Kitzbüheler Alpen

Breiteggern (1981 m), Breiteggspitze (1868 m)

1
Tourdaten:
Aufstieg:  3:00 Stunden
Abstieg:  2:00 Stunden
950 Höhenmeter
12,7 Kilometer

Schönangeralm (1173 m) - Breiteggalm (1529 m) - Breiteggalm-Hochleger (1698 m) - Breiteggern (Breitegg-Gern, 1981 m) - Wildkarspitze (1961 m) - Breiteggspitze (1868 m) - Siedeljoch (1689 m) - Schönangeralm (1173 m)

Charakter: Leichte Bergwanderung über komfortable Pfade. Der alternative teils steinige Abstiegsweg von der Breiteggspitze zum Siedeljoch ist ruppig und verlangt ein Mindestmaß an Trittsicherheit.

Anfahrt: Autobahn München - Innsbruck, Ausfahrt Wörgl Ost und der Ausschilderung nach Wörgl folgen. In Wörgl links Richtung Wildschönau abbiegen. Über Niederau, Oberau und Auffach ins Talende zum Alpengasthof Schönangeralm fahren und dort das Auto abstellen.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.362719, 12.05676 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Die Berge rund um die Schönangeralm in der Wildschönau garantieren im Sommer echte Bergruhe. Trifft man auf der schön gelegenen Almwirtschaft noch auf viele Besucher, ist man an den Hängen der angrenzenden Bergketten beinahe allein unterwegs. Eine nette und nicht allzu lange Wanderung führt auf den Breiteggern, der sich südlich des Schwaigberghorns erhebt. Mit einer Überschreitung über die Wildkarspitze zur Breiteggspitze lässt sich in die Besteigung eine aussichtsreiche und gemütliche Kammwanderung einbauen. Wer nach dem Erreichen der Breiteggspitze immer noch nicht genug hat, der baut die Exkursion mit dem Abstieg über das Siedeljoch zu einer großzügigen Rundtour aus.

Aufstieg: An der Terrasse der Schönangeralm folgen wir der Ausschilderung Richtung Breiteggern und spazieren in nordwestlicher Richtung auf die Schaukäserei zu. Noch vor dem Almgebäude biegen wir rechts ab (gelber Wegweiser "Breiteggern/Schwaigberghorn"). Wir passieren einen Holzzaun, halten uns nach dem Zaun leicht rechts und folgen einem Bachlauf entlang der rot-weißen Markierungen aufwärts. Die an dieser Stelle undeutlichen Steigspuren münden in einen Pfad, der sich abwechselnd durch Wald und über freie Wiesen den Hang hinauf schlängelt. Schon zu Beginn genießen wir erste Ausblicke über die Schönangeralm zum Großen Beil und zum Lämpersberg.

Nach einer guten Dreiviertelstunde erreichen wir die Gebäude der Breiteggalm. Wir spazieren links an der Alm vorbei und gelangen zu einem Forstweg. Hier biegen wir rechts ab, wandern oberhalb der Hütten ein Stück südwärts und kommen nach kurzer Zeit zu einem Wegweiser. Hier biegen wir links ab Richtung Breiteggspitze. Über eine Wiese wandern wir in lichten Wald hinein. Zehn Minuten nach dem letzten Abzweig erreichen wir einen kleinen Wasserfall. In einem Rechtsbogen überquert unser Pfad den Bachlauf und führt uns in freies Almgelände hinein. In einer weiteren Viertelstunde steigen wir über den Wiesenhang zum Breiteggalm-Hochleger hinauf.

Oberhalb der Alm treffen wir wiederum auf eine Abzweigung. Die Verzweigung mit einem Wegweiser befindet sich einige Meter links eines Wegkreuzes mit Sitzgelegenheit. An der Kreuzung biegen wir links ab und wählen somit den direkten Anstieg zum Breiteggern. Über eine Wiese spazieren wir auf den Hang der Wildkarspitze zu, den wir im Anschluss in mehreren Serpentinen hinauf steigen. Schließlich leitet uns der Weg links haltend und die Nordseite der Wildkarspitze querend zum Sattel zwischen Breiteggern und Wildkarspitze empor. Am Sattel wenden wir uns nach links und wandern über den sanften Bergrücken innerhalb von gut zehn Minuten zum Gipfelkreuz des Breiteggern hinauf (2 ¼ Stunden ab der Schönangeralm).

Übergang zur Breiteggspitze: Vom Breiteggern spazieren wir über den Anstiegsweg zurück zum Sattel zwischen Breiteggern und Wildkarspitze. Am Sattel wandern wir geradeaus weiter und in einem moderaten Gegenanstieg hinauf zur grasigen Gipfelkuppe der Wildkarspitze (gut 15 Minuten ab Breiteggern). Wir überschreiten die Wildkarspitze leicht rechts haltend und steigen über den Graskamm in südlicher Richtung in den Sattel zwischen Wildkarspitze und Breiteggspitze hinunter. In einem Gegenanstieg wandern wir über einen teils steinigen Pfad zum Gipfel der Breiteggspitze hinauf (gut 25 Minuten ab der Wildkarspitze). Kurz unterhalb des Gipfels treffen wir auf den Weg, der direkt vom Breiteggalm-Hochleger zur Breiteggspitze herauf führt.

Wer direkt zur Schönangeralm absteigen möchte, der geht über den Aufstiegsweg zum Abzweig unterhalb des Gipfels der Breiteggspitze zurück. Hier biegt man links ab und trifft am Breiteggalm-Hochleger wieder auf den Aufstiegsweg. Etwas länger ist der alternative Abstieg über das Siedeljoch. Hierzu überschreiten wir die Breiteggspitze und wandern über einen breiten sanften Rücken in südliche Richtung. Nach und nach wird der Pfad steiniger und ruppiger und bahnt sich in sanften Auf und Ab seinen Weg durch dichtes Latschengewächs. Schließlich führt der schmale Pfad hinunter zum Siedeljoch (45 Minuten ab der Breiteggspitze). Am Siedeljoch wenden wir uns nach rechts und treffen kurz darauf auf einen Forstweg. Hier biegen wir abermals rechts ab und wandern über den breiten Forstweg zurück zur Schönangeralm (1 ¼ Stunden ab der Breiteggspitze). Wer den Forstweg meiden möchte, der wandert am letzten Abzweig geradeaus weiter und biegt dann nach rechts in den Kastensteig ein (teilweise drahtseilgesichert, Trittsicherheit erforderlich, siehe Beschreibung Großer Beil).

Einkehrmöglichkeit:
Gasthof Schönangeralm (1173 m) am Ausgangspunkt, Tel.: +43(0)5339/8944, geöffnet von Ende April bis Ende Oktober und im November an Wochenenden nach Ankündigung.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
Aufstieg 1173 m - 1529 m + 0:50 0:50 Breiteggalm
Aufstieg 1529 m - 1698 m + 0:30 1:20 Breiteggalm-Hochleger
Aufstieg 1698 m - 1981 m + 0:55 2:15 Breiteggern
Aufstieg 1981 m - 1868 m + 0:45 3:00 Breiteggspitze
Abstieg 1868 m - 1689 m + 0:45 3:45 Siedeljoch
Abstieg 1689 m - 1173 m + 1:15 5:00 Schönangeralm

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Kitzbüheler Alpen
Lodron (1925 m)
Kitzbüheler Alpen
Sonnenjoch (2292 m)
Kitzbüheler Alpen
Schatzberg (1898 m)
Kitzbüheler Alpen
Schafsiedel (2447 m)
Kitzbüheler Alpen
Gratlspitze (1899 m)
Kitzbüheler Alpen
Möslalmkogel (1109 m)
Rofangebirge
Hundsalmjoch (1637 m)
Kitzbüheler Alpen
Juffinger Jöchl (1181 m)
Rofangebirge
Voldöpper Spitze (1509 m)
Kitzbüheler Alpen
Großer Pölven (1595 m)
Zillertaler Alpen
Torhelm (2452 m)
Kitzbüheler Alpen
Hexenwasser Söll
Kitzbüheler Alpen
Brechhorn (2032 m)
Kitzbüheler Alpen
Floch (2057 m)
Kitzbüheler Alpen
Spießnägel (1881 m)
Kitzbüheler Alpen
Schwarzkogel (2030 m)
Rofangebirge
Feuerköpfl (1292 m)
Rofangebirge
Kaiserklamm und Erzherzog-Johann-Klause
Rofangebirge
Ebner Joch (1957 m)
Tuxer Alpen
Kuhmesser (2264 m)
Tuxer Alpen
Kellerjoch (2344 m)
Tuxer Alpen
Sonntagsköpfl (2244 m)
Wilder Kaiser
Scheffauer (2111 m)
Wilder Kaiser
Vom Hintersteiner See zur Walleralm
Tuxer Alpen
Roßkopf (2576 m)
Tuxer Alpen
Familien-Rodelbahn Hochfügen
Tuxer Alpen
Kraxentrager (2423 m)
Rofan
Haidachstellwand (2192 m)
Rofan
Haidachstellwand (2192 m)
Rofangebirge
Rosskopf (2246 m)
Rofangebirge
Rofanspitze (2259 m)
Rofangebirge
Pendling (1563 m)