Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 26 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Christian aus Rosenheim:
sehr empfehlenswert
26.01.15  I und drei Arbeitskollegen san am 21.01.2015 auffi ganga. Es war einfach nur super geil!!! Bis zum Bodenschneidhaus is ganz einfach zum geh a im Winter aber des letzte Stickl bis zum Gipfi hads scho in Sich. Aber mia hams gschafft und es war a Erlebnis. Om is scho a ganz schena Wind ganga und as Gipfibier is ned so obiglaffa wia sonst. Aber der Ausblick war gigantisch. Beim obi geh ham a am Bodenschneidhaus no a Gulaschsuppn gessn. Schee wars.
Eintrag von laura aus München:
22.09.13  Waren heute bei schönstem wetter oben. Genialer Blick. Am ende musste man was kraxeln, aber alles im rahmen. Das einzige was schade war, war die übertrieben hektische u unfreundliche hüttenwirtin im bodenschneidhaus. Ging dort zu wie beim Militär, dabei war gar nicht soviel los. Konnte die idylle aber trotzdem nicht stören.
Eintrag von Annette aus München:
01.08.13  Hab ganz vergessen, daß ich die Rinnerspitz noch mitgenommen hab. Auf dem Sattel zwischen Bodenschneid und Rinnerspitz ist es ganz schön steil und das Gras sehr hoch (lose Steine sind schlecht zu sehen) Hier vorsichtig sein!
Eintrag von Annette aus München:
01.08.13  Ich war gestern auf der Bodenschneid. Das Auto hab ich am Parkplatz beim Münchner Haus abgestellt und bin dann über untere Firstalm und Suttenstein rauf. Das Wetter war perfekt und ich hatte eine super Aussicht. Runter bin ich Richtung Bodenschneidhaus, aber vorher rechts abgebogen und über die obere Firstalm wieder zurück.
Eintrag von Michael aus Hamburg:
27.07.12  Habe die Tour letzte Woche gemacht, bin allerdings über die untere Firstalm nach Spitzingsee abgestiegen und dann mit dem Bus zurück nach Neuhaus (mit Gästekarte kostenlos).
Wirklich ein toller Blick auf den Tegernsee!
Erwähnenswert ist noch, dass der Abstieg über den Gipfelkamm Richtung Süden nach regnerischen Tagen extrem matschig ist. Ist nicht gefährlich, aber die Hose ist sozusagen danach unbrauchbar.
Eintrag von Daniel & Antje aus Petershausen:
16.10.11  Bei Traumwetter auf die Bodenschneid. Bis zur Hütte Forstwege, dann schöner Bergsteig bis zum Gipfel! Von oben supi Aussicht auf alle drei Seen! Sehr zu empfehlen für alle die eine wunderschöne ruhige und relativ einfache Bergwanderung machen möchten!
Eintrag von Marco aus LKR Rosenheim:
01.10.11  Servus Bergfreunde,

bin heute über die Wasserspitze zur Bodenschneid. Schmale Pfade und leichte Kraxlerei. Schön abwechslungsreich.
Schöner Rundweg, aber Trittsicherheit muß sein.

Berg Heil ;-)
Eintrag von Liz Schneider aus Schwabing + Gmund:
10.07.11  So schee war´s, mit einigem wunderschönen Ausblick auf 3 Seen! Nur zum Jennerwein Gedenktaferl am Peißenberg, hab ich´s nimmer gschafft. Aber beim nächsten Mal :-)
Eintrag von Dietmar Wagner aus 21077 Hamburg:
21.05.11  Am 10.5.2011 die Bodenschneid in Angriff genommen mit altem Bergfreund Jürgen Dietrich, der seit einigen Jahren in Bad Wiessee wohnt. Da ich aus Hamburg (ca. 30m über N.N.) komme, sehr anstrengendes Rauf und Runter über Wurzeln und Felsklamotten ohne Ende. Der Blick, die Fernsicht entschädigten aber für alles!!
Oben Zusammentreffen mit einer Bw-Einheit (Feldwebel-Lehrgang aus Sonthofen). 90% Mädels, fast alle topfit! Nette Truppe!
Eintrag von Bernd aus Obergiesing:
15.11.10  Bin Sonntag früh von Neuhaus auf den Bodenscheid.Super Sicht oben.Weiterweg über den Suttenstein zum Stümpfling,dann Abstieg über die Bäckeralm und Rottach-Egern nach Tegernsee.
Eintrag von fetznschedl aus München:
10.09.09  10.9.2009 Aufstieg von Neuhaus. Anfangs über die Forststraße bis man aus dem Wald herauskommt und den Bodenschneid erblickt.
Dann aber NICHT die Forststraße weiter sonder rechts über die Alm einen schmalen Pfad hinauf zur Wasserspitze. Dem Grat folgen bis zum Rinnerspitz und dann weiter zum Bodenschneid.
Trittsicherheit definitiv erforderlich. Zweimal muß etwas geklettert werden - ungesichertes Klettersteigfeeling.
Vom Bodenschneid gings dann weiter zur Brecherspitze und runter nach Neuhaus.
Insgesamt 4h.
Eintrag von Sam aus Nymphenburg:
08.08.09  2. August: Aufstieg von der Suttenhütte bei schönem Bergwetter. Gipfel. Einkehr in der oberen Firstalm. Abstieg bei Gewitter und Regenguss. So durchnässt waren wir schon lange nicht mehr. Sogar die Schuhe sind bis zum Rand vollgelaufen.
Eintrag von Björn aus München:
19.07.09  Waren heute zu dritt auf dem Bodenschneid, Aufstieg vom Spitzingsattel über Brecherspitz, Steige teilweise sehr matschig. Wer hier wagt mit Turnschuhen oder nicht wasserdichten Schuhen rumzulaufen riskiert nasse Füsse und möglicherweise auch nicht mehr ganz so schöne Schuhe.

Oben ein Traumblick zu den drei Seen, bei viel Sonnenschein und einigen Wolken. Weiterweg zum Rosskopf ein idyllischer Grasberg von 1590 m hinter der Stümpflingbahn.
Eintrag von Sich-am-Bergsteigen-Versucher aus Warngau (seit ein paar Monaten):
10.05.09  Moin!
Waren heute am 09.05.2009 auf dem Gipfel gewesen. Ab Höhe der Bodenschneidhütte lag noch so viel Schnee, dass wir vom Wanderweg abkamen und den steilen Nordwest-Hang hochklettern mussten. Puh, gar nicht so einfach, sich am Schnee und Gestrüpp festzuhalten ;-)
Haben´s aber noch geschafft!
Eintrag von Alex und Christina aus Moosrain / Erlangen:
22.02.09  waren am 18.01.09 am Bodenschneidhaus...super zum gehen...leider schlitten vergessen, dann wärs schneller runter gegangen :)
Eintrag von Marco aus Marklkofen:
07.01.09  Servus Bergsteiger,

war am 06.01.2009 auf´m Bodenschneidgipfel. Schöne Wintertour, ob mit oder ohne Ski. Je höher man aufstieg, um so vereister wurde es und ohne Steigeisen eine echte plagerei.

Viele Grüße, Berg Heil
Eintrag von Bärbel und Manfred aus Rosenheim:
07.12.08  
31.08.2008
Heute waren wir auf den Gipfel,es war sehr schönes Wetter . Wir hatten einen tollen Rundumblick .Der berg ist empfehlenswert.
Berg- Heil
Eintrag von Theresia und Gerhard, Alexandra und Jochen aus Mömbris und Feldkirchen:
16.10.08  Aufstieg am 12.10.2008 bei herrlichem Wetter
mit weiteren hundert Bergbegeistereten, dafür 40 min. Wartezeit in der Hütte
Eintrag von Sonja und Herbert aus Eglharting:
12.09.08  wir waren am 11.09.2008 auf dem Bodenschneidgipfel. Super Tour bei schönstem Wetter. Leider war die Sicht nicht so klar - sonst hätte man dort oben eine wunderschöne Gipfelschau.
Eintrag von Matthias Leube aus Düsseldorf / München:
12.08.08  Die Rundwanderung Neuhaus - Anklalm - Brecherspitze - Obere Firstalm - Bodenschneid - Bodenschneidhaus - Neuhaus hat mit (längeren) Pausen knapp 7 Stunden gedauert und viel Spaß gemacht. Die Aussicht war bei beiden Gipfeln toll! Positiv ist auch die Möglichkeit der direkten und schnellen Bahnanreise von München.
Eintrag von Damir aus München:
31.01.08  Von Spitzingsee Parkplatz Kurvenlift bis zum Gipfel 2 Studen teilweise mit Tourenschie, dann Abfahrt bis zur Bodenschneidhaus.
Eintrag von Martin aus Frankfurt:
28.07.07  Super Tour, hat riesig Spaß gemacht. Besonders auch die weitere Wanderung zur Rinnerspitze, Wasserspitze und Rainerkopf. Absolut zu empfehlen.
Eintrag von Anita, Doris und Georg aus verschiedene:
22.10.06  Eine schöne Tour an einem schönen Herbsttag! Aussicht auf Tegernsee, Schliersee und Spitzingsee und auf der anderen Seite bis zum Glockner! Der Aufstieg vom Bodenschneidhaus zum Gipfel (Nordseite) war so rutschig, dass wir im Gegensatz zu den vielen Turnschuhtouristen, die uns begegneten und ziemlich schwitzten (aber eher vor Angst als den angenehmen Temperaturen), den Abstieg über die Süd- und Ostseite (Firstalm) wählten. Zu dieser Jahreszeit trotz des weiteren Weges sicher zu empfehlen.
Eintrag von Birgit und Gerhard aus München:
17.12.05  Wir waren 2004 auf dem Bodenschneid!
Trotz Kreuzbandriss und Schmerzen war es wunderschön. Eigentlich wurde ich fast bis zum Gipfel getragen. ;-) Gerne werde ich wieder mit meinem Zuckerstückerl den Ausblick zum Tegernsee genie?en!

Bussi, an das Reich der Berge
Eintrag von Steffen Schulz aus München:
22.06.05  Diese Tour macht wirklich Spaß !. Sehr gute Sicht auf den Tegernsee und im Süden die immer noch schneebedeckten Berge Ende Juni. Vor allem am Werktag hat man die wunderschöne Landschaft fast nahezu für sich alleine ! Zurück ca. 250 m am Berggrad Richtung Süden laufen, dann links ab ein unbeschiderten Weg Richtung Firstalmen nehmen. dann wieder zurück Richtung Neuhaus. Auf dieser Tour gibt es Drei Einkehrmöglichkeiten !
Eintrag von Thomas Sollinger aus Tittling:
12.09.04  Ein dankbarer Aussichtsgipfel mit Riesengipfelkreuz und super Blick auf den
Tegernsee. Komme vom Brecherspitz herüber. Wenn man schon mal zwei Gipfel auf einen Streich machen kann...


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Bodenschneid“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Christian):
26.01.15  I und drei Arbeitskollegen san am 21.01.2015 auffi ganga. Es war einfach nur super geil!!! Bis zum ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch
Wandern rund um Schliersee
Wandern rund um  Schliersee