1448 m - 1207 m + 0:45 3:00 Riederstein
1207 m - 1060 m + 0:15 3:15 Berggasthaus Riederstein am Galaun
1060 m - 762 m + 1:15 4:30 Bahnhof Tegernsee

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben
Schliersee - Wandern & Bergtouren
Wandern rund um  Schliersee
 


Touren in der Umgebung:

Deutschland Mangfallgebirge
Gindelalmschneid
Gindelalmschneid (1335 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Gindelalmschneid
Gindelalmschneid (1335 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schliersbergalm
Schliersbergalm
Deutschland Mangfallgebirge
Schliersberg
Schliersberg (1264 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rinnerspitz
Rinnerspitz (1611 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Bodenschneid
Bodenschneid (1669 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Baumgartenschneid
Baumgartenschneid (1449 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Riederstein (1207 m) über Galaun
Riederstein (1207 m) über Galaun
Deutschland Mangfallgebirge
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Setzberg
Setzberg (1706 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wallberg
Wallberg (1722 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Rodeln an der Oberen Firstalm
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Taubenstein
Taubenstein (1693 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochmiesing
Hochmiesing (1883 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Bayerisches Alpenvorland
Stadlberg und Stadlbergalm von Miesbach
Stadlberg und Stadlbergalm von Miesbach
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz-Westgipfel
Brecherspitz-Westgipfel (1630 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Bodenschneid
Bodenschneid (1669 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Risserkogel
Risserkogel (1826 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Blankenstein
Blankenstein (1768 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rauhkopf
Rauhkopf (1689 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Tanzeck
Tanzeck (1703 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Tegernseer Höhenweg
Tegernseer Höhenweg
Deutschland Mangfallgebirge
Roßkopf
Roßkopf (1580 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotkopf
Rotkopf (1602 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand
Rotwand (1884 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwandhaus - Winterwandern und Rodeln am Spitzingsee
Rotwandhaus - Winterwandern und Rodeln am Spitzingsee
Deutschland Mangfallgebirge
Stolzenberg
Stolzenberg (1609 m)