Österreich Karwendel

Pleisenspitze (2569 m) als Skitour von Scharnitz

Charakter 3

Tourdaten:

Aufstieg Aufstieg:  4:30 Stunden
Abstieg Abfahrt:  1:30 Stunden
Höhenmeter 1600 Höhenmeter
Strecke 17,4 Kilometer

Wunderschöne, aber lange Skitour im Herzen des Karwendelgebirges

  • Die Straße von Scharnitz bis zur Isarlodge Wiesenhof kann gut mit dem Mountainbike bewältigt werden
  • Die urige Pleisenhütte ist weit über die Grenzen des Karwendelgebirges hinaus bekannt
  • Die weitreichende Aussicht vom Gipfel muss man sich mit schweißtreibenden 1600 hm im Aufstieg verdienen
Tourenbericht von Tom Lindner
Datum der Tour:  18.02.2022

Wegverlauf:

Parkplatz Scharnitz Schraffelbrücke (980 m) - Pleisenhütte (1757 m) - Pleisenspitze (2569 m)

Charakter:

Technisch leichte bis mittelschwere, aber mit 1600 hm recht lange Skitour, die ggf. mit einer Übernachtung auf der Pleisenhütte (im Winter nur am Wochenende geöffnet) ein wenig entschärft werden kann.

Lawinengefahr:

Mittel. Unbedingt die Hinweise des Lawinenwarndienst beachten!

Exposition:

West bis Süd

Anfahrt mit dem Auto:

Die Autobahn München - Garmisch zum Ende in Eschenlohe fahren und weiter über die B2 durch Oberau und Partenkirchen nach Mittenwald. Mittenwald auf der B2 umfahren und vor dem Tunnel nach der Grenze links nach Scharnitz abbiegen. Direkt vor der Kirche wieder links abbiegen und Richtung Karwendeltäler fahren. Nach der Isarbrücke befindet sich am östlichen Ausgang der Ortschaft ein gebührenpflichtiger Parkplatz.

Anfahrt mit der Bahn:

Mit der Bahn von München Hauptbahnhof über Garmisch und Mittenwald nach Scharnitz (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof zu Fuß in knapp 20 Minuten (1,4 km) über die Bahnhofstraße, die Innsbrucker Straße und die Hinterautalstraße zum Ausgangspunkt.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:

47.384084, 11.272402 (in Google Maps öffnen)

Passende Artikel bei Amazon.de:

Tourenbeschreibung:

Ein wenig Zeit sollte man unbedingt mitbringen, wenn man den langen Aufstieg über die Pleisenhütte zur Pleisenspitze in Angriff nehmen möchte. Anfangs führt die Tour lange auf einer Forststraße durch den Wald, aber kurz vor der Pleisenhütte wird die Aussicht immer besser. Es zeigt sich die gewaltige Nordwand des Hohen Gleirsch und nur wenig später der Große und Kleine Solstein. Hinter der Hütte führt die Route ins Vorderkar und später über die Südschulter zum Gipfel der Pleisenspitze. Spätestens dort wird beim Anblick der unzähligen Gipfel und Spitzen klar, warum sich der lange Aufstieg gelohnt hat.

Mit dem Rad zur Isarlodge:

...starten wir auf der Straße mit den Rädern...Vom Parkplatz Schraffelbrücke starten wir nach Osten über die ab hier für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrte Hinterautalstraße nach Osten, direkt auf den Hohen Gleirsch zu. Wir nutzen für das Teilstück bis zur Abzweigung nahe der Isarlodge Wiesenhof die Räder. Entlang der Isar kommen wir auf der geteerten und heute auch schneefreien Straße zügig voran. Nach etwa 1 ½ Kilometern zweigt nach links die Forststraße zur Pleisenhütte ab. Wir können noch wenige Meter mit den Rädern der Straße bergauf folgen, dann wechseln wir auf die Skier.

Weiter über den Forstweg zur Pleisenhütte:

... immer wieder ein wenig abkürzen.Der Aufstieg auf dem breiten Wirtschaftsweg gestaltet sich wenig ereignisreich. Wir folgen den Wegweisern zur Pleisenhütte und ignorieren dabei eine Straße nach links. Erst nachdem wir einen Gebirgsbach überquert haben, können wir nach rechts abbiegen und auf einen kleineren Steig wechseln. Wenn es die Schneelage erlaubt, kann so, immer grob nach Nordwesten haltend, eine große Schleife der Straße abgekürzt werden. Fortan ergeben sich immer wieder Gelegenheiten für kleinere Abkürzungen.

Im Winter ist die Pleisenhütte unter der Woche geschlossenErst ab etwa 1700 hm dreht der Weg nach Südosten. Einen Steilhang querend kommen wir nun in den Genuss einen Blick auf die wunderschöne und mächtige Nordwand des Hohen Gleirsch zu werfen. Nur wenig später haben wir die Pleisenhütte erreicht. Bereits Generationen an Bergsteigern haben hier wunderschöne Hüttenabende mit dem Pleisen Toni und nach dessen Tod mit seinem Sohn Sigi verbracht. Im Winter ist die Hütte unter der Woche leider geschlossen, weswegen wir uns heute mit der Brotzeit aus dem eigenen Rucksack begnügen müssen.

Aussichtsreich weiter durch das Vorderkar und über die Schulter zum Gipfel der Pleisenspitze

Der Blick nach Norden in das VorderkarHinter der Hütte setzen wir unseren Aufstieg fort. Zunächst direkt nach Norden, dann leicht links nach Nordosten führt uns die Spur durch die Latschen ins Vorderkar. Hinter uns zeigen sich immer mehr Berge des Karwendelgebirges. Der Kleine und Große Solstein, Erlspitze, Freiungsspitze und Reither Spitze seien hier nur exemplarisch genannt. In etwa 2000 hm halten wir uns rechts und verlassen das Vorderkar über ein steileres Stück, um unseren Aufstieg auf der Südschulter der Pleisenspitze fortzusetzen

Im Süden werden nun auch die Berge jenseits des Inntals sichtbarDer Blick auf die Berge des Karwendel, auf die Mieminger Kette und auf das Wettersteingebirge im Westen wird nun immer besser. Auch das Gipfelkreuz der Pleisenspitze haben wir seit geraumer Zeit vor Augen. Trotzdem zieht sich der Weg über die Schulter ein wenig, was auch an dem eisigen Wind liegen könnte, der uns hier entgegen bläst. Ein Stück westlich unter der Hangkante gewinnen wir immer mehr an Höhe. Nach einer Mulde ist es nicht mehr weit. Zu Fuß geht es steil auf den zum Teil abgeblasenen Gipfel, von dem wir trotz der Wolken eine fantastische Rundumsicht genießen.


Beschriftetes Panoramabild: Die Aussicht von der Pleisenspitze im Winter

Die Abfahrt über die Pleisenhütte:

Für die Abfahrt orientieren wir uns an der Aufstiegsspur.

Einkehr- & Übernachtungsmöglichkeit:

Pleisenhütte (1757 m), Tel. +43 (0)664/9158792. Geöffnet von Anfang Juni bis Ende Oktober. Im Winter an Wochenenden (Sa./So.) sowie in den Weihnachtsferien vom 26. Dezember bis 6. Januar bewirtschaftet.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
980 m - 1757 m + 2:30 2:30 Pleisenhütte
1757 m - 2569 m + 2:00 4:30 Pleisenspitze
2569 m - 1757 m + 0:45 5:15 Pleisenhütte
1757 m - 980 m + 0:45 6:00 Parkplatz Scharnitz Schraffelbrück


Anzeige
Karte vergrößern
Download GPS-Track
Anzeige

Gipfelbuch


Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben
Anzeige



Touren in der Umgebung:


Österreich Karwendel
Pleisenspitze
Pleisenspitze (2569 m)
Österreich Karwendel
Von Scharnitz zum Hallerangerhaus und zur Hallerangeralm
Von Scharnitz zum Hallerangerhaus und zur Hallerangeralm
Österreich Karwendel
Wanderung durch die Gleirschklamm bei Scharnitz
Wanderung durch die Gleirschklamm bei Scharnitz
Österreich Karwendel
Zäunlkopf
Zäunlkopf (1746 m)
Deutschland Karwendel
Brunnsteinspitze
Brunnsteinspitze (2179 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Große Arnspitze
Große Arnspitze (2196 m)
Österreich Wettersteingebirge
Arnplattenspitze
Arnplattenspitze (2171 m)
Österreich Wettersteingebirge
Leutascher Geisterklamm
Leutascher Geisterklamm
Deutschland Wettersteingebirge
Ederkanzel
Ederkanzel (1184 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Obere Wettersteinspitze
Obere Wettersteinspitze (2297 m)
Deutschland Karwendel
Karwendelgrube
Karwendelgrube
Deutschland Karwendel
Mittenwalder Klettersteig
Mittenwalder Klettersteig (2372 m)
Deutschland Karwendel
Lindenkopf
Lindenkopf (1795 m)
Deutschland Karwendel
Westliche Karwendelspitze
Westliche Karwendelspitze (2385 m)
Deutschland Karwendel
Nördliche Linderspitze
Nördliche Linderspitze (2372 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Hoher Kranzberg - Barfußwanderweg
Hoher Kranzberg - Barfußwanderweg
Deutschland Wettersteingebirge
Hoher Kranzberg
Hoher Kranzberg (1391 m)
Österreich Karwendel
Reither Spitze
Reither Spitze (2374 m)
Deutschland Karwendel
Soiernspitze
Soiernspitze (2257 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Elmauer Alm-Runde
Elmauer Alm-Runde
Deutschland Wettersteingebirge
Partenkirchner Dreitorspitze
Partenkirchner Dreitorspitze (2633 m)
Österreich Wettersteingebirge
Gehrenspitze
Gehrenspitze (2367 m)
Deutschland Karwendel
Der Isar-Natur-Erlebnisweg bei Krün
Der Isar-Natur-Erlebnisweg bei Krün
Deutschland Karwendel
Schöttelkarspitze
Schöttelkarspitze (2050 m)
Österreich Wettersteingebirge
Hochwanner
Hochwanner (2744 m)
Deutschland Estergebirge
Krepelschrofen
Krepelschrofen (1160 m)
Österreich Karwendel
Vom Hafelekar über den Goetheweg zur Pfeishütte
Vom Hafelekar über den Goetheweg zur Pfeishütte
Deutschland Wettersteingebirge
Eckbauer
Eckbauer (1237 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Durch die Partnachklamm zur Partnachalm
Durch die Partnachklamm zur Partnachalm
Deutschland Wettersteingebirge
Zugspitze
Zugspitze (2962 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Hausberg - Wanderung von Garmisch über das Bayernhaus
Hausberg - Wanderung von Garmisch über das Bayernhaus
Deutschland Wettersteingebirge
Stuibenkopf
Stuibenkopf (1924 m)