Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 4 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Mingara:
sehr empfehlenswert
11.09.18  Heute bei strahlendem Spätsommerwetter gemacht. Wanderparkplatz beim Hotel Ammerwald voll, man kann aber auch noch 100m links nach dem Hotel parken. Der Aufstieg durch Bergwald etwas eintönig und laut wg. den nervigen Motorradfahrern, die die Straße zum Plansee entlangheizen. Nach dem hübschen Wasserfall öffnet sich jedoch plötzlich das Gelände und bietet wunderschöne Ausblicke. Nach den ersten 30min im dichten Bergwald wird der weitere Aufstieg also dann landschaftlich sehr schön. Die letzte halbe Stunde dann wird der Weg steiler, anstrengender und teilweise ruppig und schrofig und windet sich (bei meist toller Sicht!) den dicht mit niedrigen Latschen bewachsenen Bergrücken hoch - teilweise musste ich fast kriechen. Hier ist es bei Nässe sicher unangenehm zu gehen.
Der Gipfel mit schönem Gipfelkreuz und Bank bietet dann wahnsinnig faszinierende Ausblicke in 360 Grad in die umliegende schroff-schöne Bergwelt: Säuling, Wettersteingebirge und so fort. Man kann sich kaum sattsehen!
Zeit: Ich habe (normale Kondition) zwei Stunden vom Parkplatz bis zum Gipfelkreuz gebraucht. Also leider fast ein bisschen zu kurz... Fazit: Lohnenswerter und nicht überlaufener Berg mit großartigem Panorama.
Eintrag von Knuffo aus O:
zufriedenstellend
29.12.15  Aufstieg einfach, die ersten 200m Abstiegsmeter unangenhem, sonst gute Rundumsicht am Gipfel!
Eintrag von Romi:
sehr empfehlenswert
03.11.15  Heute bei schönstem Wetter zum zweiten Mal auf dem Ochsenälpeleskopf.
Sehr zu empfehlen
Eintrag von Birgit u Susi aus Stettenhofen:
05.10.11  wir haben heute bei schönstem Bergwetter den Ochsenälpeleskopf bestiegen und das wird nicht das letzte mal gewesen sein.

Tolle abwechslungsreiche Tour mit gigantischem Panorama.


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Ochsenälpeleskopf“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4.5 von 5 (3 Bewertungen)

Letzter Eintrag (von Mingara):
11.09.18  Heute bei strahlendem Spätsommerwetter gemacht. Wanderparkplatz beim Hotel Ammerwald voll, man kann aber ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch