Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps


Es sind 6 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Uli aus Halfing:
sehr empfehlenswert
20.09.21  Uns hat die Wanderung zur Sonnwendwand sehr gut gefallen. Nicht zu überlaufen und der Blick vom Gipfel ist traumhaft. Der Weg zum Gipfel ist leider nicht komplett ausgeschildert, auch wir fanden den Weg, erst auf den zweiten Blick. Auch für unseren Hund (Chihuahua-Pekinesen Mix) war die Tour kein Problem.
Eintrag von Thomas:
sehr empfehlenswert
30.07.21  Tolle Tour - auch wenn kein echter Geheimtipp mehr, ist man trotzdem noch viel ruhiger unterwegs als an den meisten anderen Gipfelzielen der Region. Ich war nach frühem Start an einem Samstag am Gipfel fast eine halbe Stunde komplett alleine.

Die beiden Möglichkeiten, die Forststraße im mittleren Teil zu umgehen, sollte man dringend nutzen - sonst zieht sich dieser Abschnitt im Aufstieg ziemlich. Das erste Drittel durch den Klausgraben ist allerdings mit viel Wasser noch sehr reizvoll.

Für die bessere Wegfindung: Wenn man nach der genannten Einzäunung noch ein paar Meter weitergeht bis zu zwei Bäumen links und rechts des Wegs, findet man aktuell deutlich erkennbare Pfadspuren, an denen man sich über die Wiese orientieren kann. Direkt an der Einzäunung ist das nicht der Fall.

Für den Abstieg kann man auch direkt zur Hofbauernalm absteigen und sich den Umweg zurück zur Einzäunung sparen: Dafür einfach vom Wegweiser an dem alleinstehenden Baum geradeaus auf die Anhöhe. Dort findet man dann wieder einen Pfad, der geradewegs zur Hofbauernalm führt.
Eintrag von Sandmücke:
zufriedenstellend
09.05.21  Heute bei 26°C am Muttertag war es keineswegs hier ruhig. Die Tour ist leider kein Geheimtipp mehr! :-(
Schade, dass der Weg die meiste Zeit, bis zur Hofbauernalm, nur Forststraße ist. Allerdings für MTB-Fahrer eine gute Strecke.
Wanderparkplatz aktuell 5?/Tag.
Eintrag von Veronika aus München:
sehr empfehlenswert
01.08.20  Wunderschöne Tour, landschaftlich sehr abwechslungsreich und eine phänomenale Gipfelaussicht. Wir haben die Tour heute bei über 30 Grad gemacht, auf den Almwiesen zwar heiß, aber ein Großteil der Strecke ist im Wald, daher gut machbar an Sommertagen.
Auf dem Rückweg haben wir die Füße noch im Gebirgsbach gekühlt.
Insgesamt eine sehr empfehlenswerte Tour, die Beschreibung ist auch gut gemacht, man findet sofort die benannten Punkte für Abzweigungen oä.
Eintrag von Andi & Vera aus Landshut:
empfehlenswert
04.06.17  Sind am 03.06.2017 von Hainbach durch den Klausgraben lange Zeit an einem schönen Gebirgsbach entlang gegangen (Forstweg überwiegend im Schatten). Sind dann bei einem Weidengatter auf eine Wiese gekommen. Von hier hat man zur rechten Seite einen guten Blick zum Weitlahnerkopf. Der Weg führt hier aber nach links weiter über schöne Wiesenwege bis man wieder auf den Forstweg kommt. Kurz darauf gibt es zwei Möglichkeiten weiterzugehen, über Forstweg oder Wiesen- und Waldwege. Wir wählten die zweite Variante. Sehr schöner Weg über eine Kuhweide wo wir von einigen Jungkühen begleitet und beobachtet wurden. Hier ging es dann weiter bis zur Hofbauernalm. Nach der Alm muss man an der beschriebenen Einzäunung nach links über eine Wiese bis man das erste Mal ein Hinweisschild zum Gipfel sieht. Ab da geht es dann ein wenig steiler bis zum Gipfel. Sehr schöne Aussicht auf den Chiemsee, Kampenwand , Aschau... Der Gipfel war an diesem Tag, für das, dass er eher unbekannter sein soll, recht gut besucht. Trotzdem war es eine schöne und angenehme Tour.
Eintrag von Bernhard:
06.08.14  Servus!
Wir waren mit einer Gruppe von 10 Leuten am 02.09.14 auf der Sonnwendwand. Die Tour habe ich rausgesucht, weil sie einfach und nicht zu lang sein sollte. Es war wirklich eine sehr schöne Route und für alle (unerfahreneren) gut machbar. Leider wurden wir beim Abstieg von einem Gewittter eingeholt, was den Abstieg deutlich beschleunigte.


Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Sonnwendwand“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4.5 von 5 (5 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Uli):
20.09.21  Uns hat die Wanderung zur Sonnwendwand sehr gut gefallen. Nicht zu überlaufen und der Blick vom Gipfel ist ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch
Aschau im Chiemgau - Wandern & Bergtouren
Wandern rund um  Aschau im Chiemgau