Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 8 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Marc aus Kirchseeon:
sehr empfehlenswert
13.10.18  Hi, bin diese Woche 2 mal auf der Lamsenspitze gewesen. Am Dienstag mit einem Freund von der Gramaialm bei Sonnenaufgang los über den Brudertunnel Klettersteig. Ca. 10 Leute oberhalb des Klettersteiges gesehen. Schöne, lohnende Tour auch für Klettersteigneulinge super zu meistern. Und der Ausblick von oben ist auch super.

Und diesen Freitag von der Gramaialm um 5 Uhr zwei Stunden durch die Dunkelheit zum Klettersteigeinstieg gewandert. Und dann über den Brudertunnel zur Rotspitze und Steinkarlspitze. Knapp unterhalb der Steinkarlspitze ist jedoch ein drohender Felssturz, welcher schon den Weg mitgenommen hatte. Man kann ihn zwar umgehen und das tat ich. Aber ein mulmiges Gefühl ist schon dabei. Bei drr Steinkarlspitze umgekehrt und beim Rückweg nochmal die Lamsenspitze mitgenommen. Sehr schöne und ruhige Tour. Nur einem oberhalb des Klettersteiges gesehen und ab dem Abzweig zum Hochnissl komplett alleine.

Kann ich nur weiterempfehlen!
Eintrag von Julian aus Obergiesing:
empfehlenswert
22.07.16  Am 20.07.16 von der Gramai über den Brudertunnel auf die Lamsenspitze. Abstieg über den Normalweg. Sogar unter der Woche ist hier einiges los. Zumindest waren wir am Klettersteig alleine unterwegs und auch den sehr schönen Gipfel hatten wir 5 Minuten für uns. Beim Abstieg über die Lamsscharte würde ich in jedem Fall empfehlen, über das Kar abzusurfen. Zeitersparnis locker 25 Minuten und vor allem macht es Spaß ;-). Der direkteste Weg zieht sich noch vor dem Schneefeld links an dem kleinen Grasabschnitt vorbei herunter (siehe Bild 3).
Eintrag von Michaela aus München:
empfehlenswert
09.08.15  Wir waren heute am 9.8.2015 auf der Lamsenspitze zu Gast :-)
Wir starteten um 6 Uhr vom Parkplatz der Gramaialm und waren gegen 7:20 an der Lamsenjochhütte. Es waren sehr viele Menschen dort oben und machten sich alle bereit für einen wunderschönen Tag in den Bergen, also schnell auf zum Einstieg vom Brudertunnel. Der anstrengende Weg durchs Lamskar geht ganz schön in die Beine, aber der fabelhafte Rundumblick vom Gipfel entschädigt jegliche Anstrengungen!!!
und bei dieser Tour kann man wenn man die Augen offen hält Steinböcke beobachten
Eintrag von Martin Schindler aus Greiling:
17.09.12  Gestern bei traumhaftem Kaiserwetter vom großen Ahornboden über die Binsalm und das Lamsenjoch zur Lamsenjochhütte gepilgert. Nach einer Portion hervorragend mundender Kaspressknödl und einer Hand voll Bieren gings dann - die Lamsenspitze links liegen gelassen - wieder hinab ins Tal.

Beste Grüße,
Martin
Eintrag von Bernd aus Obergiesing:
29.08.11  Habe heute eine schöne Karwendelrunde gemacht. aufstieg von der gramaialm über die Lamsenjochhütte zum Klettersteig über den Brudertunnel zum Gipfel.gute Sicht oben.Abstieg über die Lamsenscharte dann rüber zum Hahnkampl 2082m und Abstieg über den Gramaialmhochleger zurück ins Tal.
Eintrag von Christian aus München:
09.10.09  Ich bin am 7.10.2009 bei besten Bedingungen vom Alpengasthof Eng über Binsalm, Lamsenjochhütte, Brudertunnel Klettersteig auf diesen wunderschönen Berg gegangen. Abstieg über Normalweg. Herrliches Wetter, traumhafter Blick, viele Gemsen und daher auch unter der Woche viel los. Deshalb ist ein Steinschlaghelm sehr zu empfehlen.
Eintrag von Frank aus München:
22.09.09  13.09.09
Trotz schlechter Wettervorhersage bin ich vom Alpengashof Eng in aller Frühe losgelaufen und nach einem kleinen Frühstück in der Lamsenjochhütte gings weiter richtung Gipfel.Es war sehr neblig und es hat ab und zu geregnet. Es war aber nicht so rutschig wie ichs erwartet hatte. Man hat auch viele Gämse rumlaufen sehen in der Nähe der Lamsenjochhütte.
Kurz vorm Gipfel hat es aufgehört zu regnen, die Sicht war herrlich...naja...zumindest die 10m um mich herum, der Rest war Nebel. Ich war der einzige am Gipfel und hab erst wieder Leute aufn Weg nach unten getroffen die in einer großen Gruppe auf dem Weg nach Oben waren.
Abstieg überm Klettersteig, dann übers Kar, ging schneller als gedacht, vielleicht wollte ich auch einfach nur schneller in der trockenen Hütte wieder sein und raus aus dem starken Regen.
Sobald sich der Regen etwas beruhigt hatte gings dann zurück Richtung Eng Alm.
Eintrag von Andrea aus München:
18.08.09  vom Alpengasthof zur Lamsenjochhütte und zum Wandfuß , Aufstieg über NO- Kante (IV), Abstieg über Klettersteig, Abfahrt über´s Kar, Hütte, Wanderweg zurück in die Eng
meine 1. alpine Klettertour
Auf dem Gipfel nur wir, beim Abstieg einige Leute in beide Richtungen unterwegs, im Aufstieg die einzigen beiden Seilschaften. Tolles Panorama vom Gipfel, tolles Gebirge aber: Schutt sollte man schon mögen, wenn man ins Karwendel geht..;-)


Alpenregion Tegernsee Schliersee
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Lamsenspitze“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4.5 von 5 (3 Bewertungen)

Letzter Eintrag (von Marc):
13.10.18  Hi, bin diese Woche 2 mal auf der Lamsenspitze gewesen. Am Dienstag mit einem Freund von der Gramaialm bei ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch