Wettersteingebirge

Hoher Kranzberg - Barfußwanderweg

1
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  2:30 h
219 Höhenmeter

Gipfelstation Kranzberg-Sesselbahn (1210 m) - Berggasthof Sankt Anton (1223 m) - Kranzberghaus (1350 m) - Hoher Kranzberg (1391 m)

Charakter: Bei dem Panorama-Barfußwanderweg am Hohen Kranzberg handelt es sich um einen 1,6 km langen Rundweg. Einzelne Stationen erfordern etwas Geschick, können aber jederzeit umgangen werden. Sowohl der Barfußwanderweg als auch der Weg zum Gipfel des Hohen Kranzberg sind leicht zu bewältigen. Kinder, die Spaß am Wasser haben sollten ggf. ein T-Shirt zum Wechseln dabei haben.

Anfahrt mit dem Auto: Die A95 München - Garmisch bis zum Ende in Eschenlohe fahren. Dort weiter über die B 2 bis Mittenwald. Vor dem Ortseingang rechts abbiegen und weiter der Beschilderung zum Kranzberglift folgen (Kranzbergstraße 34, 82481 Mittenwald).

Mit der Bahn: Von München Hauptbahnhof über Garmisch nach Mittenwald (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Mittenwald. Der Ausgangspunkt liegt im Geltungsbereich des Regio-Tickets Werdenfels.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.444546, 11.256952 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Alleine die Aussicht wäre sicherlich schon einen Ausflug auf den Hohen Kranzberg wert. Erfahrungsgemäß steht diese in der Highlight-Rangliste der Kinder jedoch nicht allzu weit oben. Da sind dann schon die Fahrt mit dem Sessellift und die vielen Spielgeräte bei den Einkehrmöglichkeiten interessanter. Eine echte Besonderheit der hier vorgestellten Tour ist aber zweifellos ein Barfußwanderweg mit 24 verschiedenen Stationen.

Wegverlauf: Nur wenige Minuten nachdem wir unser Auto auf dem Parkplatz abgestellt haben, stehen wir vor der Kasse der Kranzberg-Sesselbahn. Für 2 Erwachsene mit einem Kind (5-15 Jahre) bezahlen wir für die Berg- und Talfahrt 15,50 Euro. Jedes weitere eigene Kind würde 3,50 Euro kosten. Unser 4-Jähriger darf also noch kostenlos mitfahren (Stand 2013). Alle genießen die knapp viertelstündige Auffahrt mit dem Nostalgielift. Oben angekommen benötigen wir noch etwa 5 Minuten zum Berggasthof St. Anton, hinter dem der Panorama-Wanderweg beginnt. Im Südosten erhebt sich über Mittenwald das Karwendelgebirge. Trotz der schroffen Felswände sind auch dort Kinderwanderungen möglich, wie unser Bericht über die Karwendelgrube, zeigt.

Barfußwanderung: Nachdem wir das Bergrestaurant Sankt Anton umrundet haben, fällt den Kindern als erstes der nahe Spielplatz ins Auge. Dieser wird auch sofort in Beschlag genommen. Den Erwachsenen bietet die kleine Pause Gelegenheit neben dem Blick auf das Karwendelgebirge auch die Aussicht auf das Wettersteingebirge und den Lautersee zu genießen. Anschließend ziehen wir unsere Schuhe aus und verstauen diese in dem hinter dem Haus eigens für den Barfußwanderweg aufgestellten Regal. Barfuß geht es nun zu den unterschiedlichsten Stationen. Während die Kinder elegant über die kleinen Steine zur nächsten Station jagen, sieht das bei manchen Erwachsenen, speziell bei denen jenseits der 80 Kg Grenze, etwas anders aus. Vermutlich hab ich einfach eine zu geringe Auflagefläche in Relation zum Körpergewicht. Mit anderen Worten: Natürlich bin ich nicht zu dick, ich hab nur zu kleine Füße!

Weit weniger schmerzhaft sind die nächsten Stationen, wie beispielsweise die Tannenzapfentreppe oder das Matschbecken am Holzsteg. Vom Ziegengehege können wir uns nur schwer lösen. Bevor wir den Wackelbalken erreichen, können wir unsere Füße noch mit dem original Fußabdruck von Bruno dem Bär vergleichen. Verschiedene Stationen erfordern etwas Geschick, andere sprechen den Fühl- und Tastsinn bei Jung und Alt an. Auch die Aussicht kommt nicht zu kurz. Beschriftete Panoramatafeln informieren über die Gipfel des Ester- und Karwendelgebirges. Schön liegt auch der Wildensee ein Stück unter uns. Insgesamt benötigen wir für den 1,6 Kilometer langen Rundweg eineinhalb Stunden. Bevor wir nun den eigentlichen Gipfelaufstieg wagen, wird an der letzten Station noch mal ordentlich im Wasser geplantscht sowie Brotzeit gemacht.

Aufstieg zum Gipfel: Gestärkt machen wir uns über die zum Teil geteerte Straße auf zum Kranzberghaus zum Gipfel. Für die Kinder ist die Straße etwas langweilig. Glücklicherweise finden sie immer wieder kleine Pfade neben dem eigentlichen Weg, so dass die gut 20 Minuten bis zum Kranzberghaus wie im Flug vergehen. Auch am Kranzberghaus steht umfangreiches Spielgerät zur Verfügung, welches auch umgehend ausprobiert werden muss. Anschließend setzten wir unseren Weg zum Gipfel fort. Oben angekommen hat man von dem kleinen Häuschen einen wundervollen Rundumblick. Am besten genießt man diesen von einer der zahlreichen hölzernen Liegen. Im Osten erstreckt sich das Karwendelgebirge. Schön ist der Verlauf des Mittenwalder Klettersteigs und die Brunnsteinspitze zu sehen. Weiter im Süden folgt die Arnspitze. Imposant ist auch das Wettersteingebirge im Südwesten. Hier sticht vor allem die Obere Wettersteinspitze hervor. Von Nordwest bist Nord Ost erstreckt sich das Estergebirge. Viele Münchner Ausflugsberge wie beispielsweise Wank, Krottenkopf, Herzogstand, Jochberg oder die Benediktenwand, lassen sich erkennen. Etwas weiter im Osten ist die Soiernspitze zu sehen.

Abstieg: Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg zurück zum Sessellift. Für alle, die nach etwas Energie in den Beinen haben, lohnt in jedem Fall der Abstieg über den Lautersee. Wir werden den Hohen Kranzberg in guter Erinnerung behalten und in jedem Fall mal wieder eine Barfußwanderung unternehmen. Noch bevor wir die B2 in Mittenwald erreichen kehrt Ruhe im Auto ein. Die Fahrgäste auf den hinteren Rängen sind bereits eingeschlafen.

Einkehrmöglichkeit:
  • Berggasthof Sankt Anton (1223 m), privat

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
  • Kranzberghaus (1350 m), privat, Tel. +49 (0)8823/1591, ganzjährig geöffnet, von November bis Ende Dezember allerdings nur an schönen Wochenenden

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1210 m - 1223 m + 0:05 0:05 Berggasthof St. Anton
1223 m - 1223 m + 1:25 1:30 Barfußwanderung (Rundweg St. Anton)
1223 m - 1350 m + 0:25 1:55 Kranzberghaus
1350 m - 1391 m + 0:05 2:00 Hoher Kranzberg
1391 m - 1214 m + 0:30 2:30 Gipfelstation der Kranzbergbahn

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Wanderbuch
Gesamtbewertung der Tour „Hoher Kranzberg - Barfußwanderweg“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Tom):
29.10.13   [weiter]

weiter zum Wanderbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Wettersteingebirge
Hoher Kranzberg
Hoher Kranzberg (1391 m)
Deutschland Karwendel
Nördliche Linderspitze
Nördliche Linderspitze (2372 m)
Deutschland Karwendel
Westliche Karwendelspitze
Westliche Karwendelspitze (2385 m)
Deutschland Karwendel
Lindenkopf
Lindenkopf (1795 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Obere Wettersteinspitze
Obere Wettersteinspitze (2297 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Ederkanzel
Ederkanzel (1184 m)
Deutschland Karwendel
Mittenwalder Klettersteig
Mittenwalder Klettersteig (2372 m)
Deutschland Karwendel
Karwendelgrube
Karwendelgrube
Deutschland Wettersteingebirge
Große Arnspitze
Große Arnspitze (2196 m)
Deutschland Karwendel
Brunnsteinspitze
Brunnsteinspitze (2179 m)
Österreich Wettersteingebirge
Leutascher Geisterklamm
Leutascher Geisterklamm
Deutschland Karwendel
Soiernspitze
Soiernspitze (2257 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Elmauer Alm-Runde
Elmauer Alm-Runde
Österreich Karwendel
Zäunlkopf
Zäunlkopf (1746 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Partenkirchner Dreitorspitze
Partenkirchner Dreitorspitze (2633 m)
Österreich Karwendel
Von Scharnitz zum Hallerangerhaus und zur Hallerangeralm
Von Scharnitz zum Hallerangerhaus und zur Hallerangeralm
Österreich Wettersteingebirge
Arnplattenspitze
Arnplattenspitze (2171 m)
Österreich Karwendel
Pleisenspitze
Pleisenspitze (2569 m)
Deutschland Karwendel
Schöttelkarspitze
Schöttelkarspitze (2050 m)
Deutschland Estergebirge
Krepelschrofen
Krepelschrofen (1160 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Eckbauer
Eckbauer (1237 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Zugspitze
Zugspitze (2962 m)
Deutschland Estergebirge
Wank
Wank (1780 m)
Deutschland Estergebirge
Wank
Wank (1780 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Alpspitze
Alpspitze (2628 m)
Deutschland Estergebirge
Krottenkopf
Krottenkopf (2086 m)
Deutschland Wettersteingebirge
Wanderung bei Garmisch: Rießersee-Partnachklamm
Wanderung bei Garmisch: Rießersee-Partnachklamm
Deutschland Estergebirge
Wank-Panoramaweg
Wank-Panoramaweg
Österreich Karwendel
Reither Spitze
Reither Spitze (2374 m)
Deutschland Estergebirge
Simetsberg
Simetsberg (1836 m)
Deutschland Estergebirge
Hoher Fricken
Hoher Fricken (1940 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Königsstand
Königsstand (1453 m)