Italien Dolomiten

Plattkofel (2969 m) über den Oskar-Schuster-Steig

Charakter C
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  4:30 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:45 Stunden
Höhenmeter 1200 Höhenmeter
Strecke 13,6 Kilometer

Parkplatz Sessellift (2175 m)) - Toni-Demetz-Hütte (2685 m) - Plattkofel (2969 m) - Langkofelhütte/Rifugio Vicenza (2256 m) - Rifugio Sandro Pertini (2300 m) - Friedrich-August-Hütte (2298 m) - Rifugio Salei (2225 m)

Charakter: Klettersteig der Kategorie B/C mit längeren ungesicherten Passagen im Bereich des 1. Schwierigkeitsgrads nach UIAA. Erhöhte Steinschlaggefahr! Auch sollte man die Länge der Tour nicht unterschätzen.

Besondere Ausrüstung: Steinschlaghelm, Klettersteigausrüstung.

Anfahrt: Von Brixen aus die Brennerautobahn A22 an der Anschlussstelle Val Gardena-Klausen-Gröden verlassen. Weiter auf der SS242d und SS242 über Sankt Ulrich und St. Christina in Gröden Richtung Sellajoch fahren. Am Parkplatz der Langkofelseilbahn (Gondellift Forcella Sassolungo) parken.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
46.510019, 11.757989 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Die Langkofelgruppe bietet landschaftlich alle Facetten, für die Südtirol und die Dolomiten berühmt sind: Bizarre Felsformationen, die senkrecht in den Himmel ragen, kühn angelegte Klettersteige, karge Schotterlandschaften und liebliche Almwiesen unterhalb der Felsen. Die Rundtour im Herzen Südtirols führt uns von der Passstraße des Sellajochs hinauf zur Toni-Demetz-Hütte und weiter im Abstieg zur Langkofelhütte. Anspruchsvoller und ausgesetzter wird anschließend der Aufstieg über den Oskar-Schuster-Klettersteig zum Gipfel des Plattkofels. Im Süden des Massivs steigen wir über den Normalweg Richtung Plattkofelhütte ab und schließen nach Osten die aussichtsreiche Runde durch Langkofelgruppe.

Aufstieg: Bereits am Ausgangspunkt steht man vor der Wahl: Entweder man überbrückt die ersten gut 500 Höhenmeter zur Toni-Demetz-Hütte mit der Stehgondel gleich hinter dem Parkplatz oder man steigt zu Fuß auf. Sicherlich hat beides seine Reize, wir entscheiden uns für einen Aufstieg zu Fuß. Gut ausgeschildert folgen wir dazu zunächst dem breiten Weg hinter dem Sellajochhaus nach Südwesten, bevor nach rechts der Weg 525 zur Toni-Demetz-Hütte abzweigt. Während des Aufstiegs beeindruckt vor allem das gewaltige Massiv der Sellagruppe im Osten. Der höchste Punkt, der Piz Boe wird erst kurz vor der Scharte sichtbar. Auch der Gletscher der Marmolata im Südosten zieht die Blicke der Wanderer auf sich. Nach etwa eineinhalb Stunden haben wir die Scharte mit der auch schon vom Parkplatz aus sichtbaren Toni-Demetz-Hütte erreicht.

Hinter dem Rifugio steigen wir durch das Kar zunächst recht steil ab. Wie in einem riesigen hohlen Zahn ragen dabei rechts und links von uns die senkrechten Felswände weit in den Himmel. Nach Nordosten hingegen ist der der Blick aus der Scharte auf die lieblichen Berge rund um St. Ulrich frei. Nachdem wir eine Tafel zum Gedenken eines Hubschrauberabsturzes passiert haben wird der Weg wieder flacher. Nach gut 45 Minuten haben wir schließlich die Langkofelhütte) erreicht.

Dort halten wir uns links und steigen erneut, vorbei an der Langkofelspitze, nach Süden durch ein Seitental auf. Am Ende des gewaltigen Talkessels halten wir uns rechts nach Westen und finden oberhalb eines ausgeprägten Schotterfeldes den Einstieg zum Oskar-Schuster-Klettersteig. Über A/B Gelände legen wir auf einer Rampe die ersten Meter zurück. Kurz darauf endet das Stahlseil und wir folgen kraxelnd den Markierungen weiter bergauf. Im weiteren Verlauf stoßen wir immer wieder auf gesicherte, aber auch ungesicherte Kletterstellen im 1. Schwierigkeitsgrad nach UIAA. Gerade in den Rinnen ist Vorsicht geboten, da loses Material hier recht schnell zu Steinschlag führen kann.

Etwa nach der Hälfte des Steiges erreichen wir einen Schottersattel. An der darauf folgenden Wand helfen uns zahllose Drahtbügel und eine Aluleiter den Gipfel des Plattkofel zu erreichen. Der weitere Verlauf des Klettersteiges erfolgt nun in B/C Gelände und ist weitgehend mittels Drahtseil gesichert. Immer wieder halten wir kurz inne und bewundern die gewaltigen Formationen der Langkofelgruppe. Im Nordosten können wir zwischen zwei Felstürmen die Geislerspitzen mit dem Sass Rigais erkennen.

Nach der längeren drahtseilgesicherten Passage gilt es noch die Abschlussrinne zu meistern. Dort müssen wir, wie schon die Meter kurz davor, ohne Drahtseil auskommen. Der Markierung folgend klettern wir in der Direttissima bis zum Grat, der das Ende des Oskar-Schuster-Klettersteigs markiert. Hier angekommen wird nun auch der Blick nach Süden zur Rosengartengruppe frei. Wir halten uns rechts nach Westen und stehen wenige Minuten später am Gipfel des Plattkofels.

Die Aussicht am Gipfel reicht nach Süden weit in die Rosengartengruppe hinein. Im Westen sind neben der Schlerngruppe, die Ortschaften Telfen und Kastelruth zu sehen. Der Norden und Osten wird von den Felsgipfeln der Langkofelgruppe geprägt, wobei sich Zahnkofel und Co. an diesem Tag lieber in einer dichten Wolke versteckt halten.

Abstieg: Der Abstieg vom Plattkofel erfolgt auf der Südseite. Zunächst wandern wir wieder an die Stelle zurück, an der wir den Grat erreicht haben und folgen anschließend nach Süden, später nach Südwesten dem Abstiegsweg. In etwa 2480 Hm halten wir uns links nach Südosten. Anfangs weglos spazieren wir über Almwiesen bergab. Bereits nach wenigen Minuten lässt sich ein Pfad erkennen, der auf den von der Plattkofelhütte kommenden riedrich-Schuster-Weg stößt. Diesen nutzen wir und wandern, vorbei an der Sandro-Pertini-Hütte und an der Friedrich-August-Hütte nach Osten. Auf einem kleinen Sattel vor dem Col Rodella halten wir uns links und beenden nach Norden unsere Runde mit dem Abstieg zum Sellajochhaus, an dem unsere Wanderung begann.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten:
Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten:
  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
2175 m - 2685 m + 1:15 1:15 Toni-Demetz-Hütte
2685 m - 2256 m + 0:45 2:00 Langkofelhütte
2256 m - 2969 m + 2:30 4:30 Plattkofel
2969 m - 2300 m + 2:00 6:30 Rifugio Sandro Pertini
2300 m - 2298 m + 0:20 6:50 Friedrich August Hütte
2298 m - 2225 m + 0:15 7:05 Rifugio Salei
2225 m - 2175 m + 0:10 7:15 Parkplatz an der Talstation

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Plattkofel“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Hieronymus):
08.09.18  Sehr schöner Steig in der Langkofelgruppe! Dieser Steig ist nicht mit Eisen überfrachtet, aber trotzdem ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Italien Dolomiten
Piz Boe
Piz Boe (3152 m)
Italien Dolomiten
Sass da Ciampac
Sass da Ciampac (2667 m)
Italien Dolomiten
Sass Rigais
Sass Rigais (3025 m)
Italien Dolomiten
Cima Pisciadù
Cima Pisciadù (2985 m)
Italien Dolomiten
Marmolata
Marmolata (3343 m)
Italien Dolomiten
Kesselkogel
Kesselkogel (3002 m)
Italien Dolomiten
Adolf-Munkel-Weg
Adolf-Munkel-Weg
Italien Dolomiten
Innerraschötz
Innerraschötz (2317 m)
Italien Dolomiten
Gampenalm - Rodeln im Villnößtal
Gampenalm - Rodeln im Villnößtal
Italien Dolomiten
Zendleser Kofel
Zendleser Kofel (2422 m)
Italien Dolomiten
Großer Gabler
Großer Gabler (2574 m)
Italien Dolomiten
Rotwand
Rotwand (2806 m)
Italien Dolomiten
Großer Gabler
Großer Gabler (2574 m)
Italien Dolomiten
Wanderung von der Halslhütte zur Schatzerhütte
Wanderung von der Halslhütte zur Schatzerhütte
Italien Dolomiten
Schlern
Schlern (2563 m)
Italien Dolomiten
Peitlerkofel
Peitlerkofel (2875 m)
Italien Dolomiten
Maurerberg
Maurerberg (2332 m)
Italien Dolomiten
Cinque Torri
Cinque Torri (2220 m)
Italien Sarntaler Alpen
Königsangerspitze
Königsangerspitze (2439 m)
Italien Sarntaler Alpen
Kassianspitze
Kassianspitze (2581 m)
Italien Sarntaler Alpen
Villanderer Berg
Villanderer Berg (2509 m)
Italien Sarntaler Alpen
Rittner Horn
Rittner Horn (2260 m)
Italien Dolomiten
Pareispitze
Pareispitze (2794 m)
Italien Dolomiten
Zehnerspitze
Zehnerspitze (3026 m)
Italien Dolomiten
Monte Sella di Sennes
Monte Sella di Sennes (2787 m)
Italien Dolomiten
Astjoch
Astjoch (2194 m)
Italien Sarntaler Alpen
Schrotthorn
Schrotthorn (2590 m)
Italien Fleimstaler Alpen
Bletterbachschlucht
Bletterbachschlucht
Italien Dolomiten
Pragser Wildsee
Pragser Wildsee
Italien Dolomiten
Seekofel
Seekofel (2810 m)
Italien Sarntaler Alpen
Jakobsspitze
Jakobsspitze (2741 m)
Italien Pfunderer Berge
Am Joch
Am Joch (2405 m)