Dolomiten

Gampenalm - Rodeln im Villnößtal

3
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  2:45 h
400 Höhenmeter
7,2 Kilometer

Rodeln an der Gampenalm im Villnößtal: Ein genussvoller Rodelausflug inmitten einer traumhaften Dolomitenkulisse

Charakter: Mittelschwierige Rodeltour, auf der im Anstieg 3,8 Kilometer zurückgelegt werden. Der Aufstieg erfolgt über einen breiten und präparierten Weg. Der Anstiegsweg ist nur zu Beginn und kurz vor der Gampenalm mit der Rodelbahn identisch. Bei der Abfahrt gibt es nach der Gampenalm und bei der Abfahrt ins Kaserillbachtal zwei steilere Abschnitte, ansonsten ist die Rodelbahn mäßig steil.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Innsbruck - Brenner bis zur Ausfahrt Brixen-Industriezone. Nach der Ausfahrt beim folgenden Kreisverkehr links Richtung Bozen halten, der Staatsstraße 12 folgen und nach 3,5 Kilometern links ins Villnößtal einbiegen (ausgeschildert). Über St. Peter und St. Magdalena Richtung Zans fahren (ausgeschildert) und am Wanderparkplatz der Zanser Alm das Auto abstellen (6 Euro Parkgebühr, Stand 2019).

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München über Innsbruck und Brenner nach Brixen oder Klausen (Fahrplan und Buchung). Von Brixen oder Klausen mit der Bus-Linie 340 nach St. Peter im Villnößtal. Von St. Peter weiter mit der Bus-Linie 341 bis zur Zanser Alm (zu den Fahrplänen).

Rodelverleih: Nach Vorreservierung direkt an der Gampenalm oder am Ausgangspunkt im Treffpunkt Zans.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
46.635412, 11.764137 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Von den Rodeltouren, die das Villnößtal zu bieten hat, gehört die an der Gampenalm zu den reizvollsten. Der Anstieg erfolgt nur zu Beginn und kurz vor der Gampenalm auf der Rodelbahn. Der Großteil des Aufstiegs vollzieht sich abseits der präparierten Trasse, die auch für die Abfahrt genutzt wird. So kommt man während der Wanderung nur mit wenig Gegenverkehr in Berührung und kann sich so auf die traumhafte Dolomitenkulisse konzentrieren, die einen umgibt. Sobald man den Bergwald hinter sich gelassen und die verschneiten Gampenwiesen erreicht hat, bewegt man sich in einer fantastischen Kulisse, die von den Aferer Geislern, dem Zendleser Kofel, von Sobutsch und Medalges sowie von den imposanten Geislerspitzen gebildet wird. Nach einer verdienten Brotzeit an der Gampenalm geht es über die Rodelbahn zügig hinunter ins Kaserillbachtal und durch den Taleinschnitt wieder zurück zur Zanser Alm. Neben der Gampenalm ist auch die Zanser Schwaige unweit des Ausgangspunkts im Winter bewirtschaftet. Rodel können sowohl an der Gampenalm als auch am Treffpunkt Zans geliehen werden. Eine telefonische Vorreservierung der Schlitten ist in jedem Fall zu empfehlen.

Aufstieg: Vom Parkplatz spazieren wir zurück Richtung Parkplatz-Einfahrt und wenden uns vor dem Treffpunkt Zans (1680 m) stehend nach rechts. Am Schilderbaum schlagen wir den Weg Nr. 4 Richtung Zendleser Kofel, Kaserillalm und Schlüterhütte ein. Der Weg führt uns in östlicher Richtung in den Bergwald hinein und mündet schon kurz darauf in die planierte Trasse, die vom Parkplatz rechts unter uns herauf führt. Wir behalten unsere Grundrichtung bei, wandern weiter ostwärts und steigen in zwei Kurven etwas steiler bergauf. Unser Weg wendet sich wieder Richtung Osten und kreuzt einen kleineren Pfad, den wir ignorieren. Wir gehen weiter ostwärts und kommen zu einer Weggabelung. Hier biegen wir rechts ab und schlagen den beschilderten Winterweg zur Gampenalm ein.

Wir wandern nun südostwärts und können schon bald einen ersten Blick auf die imposanten Geislerspitzen werfen. Später vollzieht der Weg eine Linkskehre, leitet uns steiler aufwärts und wendet sich nach einer Rechtskehre wieder Richtung Südosten. Schließlich führt uns der Weg in einem Linksbogen aus dem schattigen Wald hinaus und wir streben im freien Gelände auf die winterlichen Gampenwiesen zu. Vor uns baut sich der Zendleser Kofel auf, zu seiner Rechten erkennen wir die Schlüterhütte. Rechts des Schutzhauses erhebt sich der Medalges, zu unserer Rechten bestaunen wir nun die Geislerspitzen in ihrer ganzen Pracht. Links von uns wird das Kaserillbachtal von den Aferer Geislern begrenzt. Wir wandern nordostwärts und verlieren dabei ein paar Höhenmeter.

Dabei passieren wir einige kleinere Holzhütten und steigen schließlich in einem Gegenanstieg wieder bergauf. Bald darauf erreichen wir die Stelle, an der die Rodelbahn den Anstiegsweg touchiert, um im Anschluss ins Kaserillbachtal hinab zu leiten. An dieser Stelle wendet sich unser Weg leicht nach rechts und wir wandern in östlicher Richtung auf eine Anhöhe zu. Kurz vor der Steilstufe treffen wir auf die Weggabelung, an der die Rodelbahn den Anstiegsweg verlässt. Wir merken uns die Stelle für die Abfahrt, wandern in einem Links- und einen Rechtsbogen um einen licht bewaldeten Buckel herum. Nach dem Steilstück lehnt sich das Gelände zurück und wir erkennen vor uns die Gebäude der Gampenalm. An der folgenden Weggabelung halten wir uns links und erreichen nach einer Gehzeit von 1 ½ Stunden die Gampenalm (2062 m).

Abfahrt/Abstieg: Mit dem Rodel dauert die Abfahrt etwa 30 Minuten. An der Gampenalm wählen wir an der Weggabelung den linken (oberen) Weg, der uns in einem flacheren Bogen an den Almgebäuden vorbei führt. Gleich nach der Steilstufe biegen wir rechts in die Rodelbahn ein, die uns nach einem Linksbogen wieder zurück in die Nähe der Rodelbahn bringt. Dort wendet sich die Bahn in einer engen Kurve nach rechts und leitet uns zügig in einigen Kurven hinab ins Kaserillbachtal. Kurz vor dem Bach läuft die Rodelbahn flach aus. Nach dem Überqueren des Baches wenden wir uns nach links und streben über ein Flachstück auf den Bergwald zu. Nun haben wir auch wieder mit Gegenverkehr zu rechnen. Im Wald nimmt das Gefälle wieder zu und wir treffen wieder auf unseren Aufstiegsweg. Kurz vor dem Ausgangspunkt folgen wir der Kehre nach links und beenden unsere Fahrt am Parkplatz beim Berggasthof Sass Rigais.

Wer von der Gampenalm wieder zu Fuß absteigt, benötigt etwa 1 ¼ Stunden. Hier gleicht der Abstiegs- dem Anstiegsweg (nicht über die Rodelbahn absteigen!).

Einkehrmöglichkeiten:
  • Gampenalm (2062 m), privat, Tel. +39 348 272 1587. Geöffnet von vom 26. Dezember bis zum 12. März (ab dem 6. Januar Montag und Dienstag Ruhetag).
  • Zanser Schwaige (1685 m), Tel. +39 0472 671 311. Geöffnet von Weihnachten bis Ende März.
  • Treffpunkt Zans (1680 m), Tel. +39 0472 840 054. Geöffnet vom 26. Dezember bis Ende März, Montag und Dienstag ist Ruhetag.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1680 m - 2062 m + 1:30 1:30 Gampenalm
2062 m - 1680 m + 1:15 2:45 Zanser Alm

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Wanderbuch
Gesamtbewertung der Tour „Gampenalm - Rodeln im Villnößtal“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
26.02.19   [weiter]

weiter zum Wanderbuch

Touren in der Umgebung:

Italien Dolomiten
Zendleser Kofel
Zendleser Kofel (2422 m)
Italien Dolomiten
Adolf-Munkel-Weg
Adolf-Munkel-Weg
Italien Dolomiten
Innerraschötz
Innerraschötz (2317 m)
Italien Dolomiten
Großer Gabler
Großer Gabler (2574 m)
Italien Dolomiten
Großer Gabler
Großer Gabler (2574 m)
Italien Dolomiten
Wanderung von der Halslhütte zur Schatzerhütte
Wanderung von der Halslhütte zur Schatzerhütte
Italien Dolomiten
Peitlerkofel
Peitlerkofel (2875 m)
Italien Dolomiten
Maurerberg
Maurerberg (2332 m)
Italien Dolomiten
Sass Rigais
Sass Rigais (3025 m)
Italien Dolomiten
Sass da Ciampac
Sass da Ciampac (2667 m)
Italien Dolomiten
Cima Pisciadù
Cima Pisciadù (2985 m)
Italien Sarntaler Alpen
Königsangerspitze
Königsangerspitze (2439 m)
Italien Dolomiten
Plattkofel
Plattkofel (2969 m)
Italien Dolomiten
Astjoch
Astjoch (2194 m)
Italien Dolomiten
Rund um den Langkofel
Rund um den Langkofel
Italien Dolomiten
Piz Boe
Piz Boe (3152 m)
Italien Sarntaler Alpen
Kassianspitze
Kassianspitze (2581 m)
Italien Sarntaler Alpen
Schrotthorn
Schrotthorn (2590 m)
Italien Sarntaler Alpen
Villanderer Berg
Villanderer Berg (2509 m)
Italien Dolomiten
Zehnerspitze
Zehnerspitze (3026 m)
Italien Dolomiten
Pareispitze
Pareispitze (2794 m)
Italien Dolomiten
Monte Sella di Sennes
Monte Sella di Sennes (2787 m)
Italien Dolomiten
Marmolata
Marmolata (3343 m)
Italien Sarntaler Alpen
Rittner Horn
Rittner Horn (2260 m)
Italien Pfunderer Berge
Am Joch
Am Joch (2405 m)
Italien Dolomiten
Schlern
Schlern (2563 m)
Italien Pfunderer Berge
Putzenhöhe
Putzenhöhe (2438 m)
Italien Pfunderer Berge
Hochgrubbachspitze
Hochgrubbachspitze (2809 m)
Italien Dolomiten
Cinque Torri
Cinque Torri (2220 m)
Italien Dolomiten
Kesselkogel
Kesselkogel (3002 m)
Italien Dolomiten
Seekofel
Seekofel (2810 m)
Italien Dolomiten
Pragser Wildsee
Pragser Wildsee