Deutschland Mangfallgebirge

Bodenschneid (1669 m) vom Kurvenlift am Spitzingsee

Charakter 2
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:15 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:15 Stunden
Höhenmeter 550 Höhenmeter
Strecke 8,3 Kilometer

Parkplatz Kurvenlift (1120 m) - Untere Firstalm (1315 m) - Aussichtspunkt Suttenstein (1400 m) - Bodenschneid (1669 m) - Obere Firstalm (1375 m) - Parkplatz Kurvenlift (1120 m)

Charakter: Bis zum Suttenstein leichte Wanderung auf guten Wegen. Der Aufstieg weiter zur Bodenschneid ist recht steil und führt über allerlei Wurzeln. Der anfangs ebenfalls steile Abstieg erfordert etwas Trittsicherheit.

Anfahrt: Von München kommend die Autobahn München - Salzburg an der Ausfahrt Weyarn verlassen und weiter über Miesbach und Schliersee nach Neuhaus fahren. Auf der Hauptstraße bleiben und etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang rechts Richtung Spitzingsee abbiegen. Dem Straßenverlauf folgen und gleich nach dem Spitzingsattel rechts in die Straße zum Kurvenlift abbiegen. Am Ende der Straße befindet sich ein großer Parkplatz.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bayerischen Oberlandbahn von München Hauptbahnhof bis Fischhausen-Neuhaus und von dort mit dem Bus 9562 zum Spitzingsattel (Fahrplan und Buchung). Von dort gelangt man über einen Pfad rechts der Straße zum Spitzingsee, spaziert etwa 200 Meter am Westufer entlang und steigt anschließend, mäßig steil nach Westen zum Parkplatz am Kurvenlift auf. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer zum Spitzingsattel.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.666309, 11.87607 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Ein lohnendes Ziel am Spitzingsee ist die Bodenschneid. Bei klarer Sicht reicht der Blick vom Gipfel oft weit über den Tegernsee hinaus bis nach München. Auch zahlreiche Münchner Hausberge lassen sich vom höchsten Punkt des Aussichtsberges betrachten. Neben der Route von Neuhaus über das Bodenschneidhaus, kann der Berg auch vom Spitzingsee über die Firstalmen begangen werden. Zwar muss dabei stellenweise ein recht steiler Aufstieg in Kauf genommen werden, insgesamt sind auf dieser Route aber deutlich weniger Höhenmeter zu überwinden.

Aufstieg: Wir verlassen im Westen den Parkplatz Kurvenlift und steigen über eine geteerte Straße durch den schattigen Wald auf. Vorbei an einer liebevoll gestalteten privaten Hütte erreichen wir die Wiesen der Unteren Firstalm. Schon bald wird hinter uns im Osten der Taubenstein und dahinter der Hochmiesing sichtbar. Wenig später zeigt sich links daneben auch die Rotwand. Knapp 45 Minuten benötigen wir, bevor wir die Almgebäude erreichen. Nach rechts zweigt der Weg zur Oberen Firstalm ab, wir spazieren heute aber direkt vor der Terrasse der Unteren Firstalm weiter in Richtung Suttenstein.

Vorbei an einer großzügig gestalteten Schleppliftstation zieht sich nun der Weg über die Wiesen nach Südwesten. Er wird zunehmend etwas steiler, trotzdem haben wir recht schnell die Waldgrenze erreicht und stehen etwa 20 Minuten später in dem kleinen Sattel, Suttenstein genannt. Der Blick von hier ist nun auch nach Süden frei. Deutlich können wir hinter den Suttenalmen den Schinder erkennen. Weiter rechts zeigt sich die Guffertspitze. Im Südwesten ist der mächtige Risserkogel mit dem vorgelagerten Blankenstein zu erkennen.

Für den weiteren Aufstieg verlassen wir den Sattel nach Nordwesten und steigen steil an einem Grat auf. Der Weg ist übersät mit Wurzeln und Steinen, so dass wir erstmal ein wenig langsamer vorankommen. Zwischen den Bäumen können wir immer wieder einen Blick auf die Firstalmen werfen. Auch der Blick zur Brecherspitz ist hin und wieder frei. Im Osten, mittlerweile ein ganzes Stück unter uns, ist der Spitzingsee sehen. In 1600 m Höhe wird der Weg wieder flacher. Nach einem Vorgipfel passieren wir einen Abzweig nach rechts, den wir später für den Abstieg nutzen werden.

Nahezu eben geht es nun weiter auf das mächtige Gipfelkreuz der Bodenschneid zu. Überrascht von der herrlichen Aussicht auf den Tegernsee, halten wir kurz inne. Auch zahlreiche Gipfel der Münchner Hausberge sind zu sehen. Im Westen ist zwischen Setzberg und Wallberg die Zugspitze zu erkennen. Etwas weiter rechts sieht man im Vordergrund den Gipfel des Roß- und Buchsteins. Im Osten zeigt sich nun auch der Breitenstein sowie der Wendelstein. Weiter nach Süden werden die Berge immer höher. Selbst den über 70 km entfernten Großvenediger können wir im Südwesten erkennen.


Beschriftetes Panoramabild: Ausblick von der Bodenschneid

Abstieg: Für den Abstieg wandern wir zunächst wieder über den Kamm ein Stück zurück und biegen dann links ab. Steil führt uns der Pfad den Berg hinunter. Nach einiger Zeit wird er flacher und wir erreichen über Wiesengelände die Waldgrenze. An einem Abzweig wählen wir den Weg nach rechts, über den auch die Untere Firstalm ausgeschildert ist. Noch einmal gilt unterhalb der Krettenburg, die einen kleinen Felsriegel darstellt, aufzupassen wo man hin steigt. Nachdem wir Wiesengelände erreicht haben, ist die Untere Firstalm zu sehen. Wir wandern weiter nach Osten zur Oberen Firstalm und steigen anschließend über den Weg, der die Almen verbindet, zur Unteren Firstalm ab. Über den Aufstiegsweg geht es anschließend weiter zurück zum Parkplatz am Kurvenlift.

Einkehrmöglichkeiten:
  • Untere Firstalm (1318 m), privat, Tel. +49 (0)8026/7676, ganzjährig bewirtschaftet. Während der Sommermonate ist die Hütte von 10 bis 17 Uhr geöffnet, am Dienstag ist Ruhetag.
  • Obere Firstalm (1375 m), privat, Tel.: +49 (0)8026/7302, ganzjährig bewirtschaftet. Täglich geöffnet von 10 bis 17 Uhr.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1120 m - 1315 m + 0:45 0:45 Untere Firstalm
1315 m - 1400 m + 0:20 1:05 Aussichtspunkt Suttenstein
1400 m - 1669 m + 1:10 2:15 Bodenschneid
1669 m - 1375 m + 0:40 2:55 Obere Firstalm
1375 m - 1315 m + 0:05 3:00 Untere Firstalm
1335 m - 1120 m + 0:30 3:30 Parkplatz Kurvenlift

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Bodenschneid“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Tom):
04.11.17   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz-Westgipfel
Brecherspitz-Westgipfel (1630 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Roßkopf
Roßkopf (1580 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotkopf
Rotkopf (1602 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rauhkopf
Rauhkopf (1689 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochmiesing
Hochmiesing (1883 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Tanzeck
Tanzeck (1703 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand
Rotwand (1884 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Taubenstein
Taubenstein (1693 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Rodeln an der Oberen Firstalm
Deutschland Mangfallgebirge
Spitzingsee
Spitzingsee
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand Reibn
Rotwand Reibn
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Blankenstein
Blankenstein (1768 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Risserkogel
Risserkogel (1826 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Bodenschneid
Bodenschneid (1669 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rinnerspitz
Rinnerspitz (1611 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schinder
Schinder (1808 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Setzberg
Setzberg (1712 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wallberg
Wallberg (1722 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Riederstein (1207 m) über Galaun
Riederstein (1207 m) über Galaun
Deutschland Mangfallgebirge
Schliersbergalm
Schliersbergalm
Deutschland Mangfallgebirge
Wendelstein
Wendelstein (1838 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Eibelkopf
Eibelkopf (1317 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wendelstein
Wendelstein (1838 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Breitenstein
Breitenstein (1622 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schweinsberg
Schweinsberg (1514 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Breitenstein
Breitenstein (1622 m)