Deutschland Bayerische Voralpen

Längenberg (1246 m)

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  1:45 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:45 Stunden
Höhenmeter 505 Höhenmeter
Strecke 12,4 Kilometer

Parkplatz Längental (740 m) - Längenberg (1246 m) - Hintere Längentalalm (1035 m) - Kirchsteinhütte (1005 m) - Parkplatz Längental (740 m)

Charakter: Leichte Bergwanderung mit überschaubarem Höhenunterschied. Der Großteil der Wanderung führt über breite Forstwege. Der Abstieg vom Gipfel zur Hinteren Längetalalm erfolgt über einen holprigen und teilweise batzigen Waldweg.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen. Über Holzkirchen nach Bad Tölz fahren und in Bad Tölz weiter Richtung Bad Heilbrunn halten. Nach der Isarbrücke rechts Richtung Wackersberg/Arzbach und im Anschluss nochmal rechts abbiegen. Bis nach Arzbach fahren und vor einer kleinen Kirche rechts in die Längentalstraße abbiegen. Der Straße bis zum Wanderparkplatz am Waldrand beim Eingang zum Längental folgen. Es gibt noch einen zweiten Parkplatz im Längental. Dazu über die Brücke fahren, rechts abbiegen und der schmalen und teilweise staubigen Piste bis zum zweiten Parkplatz vor einer weiteren Brücke folgen.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.70187, 11.52815 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Auch im unmittelbaren Einzugsgebiet der Benediktenwand gibt es sie, die ruhigen Fleckchen Erde. Eines davon ist die grasige Gipfelkuppe des Längenbergs, die sich nördlich der Benediktenwand am Rande des Längentals erhebt. Zu diesem Aussichtshügel verirren sich nur wenige Wanderer. Der Längenberg selbst ist auch nirgendwo ausgeschildert, doch der Anstiegsweg ist sehr einfach zu finden. Mit einem Abstieg über die Längentalalm lässt sich die Besteigung sogar noch zu einer netten Rundtour ausbauen. Zudem warten bei dieser Abstiegsvariante noch zwei Einkehrmöglichkeiten am Wegesrand.

Aufstieg: Wer am ersten Parkplatz am Eingang zum Längental sein Auto abgestellt hat, spaziert über die Brücke und biegt rechts ab. Über den teils asphaltierten Weg folgen wir nun dem Arzbach ohne nennenswerten Höhengewinn. Nach 20 Minuten erreicht man den zweiten Parkplatz und wandert dort abermals über eine Brücke. Im Anschluss nimmt die Steigung des Weges deutlich zu und führt uns in weiteren knapp 20 Minuten durch schattigen Wald zu einer Verzweigung. Hier biegen wir rechts ab und folgen der Ausschilderung in Richtung Neulandhütte.

Nun wandern wir in angenehmer Steigung vorbei an schönen Wiesen in ein weiteres Waldstück hinein. Weitere 20 Minuten später erspähen wir rechter Hand die Baunköpflalm und wir gelangen gleichzeitig zu einer weiteren Wegkreuzung. Hier biegen wir links ab und orientieren und wiederum am Wegweiser Richtung Neulandhütte. Wir passieren nun über einen Karrenweg freie Almwiesen und das Gebäude der Dudlalm. Nach der Alm spazieren wir nochmals in den Bergwald hinein. Im Wald gabelt sich der Weg, doch es egal ob man den direkten steilen linken oder den flacheren rechten Weg nimmt.

Sobald die beiden Wege wieder zusammen finden, gelangen wir zu einer Verzweigung. Hier bleiben wir auf unserem Weg und wandern weiter geradeaus (Wegweiser Neulandhütte). Bald darauf treten wir aus dem Wald heraus und treffen auf einen Weidezaun. Hier schlüpfen wir beim Viehgatter hindurch und wandern auf die grasige Gipfelkuppe des Längenbergs zu. Rechter Hand erkennen wir dann auch schon bald die Neulandhütte, ein Selbstversorgerhaus der DAV-Sektion Neuland. Am Fuße der Kuppe angelangt steigen wir diese weglos hinauf und erreichen einen Bergrücken. Über diesen spazieren wir hinüber zu zwei Sitzbänken und einem Gedenkstein.

Abstieg: Am Gipfel erspähen wir bereits in südliche Richtung blickend das Dach der Längenbergalm. Diese Alm wird unser nächstes Ziel sein. Zuerst folgen wir dem Rücken wieder hinunter zu unserem Aufstiegsweg. Dann wenden wir uns nach rechts und spazieren über den Karrenweg bis zur Längenbergalm. Vor der Alm biegen wir links ab, passieren den Weidezaun bei einem Durchlass und wandern weiter geradeaus über die Wiese bis zum Waldrand. Am Waldrand erkennen wir linker Hand an einem Baum den Wegweiser, der uns die Richtung ins Längental vorgibt. Hier biegen wir links ab, überwinden nochmals einen Stacheldraht bei einem Übertritt und steigen den holprigen und zu Beginn batzigen Weg abwärts.

Eine gute halbe Stunde nach Aufbruch am Längenberg gelangen wir zur Hinteren Längentalalm. Kurz vor der Alm überqueren wir einen Bachlauf und stehen daraufhin am Almgebäude. Um zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen folgen wir dem breiten Fahrweg in nördlicher Richtung. Wir wandern vorbei an schönen Almwiesen und kleinen Holzhütten und gelangen nach etwa 15 Minuten zu einer Weggabelung. Hier wählen wir den linken oberen Weg zur Kirchsteinhütte, die wir nach weiteren fünf Minuten erreichen. Schließlich folgen wir weiter dem Forstweg und treffen nach gut 20 Minuten auf unseren Aufstiegsweg, der uns zurück zum Ausgangspunkt bringt.

Einkehrmöglichkeit:
Hintere Längentalalm (1035 m), privat, Tel. 08042/8875, geöffnet von Juni bis September

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Kirchsteinhütte (1005 m), privat, Tel. 08042/3313, ganzjährig geöffnet, Dienstag und Mittwoch Ruhetag

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
740 m - 1246 m + 1:45 1:45 Längenberg
1246 m - 1035 m + 0:35 2:20 Hintere Längentalalm
1035 m - 1005 m + 0:20 2:40 Kirchsteinhütte
1005 m - 740 m + 0:50 3:30 Parkplatz Längental

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Längenberg“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4.5 von 5 (2 Bewertungen)

Letzter Eintrag (von Any):
16.08.16  Wunderschöne einsame Feierabendtour unter der Woche.
Leichte Tour mit schöner Aussicht auf die ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch
Wandern rund um Bad Tölz
Wandern rund um  Bad Tölz

Touren in der Umgebung:

Deutschland Bayerische Voralpen
Heigelkopf
Heigelkopf (1205 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Zwieselberg
Zwieselberg (1348 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Zwieselberg
Zwieselberg (1348 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Brauneck
Brauneck (1555 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Benediktenwand
Benediktenwand (1801 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Reiseralm bei Lenggries - Winterwandern und Rodeln
Reiseralm bei Lenggries - Winterwandern und Rodeln
Deutschland Mangfallgebirge
Keilkopf
Keilkopf (1125 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Winterwanderung zur Tölzer Hütte und zum Brauneck-Gipfel
Winterwanderung zur Tölzer Hütte und zum Brauneck-Gipfel
Deutschland Mangfallgebirge
Sonntraten
Sonntraten (1096 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Brauneck
Brauneck (1555 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Blomberg
Blomberg (1248 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Geierstein
Geierstein (1491 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Seekarkreuz
Seekarkreuz (1601 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Kampen
Kampen (1607 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Grasleitenkopf
Grasleitenkopf (1434 m)
Deutschland Bayerisches Alpenvorland
Spaziergang zum Isarstausee und Kalvarienberg bei Bad Tölz
Spaziergang zum Isarstausee und Kalvarienberg bei Bad Tölz
Deutschland Bayerische Voralpen
Beigenstein
Beigenstein (1518 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Stallauer Eck
Stallauer Eck (1213 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schönberg
Schönberg (1621 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Benediktenwand
Benediktenwand (1801 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Benediktenwand
Benediktenwand (1801 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Rabenkopf
Rabenkopf (1559 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Staffel
Staffel (1532 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Jochberg
Jochberg (1565 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Hirschhörnlkopf
Hirschhörnlkopf (1515 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Rabenkopf
Rabenkopf (1559 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Holzer Alm
Holzer Alm (1210 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochalm
Hochalm (1428 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Fockenstein
Fockenstein (1564 m)