Italien Stubaier Alpen

Rosskopf (2189 m)

Charakter 2
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  3:00 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:15 Stunden
Höhenmeter 940 Höhenmeter

Obertelfes (1250 m) - Rosskopf (2189 m)

Charakter: Leichte bis mittelschwierige Bergwanderung, die über breite Forstwege sowie teilweise recht steile Wald- und Wiesenpfade führt. Der beschriebene Anstieg ist als solcher nicht ausgeschildert, daher ist ein wenig Orientierungssinn notwendig und man sollte auf die Wegpunkte achten.

Anfahrt: Autobahn München - Innsbruck - Brenner bis zur Ausfahrt Sterzing. Nach der Ausfahrt Richtung Ratschings, Ridnaun und Jaufenpass halten. Nach Sterzing rechts Richtung Telfes abbiegen und über die Bergstraße nach Obertelfes fahren. Auf Höhe der Kirche befinden sich einige Parkplätze. Hier das Auto abstellen. Alternativ kann man an der Kirche vorbei fahren und biegt bei der nächsten Gelegenheit rechts ab. Über die steile Bergstraße fährt man bis zum Ende der öffentlichen Fahrmöglichkeit hinauf. Hier gibt es allerdings nur sehr begrenzte Parkmöglichkeiten. Beim zweiten Ausgangspunkt spart man sich im Aufstieg 70 Höhenmeter.

Mit Bus & Bahn: Vom Bahnhof in Sterzing verkehrt die Bus-Linie 315 nach Obertelfes (zur Fahrplanauskunft).

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
46.892543, 11.390153 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Bekannt ist der Rosskopf bei Sterzing vorallem für sein Skigebiet, das aus dem Eisacktal innerhalb weniger Minuten mit der Seilbahn erreicht werden kann. Bei solch einer Vorgabe wenden sich Wanderer normalerweise mit Grausen von einem Gipfelziel ab. Doch es gibt eine sehr schöne Route, die von Obertelfes abseits des Seilbahnbetriebs und ohne Berührung des Skigebiets auf diesen schönen Aussichtsberg in den südlichen Stubaier Alpen führt. Auf der sonnenverwöhnten Route hat es der Schnee zudem schwer sich zu behaupten. So ist gerade im Frühjahr und Herbst, wenn die Seilbahn still steht, der Aufstieg zum Rosskopf besonders attraktiv. Die von uns beschriebene Route ist als solche nicht ausgeschildert. Die Wegweiser bringen einen stets mitten ins Skigebiet hinein. Daher heißt es Augen offen halten, damit man die richtigen Abzweigungen nicht verfehlt und so einen Aufstieg abseits der Liftanlagen genießen kann.

Aufstieg: Vom Parkplatz an der Kirche in Obertelfes folgen wir der Straße weiter aufwärts in nordwestlicher Richtung durch den kleinen Ort. Bei der nächsten Gelegenheit biegen wir an einem Schilderbaum scharf rechts ab und schlagen den Weg 18A ein (Wegweiser "Bergstation Rosskopf"). Wir folgen der geteerten und steilen Straße in Serpentinen bergauf. Am Ende der öffentlichen Fahrmöglichkeit biegen wir scharf rechts in einen geteerten Forstweg ein (Wegweiser "18A - Bergstation Rosskopf"). Wir passieren ein Wegkreuz und kommen nach gut fünf Minuten zu einem Gehöft. Auf Höhe des Hofes biegen wir schräg links in den Wald ein (Wegweiser "18A - Rosskopf").

Ein breiter Pfad bringt uns nun steil durch den Wald bergauf. Bei einer Dreifachverzweigung gehen wir geradeaus weiter und kommen wenige Minuten später zurück zum Forstweg. Wir überqueren den Forstweg und schlagen auf der gegenüberliegenden Seite wieder den breiten Waldweg ein. Dieser leitet uns die nächste gute halbe Stunde durch dichten Wald bergauf. Schließlich mündet der Weg in einen breiten Fahrweg, in den wir rechtshaltend einbiegen (Wegweiser "18A - Bergstation Rosskopf"). Wir folgen dem Forstweg in nördlicher Richtung und kommen kurz darauf zu einer Verzweigung. Wir gehen geradeaus weiter und unser Weg vollzieht daraufhin einen Linksbogen.

Kurz darauf treffen wir auf eine scharfe Rechtskurve und erkennen linker Hand bei einer Sitzbank und einem Baumstamm, der eine Gedenktafel beherbergt, einen Wegweiser. Wir gehen linkshaltend zum Wegweiser hinüber und schlagen den Weg Nr. 23 Richtung Telfer Weißen und Rosskopf ein. Nun wandern wir über den Waldpfad steil bergauf und folgen im Anschluss einem Graben in westlicher Richtung. Nach wenigen Minuten führt uns der Weg in einem Rechtsbogen in den Graben hinunter und wir überqueren einen kleinen Bachlauf. Im Anschluss wandern wir in einem Linksbogen durch den Wald bergauf und erreichen auf einer Lichtung einen Rastplatz mit Tisch und Bänken und ein kleines Wasserrad.

Nach der Lichtung passieren wir einen Brunnen, der vom sogenannten Magenwasserle gespeist wird. Das Magenwasserle entspringt auf einer Höhe von 1820 Metern und gilt als besonders wohlschmeckend. Seit Generationen sagt man dem Quellwasser eine positive Auswirkung auf die Gesundheit nach. Nach der Quelle vollzieht unser Weg einen Rechtsbogen und wir passieren einen Holzzaun. Kurz darauf treten wir aus dem Bergwald hinaus und erreichen eine kleine Jagdhütte. Nun heißt es aufpassen, da wir ab sofort den Weg zur Bergstation der Rosskopf-Seilbahn verlassen werden. Wir biegen bei der Jagdhütte scharf links ab und schlagen den Weg Richtung Telfer Almen ein (Wegweiser "Dolomieu-6-Almen-Weg").

Der Weg leitet uns in einem Rechtsbogen und zwei Kehren zu einem Weidezaun. Dort schlüpfen wir an einem Tor hindurch und gelangen kurz darauf zu einem Wetterkreuz. Wir passieren das Wetterkreuz und wandern weiter in westlicher Richtung. Sehr schön ist nun die weitreichende Aussicht über das Ridnauntal. Vor uns erheben sich die markanten Felszacken der Telfer Weißen. Nach einer Rechtskurve treffen wir schließlich auf eine Kreuzung. Nun heißt es gut aufpassen: Wir verlassen den breiten Weg, gehen links am Wegweiser "Ochsenalm 30 Min." vorbei und spazieren den Grashang in nördlicher Richtung hinauf. Hier sind nur einige Steigspuren zu erkennen.

Kurz darauf erkennen wir Holzpflöcke, die uns in einem Rechtsbogen und im Anschluss wieder nordwärts auf den Rosskopf zu den Weg über die Almwiese vorgeben. Wir folgen den Pflöcken über den Grashang hinauf und treffen später auf eine gewalzte Trasse mit rot-weißen Markierungen. Nun wandern wir teilweise steil über den breiten Wiesenweg zum Bergrücken des Rosskopfs hinauf. Direkt am Rücken gelangen wir zu einem Zaun. Nun kann man links abbiegen und am Zaun entlang teilweise sehr steil zum Gipfel hinauf wandern. Wer es gerne gemütlicher hat, der geht über den breiten Weg geradeaus weiter und quert an einer Liftanlage vorbei.

Nach der Liftanlage schlängelt sich der Weg zu einem Aussichtspunkt mit beschrifteten Panoramatafeln hinauf. Vor dem Aussichtspunkt wenden wir uns nach links und wandern zu einem Vorgipfel hinüber. Dort passieren wir an einem Übertritt den Weidezaun und spazieren über den Gipfelgrat in eine Senke hinunter. In einem Gegenanstieg erreichen wir schließlich das Gipfelkreuz des Rosskopfs. Vom höchsten Punkt blicken wir in westlicher Richtung über den scharfen Verbindungsgrat zur Telfer Weißen. Weiter im Süden schauen wir über das Ridnauntal zu den südlichen Ausläufern der Stubaier Alpen. In östlicher Richtung genießen wir die Aussicht über das Eisacktal zu den Zillertaler Alpen und zu den Dolomiten.

Abstieg: Wie Aufstieg.

Einkehrmöglichkeit: Direkt am Weg keine. Wer im Sterzinger Haus (1930 m, privat, Tel. +39 335 299054, geöffnet von Anfang Juni bis Mitte Oktober) einkehren möchte, der wandert in das Skigebiet hinunter und von dort über den Weg Nr. 23 zurück Richtung Telfes.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1250 m - 2189 m + 3:00 3:00 Rosskopf
2189 m - 1250 m + 2:15 5:15 Obertelfes

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Rosskopf“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Didi):
31.10.14   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Italien Sarntaler Alpen
Gilfenklamm und Ruine Reifenegg
Gilfenklamm und Ruine Reifenegg
Italien Pfunderer Berge
Pfunderer Höhenweg
Pfunderer Höhenweg
Italien Pfunderer Berge
Wanderung von Wiesen zum Gschließegg
Wanderung von Wiesen zum Gschließegg
Italien Stubaier Alpen
Mareiter Stein
Mareiter Stein (2192 m)
Italien Stubaier Alpen
Stollespitze
Stollespitze (2005 m)
Italien Sarntaler Alpen
Jaufenspitze
Jaufenspitze (2481 m)
Italien Pfunderer Berge
Von Maria Trens über den Trenser Höhenweg zur Burg Sprechenstein
Von Maria Trens über den Trenser Höhenweg zur Burg Sprechenstein
Italien Sarntaler Alpen
Zinseler
Zinseler (2422 m)
Italien Stubaier Alpen
Wetterspitze
Wetterspitze (2709 m)
Italien Stubaier Alpen
Fleckner
Fleckner (2331 m)
Italien Sarntaler Alpen
Wannser Joch
Wannser Joch (2247 m)
Italien Stubaier Alpen
Weißwandspitze
Weißwandspitze (3017 m)
Italien Stubaier Alpen
Burkhardklamm im Ridnauntal
Burkhardklamm im Ridnauntal
Italien Stubaier Alpen
Stadlalm - Rodeln im Ridnauntal
Stadlalm - Rodeln im Ridnauntal
Österreich Stubaier Alpen
Grubenkopf
Grubenkopf (2337 m)
Österreich Stubaier Alpen
Leitnerberg
Leitnerberg (2309 m)
Österreich Stubaier Alpen
Habicht
Habicht (3277 m)
Italien Zillertaler Alpen
Kraxentrager
Kraxentrager (2998 m)
Italien Sarntaler Alpen
Jakobsspitze
Jakobsspitze (2741 m)
Österreich Tuxer Alpen
Vennspitze
Vennspitze (2390 m)
Italien Sarntaler Alpen
Hirzer
Hirzer (2781 m)
Österreich Tuxer Alpen
Stafflacher Wand
Stafflacher Wand (1430 m)
Italien Sarntaler Alpen
Schrotthorn
Schrotthorn (2590 m)
Italien Zillertaler Alpen
Hochfeiler
Hochfeiler (3510 m)
Österreich Stubaier Alpen
Peilspitze
Peilspitze (2392 m)
Italien Sarntaler Alpen
Kassianspitze
Kassianspitze (2581 m)
Österreich Stubaier Alpen
Serles
Serles (2718 m)
Italien Sarntaler Alpen
Königsangerspitze
Königsangerspitze (2439 m)
Österreich Stubaier Alpen
Rinnenspitze
Rinnenspitze (3000 m)
Österreich Tuxer Alpen
Naviser Kreuzjöchl
Naviser Kreuzjöchl (2536 m)
Österreich Zillertaler Alpen
Schönbichler Horn
Schönbichler Horn (3134 m)
Italien Sarntaler Alpen
Rittner Horn
Rittner Horn (2260 m)