Deutschland Mangfallgebirge

Rechelkopf (1330 m) von Marienstein

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  1:45 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:30 Stunden
Höhenmeter 530 Höhenmeter

Marienstein (800 m) - Sigrizalm (1160 m) - Rechelkopf (1330 m)

Charakter: Leichte Bergwanderung, die über breite Forstwege und ein kurzes Stück über einen schmalen Waldpfad führt. Der ruppige Pfad ist bei Nässe rutschig. Hier ist Trittsicherheit angenehm.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen. Über die B318 über Warngau bis zum Gasthof Kreuzstraße fahren, wo man auf die B472 trifft. Hier bei der Ampel rechts abbiegen Richtung Bad Tölz und bis zum nächsten Kreisverkehr fahren. Am Kreisverkehr nach links und über Häuserdörfl nach Marienstein fahren. Durch den Ort hindurch fahren und gleich nach dem Ortsendeschild am Beginn des Forstweges parken.

Mit Bus & Bahn: Von München Hauptbahnhof mit der Bayerischen Oberlandbahn nach Gmund am Tegernsee. Von Gmund mit der Bus-Linie 9557 (Richtung Bad Tölz) zur Haltestelle Marienstein, Waakirchen (Fahrplan und Buchung). Von der Bushaltestelle zu Fuß in 20 Minuten (1,5 km) zum Ausgangspunkt. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Marienstein.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.748948, 11.665671 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Der Rechelkopf ist ein sanfter Aussichtsberg zwischen dem Isartal und dem Tegernseer Tal. Der Gipfel wird aus mehreren Himmelsrichtungen bestiegen. Neben den Anstiegen von Gaißach führt auch ein Weg aus nordöstlicher Richtung von Marienstein über die Sigrizalm zum Gipfel herauf. Auch bei dieser Variante gibt es keine echte Einkehrmöglichkeit, doch an Wochenenden und zur Sommersaison auch am Mittwoch Abend lassen sich auf der Sigrizalm Getränke ergattern. Schon von der Alm hat man einen schönen Blick über Waakirchen und Schaftlach bis zum Taubenberg. Am Rechelkopf-Gipfel, der nur noch eine knappe halbe Stunde von der Sigrizalm entfernt liegt, eröffnet sich dann zusätzlich ein herrliches Karwendelpanorama.

Aufstieg: Gleich am Ortsendeschild von Marienstein beginnt der Anstiegsweg zum Rechelkopf (gelber Wegweiser "Sigrizalm/Rechelkopf/Holzeralm"). Über den breiten Forstweg erreichen wir in einem Rechtsbogen nach wenigen Minuten den Waldrand. Wir spazieren über den breiten Weg den lichten Wald hinein. Der Forstweg führt die ersten Minuten sehr flach dahin und wir können nur wenig Höhengewinn verbuchen. Nach einer Gehzeit von knapp 20 Minuten passieren wir eine große Lichtung mit einem Holzbankerl. Kurz darauf leitet uns der breite Weg leicht bergab und zum rauschenden Bachlauf der Gaißach hinunter.

Nach einer Gesamtgehzeit von 30 Minuten gelangen wir zu einer Weggabelung. Hier ignorieren wir die Ausschilderung nach links zur Sigrizalm. Wir bleiben also nicht auf dem breiten Fahrweg, sondern biegen rechts ab. Ein etwas schmalerer Weg leitet uns nun dem Lauf des Plattenbachs folgend aufwärts. Nach weiteren 15 Minuten erreichen wir eine Verzweigung. Linker Hand sehen wir den Holzbau der Ochsenhütte. Wir biegen links ab und gehen an der Hütte vorbei aufwärts. Fünf Minuten später gelangen wir zu einer weiteren Wegkreuzung.

An der Kreuzung gehen wir kurz nach rechts und sehen gleich linker Hand einen großen Stein, der mit einem gelben Smiley und der Aufschrift "Yeah" verziert wurde. Hinter dem Stein beginnt ein kleiner Pfad. Wir schlagen den Pfad ein und wandern über diesen durch dichtes Gestrüpp aufwärts. Nach nur drei Minuten erreichen wir einen Querweg. Hier gehen wir geradeaus über den Querweg drüber und folgen dem deutlichen Pfad weiter bergauf (teilweise gelbe und rote Markierungen). Nach weiteren knapp zehn Minuten mündet der Waldpfad wieder in einen breiteren Weg. Hier biegen wir rechts ab und folgen dem Weg bergauf.

Innerhalb der nächsten zehn Minuten bringt uns der steinige Weg vorbei an einem Gedenkkreuz und schließlich zurück zum breiten Forstweg. Hier wenden wir uns nach rechts und spazieren innerhalb von gut fünf Minuten weiter zur Sigrizalm. Gleich nach der Alm beginnt der beschilderte Weg zum Rechelkopf. Wir wenden uns nach links und wandern über den grasigen Hang hinter der Sigrizalm aufwärts. Der Weg leitet uns zu Beginn direkt und später in Serpentinen den Gipfelhang hinauf. Kurz unterhalb des Gipfels touchieren wir noch einen Waldrand und erreichen wenige Minuten später die große grasige Gipfelkuppe des Rechelkopfs.

Abstieg: Entlang der Aufstiegsroute.

Alternative Aufstiegsroute:
Von Gaißach-Lehen zum Rechelkopf (zur Tourbeschreibung).

Einkehrmöglichkeit:
Sigrizalm (1160 m), private Hütte der DAV-Sektion Waakirchen. An der Alm gibt es Getränke zu kaufen. Von Samstag 12:00 Uhr bis Sonntag 17:00 Uhr (im Winter bis 16:00 Uhr) und von Mitte Mai bis Mitte September zusätzlich Mittwochs von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr geöffnet.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
800 m - 1160 m + 1:20 1:20 Sigrizalm
1160 m - 1330 m + 0:25 1:45 Rechelkopf
1330 m - 1160 m + 0:20 2:05 Sigrizalm
1160 m - 800 m + 1:10 3:15 Marienstein

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Holzer Alm
Holzer Alm (1210 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Tegernseer Höhenweg
Tegernseer Höhenweg
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Fockenstein
Fockenstein (1564 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Sonntraten
Sonntraten (1096 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Deutschland Mangfallgebirge
Baumgartenschneid
Baumgartenschneid (1449 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Geierstein
Geierstein (1491 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Grasleitenkopf
Grasleitenkopf (1434 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Seekarkreuz
Seekarkreuz (1601 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Kampen
Kampen (1607 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Keilkopf
Keilkopf (1125 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Zwieselberg
Zwieselberg (1348 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Zwieselberg
Zwieselberg (1348 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Heigelkopf
Heigelkopf (1205 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Riederstein (1207 m) über Galaun
Riederstein (1207 m) über Galaun
Deutschland Mangfallgebirge
Hirschberg
Hirschberg (1670 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Blomberg
Blomberg (1248 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hirschberg
Hirschberg (1670 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Längenberg
Längenberg (1246 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Brauneck
Brauneck (1555 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Benediktenwand
Benediktenwand (1801 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Setzberg
Setzberg (1712 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wallberg
Wallberg (1722 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Reiseralm bei Lenggries - Winterwandern und Rodeln
Reiseralm bei Lenggries - Winterwandern und Rodeln
Deutschland Bayerisches Alpenvorland
Taubenberg
Taubenberg (896 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schönberg
Schönberg (1621 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Gindelalmschneid
Gindelalmschneid (1335 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Brauneck
Brauneck (1555 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Beigenstein
Beigenstein (1518 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Gindelalmschneid
Gindelalmschneid (1335 m)