Kitzbüheler Alpen

Lodron (1925 m)

1
Tourdaten:
Aufstieg:  3:15 Stunden
Abfahrt:  1:30 Stunden
1108 Höhenmeter

Kelchsau (817 m) - Lodron (1925 m)

Charakter: Leichte Schneeschuhtour. Die sanft ansteigenden Hänge des Lodron sind bestens geeignet auch weniger geübten Tourengehern zum Gipfelerfolg zu verhelfen. Trotzdem ist etwas Kondition angesagt, denn der herrliche Gipfelausblick ist einem erst nach etwas über 3 Stunden vergönnt.

Lawinengefahr: Gering

Hangexposition: West

Anfahrt: Autobahn Kufstein - Innsbruck, Ausfahrt 17 Wörgl Ost, weiter der B 178 bis Wörgl-Boden folgen. Hier weiter auf der B 170 nach Hopfgarten im Brixental. Dort rechts halten und den Wegweisern nach Kelchsau folgen. Durch Kelchsau und Innerkelchsau durfahren bis man an der Mautstation auf eine Schranke trift, dort befindet sich rechts ein Parkplatz. Von dort wandert man in etwa 15 Minuten zurück nach Innerkelchsau. An der Bushaltestelle beginnt die eigentliche Tour.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Als Skitour oder Schneeschuhtour: Ideales Gelände für Skitouren- und Schneeschuhgänger. Die Lawinengefahr ist eher gering, bitte trotzdem die aktuellen Informationen des Lawinenwarndienstes beachten.

Aufstieg: Direkt an der oben beschriebenen Bushaltestelle überqueren wir die Kelchsauer Arche und folgen der Straße für ein paar Meter. Schon an der nächsten Gabelung treffen wir auf einen Wegweiser, der den Lodron sowohl nach rechts als auch geradeaus mit dreieinviertel Stunden ausweist. Für uns geht es rechts auf dem Weg 79 weiter, der auch als Rodelbahn genutzt wird. In vielen Serpentinen, die stellenweise auch abgekürzt werden können, schlängelt sich die Forststraße den Berg hinauf. Auf der gegenüberliegenden Seite des Tales ist das Schwaigberghorn (1990 m) schön in der morgendlichen Sonne zu sehen. Je höher wir steigen, umso tiefer können wir im Süden in den Langen Grund blicken. Nach einer guten Stunde haben wir Urschla erreicht.

Immer öfter können wir die Forststraße verlassen und steigen dann auf freiem Feld über die Hinterdemmelshüttenalm und Unteren Lodronalm zur Oberen Lodronalm auf. Hier wird das Gelände etwas steiler. Da an diesem Tag direkt von der Lodronalm mit nur einem kurzen Schwenk nach Süden zum Gipfel gespurt war, entschieden wir uns für diese Variante, die auch gern zur Abfahrt genommen wird. Normalerweise wählt man den Anstieg etwas südlicher, um den Gipfel über den Sattel zwischen Lodron und Wiesboden zu erreichen.

Vom Sattel geht es noch ein paar Meter in den Norden und der Gipfel des Lodron ist erreicht. Im Osten ist schön der markante Gipfel des Großen Rettenstein zu sehen, weiter nördlich die Leoganger und Loferer Steinberge. Im Norden das Kaisergebirge, im Westen das Schwaigberghorn mit dem Langen Grund davor.


Beschriftetes Panoramabild: Ausblick vom Lodron
Abstieg: Vom Gipfel geht es etwa 300 Meter nach Norden. Dann westlich abfahren und auf die Obere Lodronalm zuhalten. Dort folgt man der Aufstiegsspur.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Unterwegs keine. Mehrere Gaststätten in Kelchsau.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
817 m - 1925 m + 3:15 3:15 Lodron
1925 m - 817 m + 1:15 4:30 Kelchsau

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Lodron“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (2 Bewertungen)

Letzter Eintrag (von Tom):
29.11.15  Gestern mit Schneeschuhen auf den Lodron. Während in Kelchsau zu Beginn noch die Sonne schien wurde es, wie ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Kitzbüheler Alpen
Schafsiedel (2447 m)
Kitzbüheler Alpen
Breiteggern (1981 m)
Kitzbüheler Alpen
Sonnenjoch (2292 m)
Kitzbüheler Alpen
Schatzberg (1898 m)
Kitzbüheler Alpen
Juffinger Jöchl (1181 m)
Kitzbüheler Alpen
Brechhorn (2032 m)
Kitzbüheler Alpen
Floch (2057 m)
Kitzbüheler Alpen
Möslalmkogel (1109 m)
Kitzbüheler Alpen
Spießnägel (1881 m)
Kitzbüheler Alpen
Schwarzkogel (2030 m)
Rofangebirge
Hundsalmjoch (1637 m)
Kitzbüheler Alpen
Gratlspitze (1899 m)
Kitzbüheler Alpen
Großer Pölven (1595 m)
Rofangebirge
Feuerköpfl (1292 m)
Wilder Kaiser
Scheffauer (2111 m)
Wilder Kaiser
Vom Hintersteiner See zur Walleralm
Rofangebirge
Voldöpper Spitze (1509 m)
Zillertaler Alpen
Torhelm (2452 m)
Kaisergebirge
Gamskogel (1449 m)
Rofangebirge
Pendling (1563 m)
Rofangebirge
Köglhörndl (1645 m)
Wilder Kaiser
Regalmwand (2208 m)
Wilder Kaiser
Hintere Goinger Halt (2192 m)
Wilder Kaiser
Ellmauer Halt (2344 m)
Wilder Kaiser
Ackerlspitze (2329 m)
Rofangebirge
Kaiserklamm und Erzherzog-Johann-Klause
Kitzbüheler Alpen
Gamshag (2178 m)
Kitzbüheler Alpen
Tristkogel (2095 m)
Kitzbüheler Alpen
Staffkogel (2115 m)
Zahmer Kaiser
Pyramidenspitze (1997 m)
Zahmer Kaiser
Naunspitze (1633 m)
Kitzbüheler Alpen
Großer Gebra (2057 m)