Chiemgauer Alpen

Kampenwand (1669 m)

Kampenwand
Aufstieg 2:45 h Abstieg 2:00 h
3
1049 Höhenmeter
Tourbeschreibung Druckversion
Bilder (21) Gipfelbuch (25)
Karte GPS-Track

Gipfelbuch

Aktuelle Tourenverhältnisse & Lesertipps

zurück zur Tourbeschreibung

Es sind 25 Einträge im Gipfelbuch vorhanden.


Eintrag von Jona:
sehr empfehlenswert
14.05.17  Tolle Wanderung, Aufstieg circa 2.30 Stunden vom Wanderparkplatz aus, vorbei an Maisalm, Gorialm, Steinlingalm und Co.
Der Gipfel war gestern zwar gut frequentiert, dennoch hatte man einen super Blick und mit ein wenig Gesellschaft oben ist es doch auch schön. ;-) War ein super Erlebnis!
Eintrag von lothar klenner aus stephanskirchen:
empfehlenswert
01.07.15  vom parkplatz aigen über den sulten zur steinligsalm und weiter zum
gipfelkreuz der kampenwand -tolle tuor 830 höhenmeter gutes wetter
mit einer guten panoramasicht - wo eine seilbahnstion in der näche weilt ,
muss man immer mit mehr touristen rechnen und sollte wenn er gerne alleine beim
kreuz sein möchte - bitteschön bei dauerregen aufsteigen
kritiker sollten sich andere ziele aussuchen ( beispiel andere erdteile )
Eintrag von Raphael aus München:
sehr empfehlenswert
30.05.15  Abwechslungsreiche schöne Wanderung mit tollen Ausblicken. Da es kurz getröpfelt hat, waren nicht viele Leute unterwegs. Den Gipfel hatte ich sogar für mich alleine. Großartig.
Eintrag von Marina Schlegel aus Rosenheim:
bedingt empfehlenswert
20.04.15  Wegen der Revision der Bahn sind auch wir gestern (Sonntag) auf die Kampenwand. Der Weg war sehr gut ausgebaut (zu gut). Denn dadurch war eine unglaubliche Menge an Radlern unterwegs.
Ich möchte den Gipfel niemals bei funktionierender Bahn sehen! Das würde ja heißen, dass zu den Radlern auch noch Touris kommen.
Der Schnee ist mittlerweile schon fast so weggeschmolzen, dass man ab und an noch durchsteigt, es aber dadurch nicht ansträngender wird.
Der Gipfel ist mit ein bisschen Mühe und Vorsicht zu erreichen.

Ich denke nicht, dass ich je wieder auf die Kampenwand gehen werde. Der Blick ist zwar schön, aber der Rummel unerträglich!
Der Spruch "I gangad gern aufd Kampenwand, wenn I mit meiner Wampn kannt" müsste eigentlich heißen: "I gangad gern aufd Kampenwand, wenn do ned 100 Radler und Touristen warn und I dadurch endlich an Ausblick genießen kannt."
Eintrag von Sebastian aus Markt Schwaben:
sehr empfehlenswert
15.04.15  Wir sind heute vom Parkplatz des Klettergartens/ des Freibads über die Maisalm zur Sonnenalm. Ab der Gorialalm war es etwas beschwerlich, da noch einiges an Schnee übrig war. Bei bestem Wetter waren wir am Ende zu viert dort oben, da die Bergbahn in Revision ist. Nach Verschnaufpause und Warten auf den richtigen Wind gings runterwärts fliegender Weise.
Eine wirklich schöne Tour mit super Aussicht
Eintrag von Günter aus Lkr. München:
sehr empfehlenswert
12.10.14  Schönstes Bergwetter heute im Chiemgau. Gerade richtig für die Kampenwand. Wenn da nicht die vielen anderen, insbesondere Seilbahnfahrer wären!
Auf der Steinlingalm hüpfen Kinder unter Anleitung der Eltern auf dem Blechdach herum (machen die das daheim auch so?) und jede Menge Hunde, natürlich ohne Leine, schei....en fleißig in die Almwiesen. Ansonsten eine sehr schöne Tour. :-)
Eintrag von Thomas aus Osnabrück:
02.10.14  Eine tolle Tour mit einer - wenn das Wetter passt - grandiosen Aussicht. Ich war vor zwei Wochen dort. Hier eine kleiner Bericht dazu mit vielen Fotos und einem kurzen Video: http://www.breitengrad66.de/2014/10/01/auf-den-gipfel-der-kampenwand/
Eintrag von Doro aus München:
01.05.14  Wir waren heute auf der Kampenwand. Leider keine Sicht, aber eine super schöne Tour. Am besten früh losgehen, da es gegen Mittag doch recht voll wird auf der kleinen Gipfelplattform! Auch die Almen sind einen Besuch wert! Zum ersten Maifeiertag sogar mit musikalischer Untermalung! Wandergenuss pur!
Eintrag von Manuel aus Lkr. Rosenheim:
02.03.14  waren grad auf der Kampenwand,
war ganz schön zu gehn , allerdings hatten wir keine Sicht :(
Eintrag von Bernhard aus Dachau:
16.02.14  Habe heute eine Winterbesteigung unternommen, was gut möglich war. Bin erst spät von Hintergschwendt um 13 Uhr los, Dauer insgesamt knapp 5 h mit Aufenthalt auf der Steinlingalm im Abstieg. Oben am Beginn der Felsen wars doch ziemlich eisig, da wären Steigeisen sehr nützlich gewesen (hatte leider keine dabei). Tolles Wetter heute mit Weitblick.
Eintrag von Sandra aus kranzberg:
15.08.13  Sind heute früh morgens los. Wunderschöne tour. Bestes wetter. Haben es grad noch vorm grossen ansturm aufs gipfelkreuz geschafft. Wegen dem feiertag haben wir es uns schlimmer vorgestellt. Aber es ging grad noch so. Die kampenwand ist auf alle fälle zum empfehlen. Wenn man früh dran ist.
Eintrag von Chris:
30.07.13  Bin am Sonntag bei bestem Wetter früh am Morgen am Parkplatz Aign los und war kurz nach acht am Gipfel. Wunderschöne Tour. Man sollte den Gipfel erreichen bevor die erste Bahn Touristen hoch bringt oder noch besser, so dass man sich nach dem Gipfelaufenthalt noch vor 9 gemütlich nen Kaffee auf der Steinlingalm gönnen kann, bevor die Alm überlaufen ist. An Wochenenden oder zur Ferienzeit ist es sonst sicher dahin mit der Idylle.
Eintrag von Luis aus Regensburg:
12.07.13  Ganz ganz schlimm,
ich kam mir vor wie auf dem Volskfest.
Und dann laufen da noch so besoffene Engländer die Kampenwand hinauf.
Ohne Rücksicht auf die Mitmenschen.
Dann kann schon auch mal der ein oder andere Stein Richtung unteres Volk fliegen.
Leider ist die Kampenwand nicht mehr so schön, wie sie einmal war.
Eintrag von Daniel & Antje aus Petershausen:
28.08.12  Also wer an der Kampenwand die Idylle und Einsamkeit der Bergwelt sucht, ist komplett falsch. Also was hier oben los ist, habe ich noch nirgends erlebt... Da kommt man sich vor wie in der Fußgängerzone einer Großstadt.. Nichts desto trotz ist die Kampenwand natürlich eine mächtige Erscheinung und wunderschön. Und über den Ausblick vom Gipfel muss man nicht viel sagen.. Einfach wunderschön. Der Aufstieg ist für jedermann machbar, mit ein bisl Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Dennoch würde ich auf Sneakers oder Sandalen( habs mit eigenen Augen gesehen) hier oben verzichten...
Eintrag von Liliana aus Erding:
04.07.12  Vielen Dank für die klasse Tourbeschreibung. Die Kampenwand ist majestetisch! Das Wetter am 16.06.12 war herrlich, wenig Leute unterwegs und wenn welche dabei, richtige Bergbegeisterte.
Der Blick auf dem Chiemsee und auf die gesamten Chiemgaur Berge war gigantisch!
Ich würde diese Tour jeder Zeit wieder machen.
Danke und viel Spass!
Liliana
Eintrag von Angelica aus Bonn:
22.07.11  War am 15.7.2011 oben. Bin von Aschau, Hub aus den 20er Weg der Aschauer Wanderkarten der Tourist Info gegangen. Strecke geht durch steinige Pfade durch den Wald, an der Skipiste vorbei bis zur Gorialm, dann von dort rechts rum unterhalb des Kletterfelsens bis zur Lowa Teststation an der Bahn, dann die "Autobahn" bis zur Kampenwand und dort hoch. Den optimalen Weg dort zu finden dauert etwas, aber der Ausblick vom Gipfel dort hat entschädigt. Zurück gings dann über die Steinling Alm, Gorialm den Weg zurück nach Aschau.
Eintrag von Thomas aus Tacherting:
03.08.10  Sind vom Wanderparkplatz Aigen losgegangen. Sehr schöne Tour (ca. 2,5 Std. mit kleinen Pausen). Um kurz vor 9 Uhr waren wir am Ziel. Herrliches Wetter, super Aussicht und nur wir, sonst keiner auf dem Gipfel. Eine schöne Vormittagswanderung!
Eintrag von Alex aus Gmund am Tegernsee:
29.05.10  Hallo, waren heute auf der Kampenwand!
Anfangs war es etwas schwierig den Weg rauf zu finden, da an der Kampenwandbahn nix ausgeschildert ist.
Erst nach dem wir 2-mal um die Ecke gegangen sind. 3,5 Std. stand drauf...war auch so.
Leider war es ziemlich neblig und die Wolken versperrten uns die Sicht unter 50m manchmals.
Wir sind durch den Wald bis nach oben, ab und zu trifft man auf eine Forst- bzw. Teerstraße, da ist ein bißchen blöd zu gehen.
An der Steinigalm haben wir kurz gerastet und sind dann zu 5. weiter zum Gipfel.
Meinen Ansporn auf den Gipfel könnte mich auch nicht abschrecken durch Aussagen andere Wandere wegen nassen Wegen.
Es war doch zum Teil ein große Kletterpartie.
Um 12.00 waren 2 von 5 oben und genießten eine Aussicht über die Wolken.
Kein See, Keine Berge, Keine Städte zu sehen. Ist doch auch mal genial.
Zurück gings dann mit der Seilbahn, wobei ich finde dass der Preis für die Talfahrt (10,50 Euro) etwas übertrieben ist! Ansonsten war es ein echt schöner Tag. MFG
Eintrag von Uli aus Aufham:
24.11.09  waren am 21.11.09 bei herrlichem Wetter oben,
sind anschließend noch auf die Gedererwand.
Eintrag von Duffy aus Rosenheim:
14.08.09  Sehr schöne Tour, bin bei schönem Wetter Samstag nachmittag gegangen, da wars schon nicht mehr so stark bevölkert ;-)
Grad von der Steinlingalm auf den Gipfel hats super Spass gemacht!
Für nähere Infos und Bilder -> mein Blog
Eintrag von bergmax aus chiemgau:
28.06.09  hallo geht doch von süden rauf""subba""
Eintrag von Gerhard aus Hart/Alz:
01.06.09  Waren am 01.06.09 zu zweit oben Wetter und aussicht sind echt klasse und wie die anderen schon berichten achtet auf euer Schuhwerk sonst gibt es ein paar blasen wir waren in nicht ganz 3Stunden mit 3kleinen pausen oben. Versucht euer Glück also Hals und Beinbruch
Eintrag von Marco aus Marklkofen/Grietzen:
07.11.08  War am 19.10.08 auf der kampenwand. War eine sehr schöne Tour, aber viel zu viele Leute da oben, der Gipfel war total überfüllt. Und wie bereits mein Vorgänger beschreiben hat, die Berge sind kein Vergnügungspark, den man mit gewöhnlichem Schuhwerk begehen kann.

Viele Grüße, Berg Heil!
Eintrag von Barbara Zwerger aus Deisenhofen:
28.05.08  Also, wir sind die Tour am letzen Samstag gegangen. 2 3/4 stunden Aufstieg ist schon echt ambitioniert. Wir waren mit 2 Pausen 3, 5 h unterwegs, ganz gemütlich. Hoch die ganze Zeit auf der Forststrasse, vorbei an den zwei Almen bis auf die Steinlingalm, zurück über die Gedererwand und Sulten macht eine schöne Rundttour mit schöner Aussicht auf den Chiemsee.Ab der Steinlingalm nimmts mengentechnisch schon wiesnartige Züge an und die größte Freude der Flachlandtiroler ist es durch das Schneefeld zwischen Alm und Felseinstieg zu rutschen. Wers mag... Ansonsten hat der Florian recht, das sind die ganzen Touris, die von der Bergstation kommen
Eintrag von Florian Huber aus Wasserburg am Inn:
03.04.08  Die Kampenwand ist wunderschön!!! Und an alle Touristen möchte ich richten: Achtet auf Ausrüstung, v.a. das Schuhwerk, hab hier schon zu viel gesehen. Mit Flip-Flops auf den Gipfel ist lebensgefährlich. Die Alpen sind kein Vergnügungspark. Ordentlich informieren!!!!!