Bayerische Voralpen

Reiseralm bei Lenggries - Winterwandern und Rodeln

1
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  :35 h
180 Höhenmeter

Kurze Winterwanderung für die ganze Familie. Wer will, bewältigt den Abstieg mit dem Schlitten.

Charakter: Leichte, recht kurze Familien-Winterwanderung. Gerademal eineinhalb Kilometer und etwa 180 Höhenmeter sind auf der breiten Forststraße zu bewältigen. Die Abfahrt mit dem Schlitten erfolgt auf dem Aufstiegsweg, der auch offiziell als Rodelbahn genutzt wird.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg bis zur Ausfahrt Holzkirchen. Weiter über Holzkirchen und Bad Tölz nach Lenggries fahren. In Lenggries die B13 verlassen und an der ersten Möglichkeit rechts abbiegen. Die Isar überqueren und danach im Kreisverkehr links abbiegen. Der Wegscheider Straße kurz folgen und anschließend rechts zur Brauneckbahn in die Bergbahnstraße einbiegen. An der Talstation der Brauneckbahn parken.

Mit Bus & Bahn: Von München Hauptbahnhof mit der Bayerischen Oberlandbahn nach Lenggries. Von dort kann man die 2 Kilometer lange Strecke zur Talstation wahlweise zu Fuß oder mit dem Bus 9564a zurücklegen.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.674627, 11.554723 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Die Reiseralm am Fuße des Braunecks ist von der Talstation der Brauneckbahn schnell zu erreichen. Obwohl die Alm gerademal auf 900 Metern liegt, hat man von ihr einen recht schönen Blick auf das Isartal und die im Osten liegenden Berge wie den Geierstein, den Ochsenkamp und auf das Seekarkreuz. Die Abfahrt ist an keiner Stelle wirklich steil und eignet sich somit auch für weniger geübte Schlittenfahrer.

Aufstieg: Südlich der Talstation der Brauneckbahn befindet sich ein recht überschaubarer Parkplatz. Von diesem starten wir nach Westen unseren kleinen Ausflug. Die Reiseralm ist bereits ausgeschildert. Einmal mit 45 Minuten und etwa 20 Meter später nochmal mit 30 Minuten. Am verlockendsten wirkt jedoch das Werbeschild der Reiseralm selbst: "Hast Du genug von Lärm und Qualm, dann geh auf die Reiseralm!" Das lassen wir uns natürlich nicht zweimal sagen und steigen, zunächst recht gemächlich und mit dem Schlitten im Schlepptau, auf der breiten Forststraße bergauf.

Zunächst wandern wir links der Seilbahn. Hinter uns ist bereits der 1491 Meter hohe Geierstein zu sehen. Vor uns erhebt sich der felsige Gipfel der Demelspitze. Etwa auf halben Weg wechseln wir die Seilbahnseite und überqueren zum zweiten Mal den Lahngraben. Wer will, kann kurz darauf den Hauptweg verlassen und ein paar Meter bis zum Rand der Skipiste spazieren um wie wir, dem Nachwuchs beim Skifahren zuzusehen oder einen Blick auf das hinter der Skipiste liegende Lenggries zu erhaschen. Anschließend geht es auf dem Hauptweg weiter bergauf.

Eine Kurve später ist die Reiseralm bereits zu sehen. Wir bleiben noch kurz auf dem Hauptweg, können aber nach wenigen Metern eine Serpentine aussparen und über einen kurzen Pfad ein wenig abkürzen. Leichter zieht man den Schlitten natürlich über den Forstweg zum Ziel, das wir nur wenige Minuten später, egal auf welchem Weg, erreichen. Auf der Alm können wir uns erstmal vom Aufstieg erholen und bei Speis und Trank Kräfte für die Abfahrt sammeln. Auch die Rotwildkühe und der Platzhirsch, die auf dem Almgelände leben sind sehenswert. Täglich gegen 15:30 Uhr werden diese gefüttert.

Abstieg: Gutgelaunt und voller Elan starten wir etwa eine Stunde später mit unserem Schlitten zur Talabfahrt, die manchem, im Gegensatz zum Aufstieg, doch deutlich kürzer vorkommt.

Einkehrmöglichkeit:
  • Reiseralm (900 m), Tel.: +49 (0)8042/8302, im Winter täglich geöffnet, Montag und Dienstag Ruhetag. Betriebsurlaub vom 27.03. bis 17.04.2015.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
Aufstieg 720 m - 900 m + 0:35 0:35 Reiseralm
Abstieg 900 m - 730 m + 0:10 0:45 Parkplatz Talstation Brauneckbahn

Ohne Schlitten sollte man für den Abstieg eine knappe halbe Stunde einplanen.

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Wanderbuch
Gesamtbewertung der Tour „Reiseralm bei Lenggries - Winterwandern und Rodeln “:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Tom):
12.03.15   [weiter]

weiter zum Wanderbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Bayerische Voralpen
Benediktenwand
Benediktenwand (1801 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Brauneck
Brauneck (1555 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Brauneck
Brauneck (1555 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Keilkopf
Keilkopf (1125 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Winterwanderung zur Tölzer Hütte und zum Brauneck-Gipfel
Winterwanderung zur Tölzer Hütte und zum Brauneck-Gipfel
Deutschland Mangfallgebirge
Seekarkreuz
Seekarkreuz (1601 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Kampen
Kampen (1607 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Geierstein
Geierstein (1491 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Grasleitenkopf
Grasleitenkopf (1434 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Beigenstein
Beigenstein (1518 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Längenberg
Längenberg (1246 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schönberg
Schönberg (1621 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Sonntraten
Sonntraten (1096 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Zwieselberg
Zwieselberg (1348 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Zwieselberg
Zwieselberg (1348 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Heigelkopf
Heigelkopf (1205 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Benediktenwand
Benediktenwand (1801 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Blomberg
Blomberg (1248 m)
Deutschland Bayerisches Alpenvorland
Spaziergang zum Isarstausee und Kalvarienberg bei Bad Tölz
Spaziergang zum Isarstausee und Kalvarienberg bei Bad Tölz
Deutschland Mangfallgebirge
Hochalm
Hochalm (1428 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Benediktenwand
Benediktenwand (1801 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Staffel
Staffel (1532 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Stallauer Eck
Stallauer Eck (1213 m)
Deutschland Karwendel
Demeljoch
Demeljoch (1924 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Roß- und Buchstein
Roß- und Buchstein (1701 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Rabenkopf
Rabenkopf (1559 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Hirschhörnlkopf
Hirschhörnlkopf (1515 m)
Deutschland Bayerische Voralpen
Rabenkopf
Rabenkopf (1559 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Fockenstein
Fockenstein (1564 m)