Wettersteingebirge

Elmauer Alm-Runde

1
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  4:15 h
550 Höhenmeter

Lange Familienwanderung am Hirzeneck. Vom Hotel Kranzbach über das Hirzeneck zur Elmauer Alm und weiter über das Schloss Elmau zurück nach Kranzbach.

Charakter: Knapp 17 Kilometer lange Familienwanderung auf einfachen Wegen. Wem die Tour zu lang ist, hat auch die Möglichkeit von Elmau in circa 45 Minuten direkt zur Elmauer Alm zu laufen. Für Kinderwagen ist die beschriebene Tour nicht geeignet.

Anfahrt: Von der Autobahn München - Garmisch kommend, weiter auf der B2 Richtung Mittenwald fahren. In Klais rechts die Bahngleise überqueren und gleich wieder in die Bahnhofsstraße abbiegen. Nach dem Gasthof zur Post links abbiegen und dem Straßenverlauf bis zum Schloss Kranzbach folgen (Maut). Gleich nach der Einfahrt zu der Anlage befindet sich rechts ein Parkplatz.

Mit Bus & Bahn: Der Bahnhof Klais liegt an der Bahnstrecke München-Garmisch-Innsbruck. Stündlich verkehren Züge. Fahrplanauskunft auf den Seiten der Deutschen Bundesbahn. Vom Bahnhof bis zum Hotel Kranzbach muss man etwa 45 Minuten zusätzlich einplanen (3 Kilometer).

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.472236, 11.209392 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Spätestens seitdem bekannt ist, dass die Gäste des G7-Gipfels 2015 im Schloss Elmau beherbergt werden, dürfte bekannt sein, dass die Gegend rund ums Hirzeneck lohnenswert für einen Ausflug ist. Der Blick auf das Wettersteingebirge und das Karwendelgebirge sucht seinesgleichen. Wir haben die Gegend auf einem langen, aber leichten Rundweg erkundet und dabei auch dem Schloss Kranzbach, der Elmauer Alm und dem Schloss Elmau einen Besuch abgestattet.

Aufstieg: Wir starten unsere Runde vom Parkplatz westlich der Hotelanlage Kranzbach. Das Schloss im englischen Stil wurde bereits 1915 erbaut und blickt auf eine wechselvolle Vergangenheit zurück. Seit 2007 dient das denkmalgeschützte Bauwerk als Wellness Hotel der Erholung. Vor allem durch das nach seiner Erbauerin benannte Mary Portman House, fühlt man sich wie auf der britischen Insel. Nur das Wetter ist meist besser! Wir spazieren an der Anlage vorbei und folgen der Forststraße unterhalb des Waldes weiter nach Osten. Wenig später führt der Weg in den Wald. Von unten mündet ein weiterer Fahrweg auf unsere Straße, den wir ignorieren. Erst als nach oben, nahezu 180 Grad, ein Weg abzweigt folgen wir diesem. Das Hirzeneck ist dort mit 40 Minuten angeschrieben.

Nur 2 Minuten später halten wir uns abermals links und wandern gemächlich durch den Wald bergauf. Schon bald werden die Bäume weniger und wir erreichen Almwiesen, von denen die Sicht auf das Karwendelgebirge frei wird. Wir passieren nochmals ein kurzes Waldstück und halten uns an einer Gabelung geradeaus, bergauf, nach Norden. Der ausgebaute Weg endet abrupt in der Wiese. Wir lassen uns nicht weiter dadurch stören und marschieren in der Diretissima weiter auf den Bergrücken des östlichen Hirzeneckgipfels hinauf. Im Westen wird nun auch das Wettersteingebirge mit der Alpspitze und der Zugspitze sichtbar. Sogar ein kleines Gipfelkreuz können wir zwischen den privaten Hütten finden. Durch eine Schneise im Westen setzen wir unseren Weg fort und haben etwa zehn Minuten später wieder eine Forststraße erreicht, der wir weiter nach Westen folgen.

Durch den Wald erreichen wir den eigentlichen Gipfel des Hirzenecks, welcher etwas südlich der Straße liegt. Zur Elmauer Alm setzen wir auf dem Forstweg unsere Wanderung nach Westen fort. Wir verlieren etwas an Höhe, um dann erneut aufzusteigen. An einer Gabelung halten wir uns links nach Süden. 200 Meter später ist die Elmauer Alm bereits nach links ausgeschildert. Hungrig und durstig nehmen wir auf der sonnigen Terrasse Platz. Sogar einen Strandkorb kann die Alm bieten, welcher augenblicklich von den Kindern in Beschlag genommen wird. Bei einer Brotzeit und einem Hopfenblütentee genießen wir die Sicht auf die Gipfel des Karwendelgebirges. Schön sind die Soiernspitze, die Westliche Karwendelspitze sowie die Brunnsteinspitze zu sehen.

Abstieg: Nur schwer können wir uns von der Alm trennen. Dennoch brechen wir eine Stunde später südlich der Alm auf. Der Weg führt uns über eine Wiese zu einem kleinen Gatter hinunter und anschließend zu einer Gabelung. Wer genug vom Wandern hat, hält sich hier links und hat das Schloss Kranzbach in etwa 40 Minuten erreicht. Da wir aber noch länger die schöne Herbstsonne genießen wollen, entscheiden wir uns für den rechten Weg, weiter nach Westen. Etwa drei Kilometer wandern wir auf der Forststraße Richtung Eckbauer. Unterwegs können wir im Süden bereits das Schloss Elmau im Tal entdecken. Dahinter, etwas westlicher, präsentiert sich das Wettersteingebirge mit Gipfeln wie der Wettersteinspitze oder der Dreitorspitze. Nachdem wir auf eine weitere Forststraße treffen, halten wir uns links und wandern bergab Richtung Osten.

Dem Straßenverlauf folgend überqueren wir den Ferchenbach und erreichen schließlich den Elmauer Wanderparkplatz und die Elmauer Siedlung. Eine Teerstraße bringt uns weiter zum Elmauer Schloss. Auch dieses Bauwerk dient als Hotel und ist in jüngster Zeit vor allem dadurch bekannt geworden, dass sich dort im Juni 2015 die Gäste des G7 Gipfel einquartieren. Ob sich Angela Merkel, Barack Obama, David Cameron, François Hollande, um nur einige zu nennen, eher, wie in den Bergen üblich, ein Lager teilen oder Einzelzimmer bevorzugen, ist bisher nicht bekannt. Sicherlich bietet das Schloss vor dem majestätischen Wettersteingebirge eine grandiose Kulisse, welche zweifellos auch den einen oder anderen Staatsmann beeindrucken wird.

Für uns kommt heute mangels Kleingeld keine Übernachtung in Frage und deswegen setzen wir unseren Weg auf der Teerstraße nach Kranzbach fort. Etwa 100 Meter nach der Hoteleinfahrt verlassen wir die Straße nach links auf einen Schotterweg. Auf diesem spazieren wir durch den Drüsengraben zurück zum Hotel Kranzbach, auf dessen Parkplatz bereits unser Auto auf uns wartet.

Einkehrmöglichkeit:
  • Elmauer Alm (1203 m),privat, Tel +49 (0)8823 180, ganzjährig bei schönem Wetter von Dienstag bis Sonntag geöffnet.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
Aufstieg 1030 m - 1186 m + 1:00 1:00 Hirzeneck
Aufstieg 1186 m - 1203 m + 0:45 1:45 Elmauer Alm
Abstieg 1203 m - 1000 m + 2:00 3:45 Schloss Elmau
Aufstieg 1000 m - 1030 m + 0:30 4:15 Parkplatz am Hotel Kranzbach

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Wanderbuch
Gesamtbewertung der Tour „Elmauer Alm-Runde“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Tom):
14.01.15   [weiter]

weiter zum Wanderbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Wettersteingebirge
Partenkirchner Dreitorspitze
Partenkirchner Dreitorspitze (2633 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Hoher Kranzberg - Barfußwanderweg
Hoher Kranzberg - Barfußwanderweg
Deutschland Wettersteingebirge
Hoher Kranzberg
Hoher Kranzberg (1391 m)
Deutschland Karwendel
Soiernspitze
Soiernspitze (2257 m)
Österreich Wettersteingebirge
Leutascher Geisterklamm
Leutascher Geisterklamm
Deutschland Wettersteingebirge
Obere Wettersteinspitze
Obere Wettersteinspitze (2297 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Ederkanzel
Ederkanzel (1184 m)
Deutschland Karwendel
Nördliche Linderspitze
Nördliche Linderspitze (2372 m)
Deutschland Karwendel
Westliche Karwendelspitze
Westliche Karwendelspitze (2385 m)
Deutschland Karwendel
Lindenkopf
Lindenkopf (1795 m)
Deutschland Karwendel
Mittenwalder Klettersteig
Mittenwalder Klettersteig (2372 m)
Deutschland Karwendel
Karwendelgrube
Karwendelgrube
Deutschland Wettersteingebirge
Große Arnspitze
Große Arnspitze (2196 m)
Deutschland Karwendel
Brunnsteinspitze
Brunnsteinspitze (2179 m)
Deutschland Karwendel
Schöttelkarspitze
Schöttelkarspitze (2050 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Eckbauer
Eckbauer (1237 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Zugspitze
Zugspitze (2962 m)
Deutschland Estergebirge
Krepelschrofen
Krepelschrofen (1160 m)
Deutschland Estergebirge
Wank
Wank (1780 m)
Deutschland Estergebirge
Wank
Wank (1780 m)
Deutschland Estergebirge
Krottenkopf
Krottenkopf (2086 m)
Deutschland Estergebirge
Wank-Panoramaweg
Wank-Panoramaweg
Deutschland Wettersteingebirge
Hausberg - Wanderung von Garmisch über das Bayernhaus
Hausberg - Wanderung von Garmisch über das Bayernhaus
Deutschland Wettersteingebirge
Alpspitze
Alpspitze (2628 m)
Österreich Wettersteingebirge
Arnplattenspitze
Arnplattenspitze (2171 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Wanderung bei Garmisch: Rießersee-Partnachklamm
Wanderung bei Garmisch: Rießersee-Partnachklamm
Deutschland Estergebirge
Hoher Fricken
Hoher Fricken (1940 m)
Österreich Karwendel
Zäunlkopf
Zäunlkopf (1746 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Königsstand
Königsstand (1453 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Schafkopf
Schafkopf (1380 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Burgruine Werdenfels und Pflegersee
Burgruine Werdenfels und Pflegersee
Österreich Karwendel
Von Scharnitz zum Hallerangerhaus und zur Hallerangeralm
Von Scharnitz zum Hallerangerhaus und zur Hallerangeralm