Dolomiten

Kaserillalm (1920 m)

Kaserillalm

Die Kaserillalm im Villnößtal hat Sommer wie Winter Saison

Die Kaserillalm liegt am Fuße der eindrucksvollen Wände der Aferer Geisler im Villnößtal. Erreichbar ist der Alm vom großen Wanderparkplatz an der Zanser Alm. Dort beginnt am Treffpunkt Zans der breite Weg Nr. 4, der einen zuerst durch schattigen Wald und später über freies Gelände durch das Kaserilltal und am Kaserillbach entlang zur Hütte hinauf führt. Dieser Weg wird im Winter präpariert und ist eine beliebte Rodelbahn. Auf der Kaserillalm werden Südtiroler Schmankerl aus Naturprodukten vom eigenen Bauernhof und Käse aus der eigenen Käserei kredenzt. Kinder können sich am Spielplatz und im Streichelzoo die Zeit vertreiben.

Nachbarhütten der Kaserillalm sind die Gampenalm und die Schlüterhütte. Zur Gampenalm gelangt man innerhalb von 30 Miunten, der Anstieg zur Schlüterhütte dauert etwa 1 ¼ Stunden. Von der Schlüterhütte erreicht man in weiteren 20 Minuten über das Kreuzkofeljoch mit dem Zendleser Kofel einen herrlichen und leicht erwanderbaren Aussichtsgipfel. Der Zendleser Kofel ist im Winter auch eine beliebte Skitour. Hier erfolgt der Anstieg von Kaserillalm über das Gelände der Wörndle-Loch-Alm.

Geöffnet ist die Kaserillalm von Anfang Juni bis Mitte Oktober. Zur Wandersasion ist dienstags Ruhetag. Im Winter ist die Alm vom 26. Dezember bis zum 10. Januar und in der Faschingswoche durchgehend, außerhalb dieser Zeit bis Mitte März jeden Freitag, Samstag und Sonntag offen. Eine Übernachtung ist auf der Kaserillalm nicht möglich.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Innsbruck - Brenner bis zur Ausfahrt Klausen. Nach der Ausfahrt beim ersten Kreisverkehr rechts abbiegen, im Anschluss an der nächsten Querstraße rechts Richtung Brixen halten und bei der folgenden Möglichkeit rechtshaltend ins Villnößtal einbiegen (ausgeschildert). Über St. Peter und St. Magdalena Richtung Zans fahren und am Wanderparkplatz der Zanser Alm das Auto abstellen (6 Euro Parkgebühr, Stand 2018).

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München über Innsbruck und Brenner nach Brixen oder Klausen (Fahrplan und Buchung). Von Brixen oder Klausen mit der Bus-Linie 340 nach St. Peter im Villnößtal. Von St. Peter weiter mit der Bus-Linie 341 bis zur Zanser Alm (zu den Fahrplänen).

Aufstieg: In 1 Stunde vom Parkplatz an der Zanser Alm im Villnößtal (240 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz an der Zanser Alm spazieren wir zurück Richtung Parkplatz-Einfahrt. Vor dem Treffpunkt Zans stehend wenden wir uns nach rechts und schlagen den Weg Nr. 4 Richtung Kaserillalm, Gampenalm, Zendleser Kofel und Schlüterhütte ein. Der Weg leitet uns in östlicher Richtung in den Bergwald hinein. Nach zwei Kehren gelangen wir zu einer Kreuzung und gehen an dieser gereadeaus weiter. Kurz darauf kommen wir zu einer weiteren Verzweigung und biegen dort links ab. Der breite Weg bringt uns zum Kaserillbach, den wir überqueren. Wenig später zieht sich der Bergwald zurück und wir erreichen freies Gelände. Nun folgen wir dem Kaserillbach auf seiner linken Uferseite auf den Zendleser Kofel zu. Den Abzweig nach rechts, der über eine Brücke zur Gampenalm führt, ignorieren wir und wandern geraudeaus weiter. Ein wenig später führt uns der Weg nach rechts über den Bachlauf und in einigen Kurven empor zur Kaserillalm.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Bergtouren:
  • Zendleser Kofel (2422 m), 1 ½ Stunden
  • Peitlerkofel (2875 m), 3 ¼ Stunden
  • Tullen (2653 m) über den Günther-Messner-Steig, 4 ¼ Stunden

Übergänge:
Öffnungszeiten:
Geöffnet von Anfang Juni bis Mitte Oktober, Dienstag ist Ruhetag. Im Winter vom 26. Dezember bis zum 10. Januar und in der Faschingswoche durchgehend, außerhalb dieser Zeit bis Mitte März jeden Freitag, Samstag und Sonntag geöffnet.
Kontaktdaten:
Telefon: +39 0472 840219
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Keine Übernachtung möglich.


Kaserillalm-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch
Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Italien Dolomiten
Zendleser Kofel
Zendleser Kofel (2422 m)
Italien Dolomiten
Gampenalm - Rodeln im Villnößtal
Gampenalm - Rodeln im Villnößtal
Italien Dolomiten
Adolf-Munkel-Weg
Adolf-Munkel-Weg
Italien Dolomiten
Großer Gabler
Großer Gabler (2574 m)
Italien Dolomiten
Wanderung von der Halslhütte zur Schatzerhütte
Wanderung von der Halslhütte zur Schatzerhütte
Italien Dolomiten
Großer Gabler
Großer Gabler (2574 m)
Italien Dolomiten
Peitlerkofel
Peitlerkofel (2875 m)
Italien Dolomiten
Innerraschötz
Innerraschötz (2317 m)
Italien Dolomiten
Maurerberg
Maurerberg (2332 m)
Italien Dolomiten
Sass Rigais
Sass Rigais (3025 m)
Italien Dolomiten
Sass da Ciampac
Sass da Ciampac (2667 m)
Italien Dolomiten
Cima Pisciadù
Cima Pisciadù (2985 m)
Italien Dolomiten
Astjoch
Astjoch (2194 m)
Italien Dolomiten
Plattkofel
Plattkofel (2969 m)
Italien Sarntaler Alpen
Königsangerspitze
Königsangerspitze (2439 m)
Italien Dolomiten
Piz Boe
Piz Boe (3152 m)
Italien Sarntaler Alpen
Kassianspitze
Kassianspitze (2581 m)
Italien Dolomiten
Zehnerspitze
Zehnerspitze (3026 m)
Italien Dolomiten
Pareispitze
Pareispitze (2794 m)
Italien Dolomiten
Monte Sella di Sennes
Monte Sella di Sennes (2787 m)
Italien Sarntaler Alpen
Schrotthorn
Schrotthorn (2590 m)
Italien Dolomiten
Marmolata
Marmolata (3343 m)
Italien Pfunderer Berge
Am Joch
Am Joch (2405 m)
Italien Pfunderer Berge
Putzenhöhe
Putzenhöhe (2438 m)
Italien Sarntaler Alpen
Villanderer Berg
Villanderer Berg (2509 m)
Italien Pfunderer Berge
Hochgrubbachspitze
Hochgrubbachspitze (2809 m)
Italien Dolomiten
Cinque Torri
Cinque Torri (2220 m)
Italien Sarntaler Alpen
Rittner Horn
Rittner Horn (2260 m)
Italien Dolomiten
Seekofel
Seekofel (2810 m)
Italien Dolomiten
Pragser Wildsee
Pragser Wildsee
Italien Dolomiten
Schlern
Schlern (2563 m)
Italien Rieserfernergruppe
Schönbichl
Schönbichl (2452 m)