Zillertaler Alpen

Torhelm (2452 m) als Skitour von der Kühlen Rast

2
Tourdaten:
Aufstieg:  3:00 Stunden
Abfahrt:  0:45 Stunden
1250 Höhenmeter
10,5 Kilometer

Parkplatz am Gasthof Kühle Rast (1190 m) - Torhelm (2452 m)

Charakter: Mäßig schwierige Skitour. Im Anstieg müssen auf gut 5 Kilometern 1270 Höhenmeter überwunden werden. Kurz vor dem Gipfel gilt es zwei Steilstufen zu meistern, die eine sichere Spitzkehrentechnik erfordern.

Lawinengefahr: Bei vernünftiger Spurwahl eher gering. Vorsicht bei den Steilstufen kurz vor dem Gipfel. Lawinenwarndienst beachten!

Exposition: Nord bis Ost

Anfahrt: Die Inntal Autobahn an der Ausfahrt 39-Wiesing verlassen und weiter auf der B169 ins Zillertal fahren. Bei Zell am Ziller die Zillertalstraße verlassen und auf der B165 den Gerlospass nach Osten hinauffahren. Nach gut 12 Kilometern befindet sich rechts das Gasthaus Kühle Rast. Gleich dahinter kann man einige Meter in den Wald fahren. Dort in einer der meist geräumten, aber begrenzt vorhandenen Parkbuchten parken.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.20793, 11.983423 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Weit reicht der Blick vom Gipfel des Torhelm über die Tuxer, Kitzbüheler und Zillertaler Alpen. Besonders beeindruckt der mächtige Brandberger Kolm, der das Panorama im Süden dominiert. Der technisch einfache Aufstieg und die Möglichkeit, die Tour am Parkplatz mit einer Einkehr in dem Gasthaus "Kühle Rast" ausklingen zu lassen, tragen zudem dazu bei, dass man sich bei dieser Tour nicht einsam fühlt. Eng kann es auch bereits am Parkplatz werden. Gerade bei schönem Wetter füllen sich bereits in den Morgenstunden rasant die wenigen Parkbuchten im Wald hinter der Gaststätte.

Aufstieg: Von einer der geräumten Parkbuchten im Wald spazieren wir zum Ende der Straße bis zu einer Schranke. Dort halten wir uns rechts und beginnen über eine meist schon vorhandene Aufstiegsspur nach Süden unsere Tour. Die Schwarzachbichlalm lassen wir links liegen und steigen über die freien Flächen in etwa einer Dreiviertelstunde zu den Häusern der Weißbachalm auf. Nach einer kleinen Trinkpause setzten wir rechts der Alm unseren Weg nach Süden fort.

Rechts von der Alm führt uns nun die Spur auf einem Wirtschaftweg hin zu einem nahe liegenden Waldstück. Auf dem Teilstück, das immer noch in südliche Richtung führt, machen wir kaum Höhenmeter gut. Erst nachdem sich die Bäume lichten, steigt der Weg wieder an. Schön ist dabei im Süden die gewaltige Nordwand der Rofalschneid und des Gamskopfs zu sehen. Im Norden hinter uns werden die sanften Hänge des Kreuzjochs von der Sonne beschienen. Während des Aufstiegs bleiben wir immer ein gutes Stück östlich des Weißbaches. Ab etwa 1900 Metern Höhe schwenken wir in einem kleinen Sattel nach Südwest.

Kurzzeitig wird es wieder flacher. Wenig später steigen wir auf der südlichen Seite einer Rinne wieder steiler bergauf. Auf einer Höhe von ca. 2050 Metern teilt sich die Spur. Während der Weg geradeaus zu der ebenfalls als Ziel lohnenden Seespitze führt, wechseln wir durch die Rinne auf die Nordseite und setzen nun auf der rechten Seite des Weißbaches unseren Aufstieg in westliche Richtung fort. Neben uns machen die Spuren, die durch den pulvrigen Schnee führen, schon Lust auf die Abfahrt. Im Osten beeindrucken die unzähligen Steilrinnen, die sich vom Kehlkopf und Pfannstielkopf bis zum Schwarzachgrund hinunterziehen, aber wohl kaum fahrbar sind. Unschwierig steigen wir weiter bis auf 2300 m auf.

Dort angekommen, sammeln wir nochmal die Kräfte, um die beiden letzten Steilstufen auf dem Weg zum Gipfel zu meistern. Weniger schwierig als gedacht, können wir bei besten Bedingungen die etwa 150 Höhenmeter meistern, so dass wir gute 20 Minuten später beim Gipfelkreuz des Zillertaler Torhelms ankommen. Neben den gewaltigen Nordwänden des Brandberger Kolms beeindruckt vor allem die Aussicht auf die Ahornspitze im Südwesten. Im Westen ist im Tal Mayrhofen zu sehen. Weiter nach Norden, dem Verlauf des Zillertals folgend, reicht der Blick bis ins Inntal.


Beschriftetes Panoramabild: Ausblick vom Torhelm-Gipfel

Abfahrt: Die Abfahrt erfolgt weitgehend entlang der Aufstiegsspur.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Unterwegs keine. Am Ausgangspunkt befindet sich der Gasthof Kühle Rast, in dem man auch übernachten kann.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1190 m - 2452 m + 3:00 3:00 Torhelm
2452 m - 1190 m + 0:45 3:45 Parkplatz am Gasthof Kühle Rast

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Tuxer Alpen
Kinder- und Familienklettersteig Mayrhofen
Zillertaler Alpen
Ahornspitze (2973 m)
Kitzbüheler Alpen
Sonnenjoch (2292 m)
Tuxer Alpen
Kreuzjoch (2336 m)
Tuxer Alpen
Roßkopf (2576 m)
Tuxer Alpen
Kraxentrager (2423 m)
Tuxer Alpen
Familien-Rodelbahn Hochfügen
Tuxer Alpen
Sonntagsköpfl (2244 m)
Tuxer Alpen
Kuhmesser (2264 m)
Kitzbüheler Alpen
Breiteggern (1981 m)
Kitzbüheler Alpen
Schatzberg (1898 m)
Kitzbüheler Alpen
Schafsiedel (2447 m)
Tuxer Alpen
Kellerjoch (2344 m)
Kitzbüheler Alpen
Lodron (1925 m)
Kitzbüheler Alpen
Gratlspitze (1899 m)
Tuxer Alpen
Gilfert (2506 m)
Tuxer Alpen
Grafennsspitze (2619 m)
Karwendel
Durch die Wolfsklamm bei Stans zum Wallfahrtsort St. Georgenberg
Tuxer Alpen
Hirzer (2725 m)
Rofangebirge
Ebner Joch (1957 m)
Zillertaler Alpen
Schönbichler Horn (3134 m)
Rofangebirge
Voldöpper Spitze (1509 m)
Rofangebirge
Rosskopf (2246 m)
Rofan
Haidachstellwand (2192 m)
Rofan
Haidachstellwand (2192 m)
Rofangebirge
Rofanspitze (2259 m)
Kitzbüheler Alpen
Brechhorn (2032 m)
Kitzbüheler Alpen
Floch (2057 m)
Kitzbüheler Alpen
Spießnägel (1881 m)
Kitzbüheler Alpen
Schwarzkogel (2030 m)
Kitzbüheler Alpen
Möslalmkogel (1109 m)
Karwendel
Bärenkopf (1991 m)