Bayerische Voralpen

Winterwanderung zur Tölzer Hütte und zum Brauneck-Gipfel

1
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  1:00 h
100 Höhenmeter

Aussichtsreicher Spaziergang am Brauneck mit Seilbahnunterstützung

Charakter: Sehr leichte und kurze Winterwanderung. Insgesamt sind etwa 2 ½ Kilometer zurückzulegen.

Anfahrt: Von München über Bad Tölz auf der B13 nach Lenggries fahren. Dort den Wegweisern zur Talstation der Seilbahn folgen. Vor und hinter der Seilbahn stehen eine Vielzahl an Parkplätzen zur Verfügung.

Mit der Bahn: Lenggries besitzt einen Bahnhof. Dieser wird stündlich von der Bob aus München angefahren. (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Lenggries.. Vom Bahnhof braucht man gut 20 Minuten, um über den ausgeschilderten Weg die im Westen liegende Braunecktalstation zu Fuß zu erreichen.
Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.663219, 11.526783 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Nicht die Weite, sondern die Fernsicht ist das Highlight des Spaziergangs von der Bergstation der Brauneckbahn über den Winterwanderweg zur Tölzer Hütte. Sicher - allzu lang ist man auf dem etwa einen Kilometer langen Weg zur Tölzer Hütte nicht unterwegs. Selbst wenn man zusätzlich den Gipfel des Braunecks mitnimmt, wird man auf der Tour weit von Erschöpfung entfernt sein. Um die sportliche Herausforderung geht es bei dieser Tour auch nicht. Was hier zählt, ist vielmehr die einzigartige Kulisse, die vom Rofangebirge, vom Karwendelgebirge und vom Wettersteingebirge im Süden gebildet wird, gepaart mit den kulinarischen Leckereien, die auf der Terrasse der Tölzer Hütte geboten werden.

Der Abstecher zum Gipfel: Auch wenn wir diesmal für den Aufstieg die Brauneckbahn benutzt haben, lassen wir es uns nicht nehmen, auch dem Gipfelkreuz einen Besuch abzustatten. Hierzu verlassen wir die Seilbahngipfelstation, die auch das Panoramarestaurant beherbergt, und halten uns gleich nach dem Ausgang rechts nach Norden. Über einen Pfad steigen wir zu dem nur 55 Höhenmeter höher liegenden Brauneck-Gipfel auf. Der ist auch das Ziel vieler Ausflügler, die das Brauneck als Skitour besteigen. Im Gegensatz zu dem Winterwanderweg zur Tölzer Hütte, haben wir hier auch die Möglichkeit die Aussicht nach Norden zu genießen. Weit über Bad Tölz hinaus reicht der Blick über das Voralpenland bis München. Bei gutem Wetter lässt sich sogar der Olympiaturm der Landeshauptstadt erkennen. Im Osten ist unter dem Keilkopf die Denkalm zu sehen, sowie weiter rechts, neben vielen anderen Bergen, der Fockenstein. Im Südwesten ist die Zugspitze zu sehen.


Beschriftetes Panoramabild: Ausblick vom Brauneck nach Süden

Winterwanderweg: Zur Tölzer Hütte steigen wir zunächst wieder auf dem Aufstiegsweg, vorbei an der Brauneck Gipfelhütte, zurück zur Seilbahn ab. Dort halten wir uns rechts und spazieren auf dem nahezu ebenen Winterwanderweg nach Westen. Dass wir nur sehr langsam vorankommen liegt sicherlich nicht am Weg. Der ist äußerst einfach. Vielmehr liegt es daran, dass die Kinder beneben Schneemänner bauen auch immer wieder eine neue Rutschgelegenheit finden und die Erwachsenen sich ausgiebig Zeit nehmen, die grandiose Aussicht auf die Berge im Süden zu genießen. Viele Berge lassen recht einfach identifizieren. So sticht beispielsweise der Guffert und der Juifen sehr markant aus dem Panorama hervor. Nachdem wir ein paar Meter abgestiegen sind, ist auch schon die Tölzer Hütte zu sehen. Schnell haben wir die urige Einkehr mit dem bestens gelaunten Wirt erreicht.

An der Tölzer Hütte genießen wir auf der Terrasse die Wintersonne. Bei einer Südtiroler Speckplatte und einem Weißbier lässt sich gemütlich die Zeit verbringen, während die Kinder, kaum mit der Brotzeit fertig, um die Hütte herumtollen. In diesem Jahr hat es den Kleinen vor allem ein Iglu unmittelbar vor der Terrasse angetan. Von einem nahen Aussichtpunkt aus genießen wir nochmal den Blick nach Südwesten, bevor wir uns wieder auf den Rückweg zur Seilbahn machen. .

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:

  • Brauneck-Gipfelhaus (1540 m), privat, Tel. +49 08042/8786. Ganzjährig geöffnet. Im Sommer ist Dienstag Ruhetag

Einkehrmöglichkeiten:

  • Panoramarestaurant (1500 m), privat, Tel. +49 (0)8042/501250. Ganzjährig geöffnet, kein Ruhetag. Während der Revisionszeiten der Brauneckbahn geschlossen.
  • Tölzer Hütte (1450 m), privat, Tel. +49 (0)8042/8732. Im Winter durchgehend geöffnet, im Sommer ist Montag Ruhetag

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1500 m - 1555 m + 0:10 0:10 Brauneck
1555 m - 1450 m + 0:25 0:35 Tölzer Hütte
1450 m - 1500 m + 0:20 1:00 Seibahn Brauneck Gipfelstation

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Wanderbuch
Gesamtbewertung der Tour „Winterwanderung zur Tölzer Hütte und zum Brauneck-Gipfel“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Tom):
29.02.16   [weiter]

weiter zum Wanderbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Bayerische Voralpen
Reiseralm bei Lenggries - Winterwandern und Rodeln
Reiseralm bei Lenggries - Winterwandern und Rodeln
Deutschland Bayerische Voralpen
Benediktenwand
Benediktenwand (1801 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Brauneck
Brauneck (1555 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Brauneck
Brauneck (1555 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Keilkopf
Keilkopf (1125 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Längenberg
Längenberg (1246 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Beigenstein
Beigenstein (1518 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Kampen
Kampen (1607 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Seekarkreuz
Seekarkreuz (1601 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Geierstein
Geierstein (1491 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Grasleitenkopf
Grasleitenkopf (1434 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Benediktenwand
Benediktenwand (1801 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schönberg
Schönberg (1621 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Heigelkopf
Heigelkopf (1205 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Zwieselberg
Zwieselberg (1348 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Zwieselberg
Zwieselberg (1348 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Sonntraten
Sonntraten (1096 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Staffel
Staffel (1532 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Benediktenwand
Benediktenwand (1801 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Blomberg
Blomberg (1248 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Hirschhörnlkopf
Hirschhörnlkopf (1515 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Rabenkopf
Rabenkopf (1559 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Rabenkopf
Rabenkopf (1559 m)
Deutschland Karwendel
Demeljoch
Demeljoch (1924 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Stallauer Eck
Stallauer Eck (1213 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochalm
Hochalm (1428 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Jochberg
Jochberg (1565 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Roß- und Buchstein
Roß- und Buchstein (1701 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Jochberg
Jochberg (1565 m)