Villgratner Berge

Bonner Hütte (2340 m)

Bonner Hütte

Die Alte Bonner Hütte thront hoch über Toblach in den südwestlichen Ausläufern der Villgratner Berge

Hoch über dem südtiroler Pustertal liegt auf der Südseite des Toblacher Pfannhorns die Alte Bonner Hütte. Obwohl das Schutzhaus auf eine lange Geschichte zurückblickt, bietet es erst seit 2007 wieder Unterschlupf für Wanderer und Bergsteiger. Im Jahre 1897 wurde die Hütte von der Sektion Bonn des Deutschen Alpenvereins eingeweiht. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Bonner Hütte enteignet und vom italienischen Militär in Beschlag genommen. Ab 1971 stand die Hütte leer und der Zahn der Zeit nagte an dem einst so stolzen Steinbau. 2006 wurde die verfallene Hütte restauriert und am 30. Juni 2007 wiedereröffnet. Seitdem erfreuen sich Wanderer wieder am fantastischen Ausblick von der Hüttenterrasse über das Pustertal zu den Dolomiten. Am schnellsten ist die Bonner Hütte vom Weiler Kandellen oberhalb von Toblach zu erreichen. Für den direkten Anstieg muss man mit einer Gehzeit von 2 Stunden rechnen. Von der osttiroler Seite gelangt man vom Parkplatz in Kalkstein (1639 m) im Talschluss von Villgraten über das Pfanntörl (2505 m) innerhalb von 3 Stunden zur Bonner Hütte. Der Hausberg der Bonner Hütte, das Toblacher Pfannhorn, kann in einer Stunde bestiegen werden. Geöffnet ist die Hütte von Ende Mai bis Mitte Oktober und vom 2. Weihnachtsfeiertag bis Ende Februar. Zur Wintersaison ist nach Heilig Drei Könige dienstags Ruhetag. Für Übernachtungen stehen insgesamt 25 Schlafplätze in Zimmern und einem Lager zur Verfügung.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Innsbruck - Brenner zur Ausfahrt Brixen. Im Anschluss der Beschilderung Bruneck folgen und durch das Pustertal über Bruneck nach Toblach fahren. In Toblach an der ersten Ampel links Richtung Ortsmitte abbiegen und der Sankt-Johannes-Straße nach Toblach hinein fahren. In einer Rechts- und einer Linkskurve folgt man der Straße Richtung Wahlen aus Toblach hinaus und passiert Wahlen. An der Enzianhütte vorbei fahren und an der folgenden Kreuzung links halten und der Bergstraße Richtung Bonner Hütte folgen. Am zweiten Abzweig rechts zur Bonner Hütte abbiegen und am ausgeschilderten Wanderparkplatz in Kandellen das Auto abstellen.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München über Innsbruck nach Franzenfeste und von Franzenfeste weiter über Bruneck nach Toblach (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof in Toblach mit dem Bus 448 Richtung Wahlen zur Haltestelle Wahlen, Bodenäcker (zur Fahrplanauskunft). Von dort der Straße weiter taleinwärts in nordöstlicher Richtung und an der Kreuzung nach Enzianhütte dem Weg Nr. 25 hinauf nach Kandellen folgen (1 Stunde ab Wahlen, 280 Höhenmeter zusätzlich).

Aufstieg: In 2 Stunden vom Wanderplatz am Weiler Kandellen (785 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Wanderparkplatz in Kandellen folgen wir der Fahrstraße vorbei an einer Kapelle und der Pension Bergrast ostwärts und erreichen in einem Linksbogen und einer anschließenden Rechtskurve den Bergwald.Sobald wir nach 20 Minuten den Talbach überqueren, biegen wir nach der Brücke rechts ab. Wir folgen den breiten Fahrweg und kommen nach weiteren gut 20 Minuten zu einer weiteren Verzweigung. Hier kann man linkshaltend den steileren Weg zur Bonner Hütte einschlagen oder am flacheren Fahrweg bleiben. Beide Wege führen später wieder zusammen und wir verlassen den Bergwald. Über sonnenverwöhntes Gelände schlängelt sich der Weg zu guter Letzt in nordöstlicher Richtung hinauf zur Bonner Hütte.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Bergtouren:
  • Toblacher Pfannhorn (2663 m), 1 Stunde
  • Gaishörndl (2615 m), 1 ¼ bis 1 ½ Stunden
  • Hochhorn (2625 m), 1 ¾ Stunden

Öffnungszeiten:
Geöffnet von Ende Mai bis Mitte Oktober und vom 26. Dezember bis Ende Februar. Nach Heilig Drei Könige ist dienstags Ruhetag.
Kontaktdaten:
Telefon: 0039-340 9428264
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Betten: 14
Lager: 11


Bonner Hütte-Galerie:

Hüttenbuch
Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Villgratner Berge
Toblacher Pfannhorn (2663 m)
Venedigergruppe
Seespitze (3021 m)
Dolomiten
Seekofel (2810 m)
Dolomiten
Pragser Wildsee
Rieserfernergruppe
Schönbichl (2452 m)
Dolomiten
Monte Sella di Sennes (2787 m)
Dolomiten
Zehnerspitze (3026 m)
Dolomiten
Pareispitze (2794 m)
Schobergruppe
Hochschober (3240 m)
Dolomiten
Cinque Torri (2220 m)
Pfunderer Berge
Putzenhöhe (2438 m)
Dolomiten
Maurerberg (2332 m)
Pfunderer Berge
Am Joch (2405 m)
Dolomiten
Peitlerkofel (2875 m)
Pfunderer Berge
Hochgrubbachspitze (2809 m)
Dolomiten
Astjoch (2194 m)
Dolomiten
Großer Gabler (2574 m)
Dolomiten
Wanderung von der Halslhütte zur Schatzerhütte
Dolomiten
Großer Gabler (2574 m)
Dolomiten
Zendleser Kofel (2422 m)
Dolomiten
Adolf-Munkel-Weg
Dolomiten
Cima Pisciadù (2985 m)
Dolomiten
Sass da Ciampac (2667 m)
Dolomiten
Innerraschötz (2317 m)
Dolomiten
Marmolata (3343 m)
Dolomiten
Sass Rigais (3025 m)
Dolomiten
Piz Boe (3152 m)
Dolomiten
Plattkofel (2969 m)
Sarntaler Alpen
Königsangerspitze (2439 m)
Zillertaler Alpen
Torhelm (2452 m)
Zillertaler Alpen
Schönbichler Horn (3134 m)
Zillertaler Alpen
Hochfeiler (3510 m)