Stubaier Alpen

Leitnerberg (2309 m)

2
Tourdaten:
Aufstieg:  3:00 Stunden
Abfahrt:  1:00 Stunden
939 Höhenmeter

Kreuzinger Hof (1375 m) - Leitnerberg (2309 m)

Charakter: Leichte Skitour, die auch gut als Schneeschuhtour machbar ist. Aufgrund der flachen Anstiege haben an dieser Tour auch Neulinge ihre Freude.

Lawinengefahr: Gering. Lawinenwarndienst beachten!

Exposition: Vorwiegend Südost

Anfahrt: Von Innsbruck kommend die Brennerbundesstraße 182 bis Gries am Brenner fahren. Dort rechts in das Obernbergtal abbiegen. Dem Straßenverlauf etwa 3 Kilometer folgen. In der Nähe des Kreuzinger Hofs parken. Die Parkmöglichkeiten sind dort sehr begrenzt bis gar nicht vorhanden. Mit etwas Glück lässt ein Anwohner, nach vorheriger Nachfrage, die Tourengeher parken.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Das Obernbergtal ist bekannt für die vielen Aufstiegsmöglichkeiten, die es den Skitourengehern bietet. Eine besonders einfache Route ist die Tour auf den Leitnerberg. Während des etwa dreistündigen Aufstiegs bietet sich dem Skiwanderer fast durchgehend ein fantastischer Blick auf das Obernbergtal und darüber hinaus. Nachdem man den Gipfel erreicht hat, lässt der Blick auf das Panorama, mit dem nahen Habicht als Highlight, alle Strapazen des Aufstieges vergessen.

Aufstieg: Auf der Wiese hinter dem Kreuzinger Hof beginnt die Tour und führt uns auf ein kleineres Waldstück oberhalb des Anwesens zu. Wir überqueren eine Zufahrtsstraße und können bereits jetzt im Osten den 3476 Meter hohen Olperer erkennen. Im Westen schließt das gewaltige Tribulaun-Massiv das Obernbergtal ab. Wir passieren links einen weiteren Hof, bevor wir, durch die Lücke eines Weidezauns, der mit Brettern beschlagen ist, abermals in den lichten Wald eintauchen.

Etwa eine Stunde nach unserem Aufbruch teilt sich die Spur. Wir wählen den Weg nach Westen (links). Im offenen Gelände führt uns die an dieser Stelle sehr flache Route an einem Wegkreuz vorbei. Auch hier passieren wir wieder durch eine Lücke einen Weidezaun. Kurze Zeit später nimmt die Steigung wieder ein klein wenig zu. Wir kommen, mit der Sonne im Rücken, an einer kleinen Heuhütte vorbei, an der wir unsere Frühstückspause abhalten.

Bereits jetzt hat man einen wundervollen Blick über das Obernbergtal und die Berge im Süden, welche die Grenze zwischen Südtirol und Tirol markieren. Nur nach vereinzelt finden sich ein paar Bäume. Wir passieren eine weitere Heuhütte und können bald ein kleines Kreuz auf einer Anhöhe über uns erkennen. Wer nun meint, dem Gipfel nahe zu sein, muss leider enttäuscht werden. Von diesem trennen uns immerhin noch etwa 250 Höhenmeter.


Beschriftetes Panoramabild: Ausblick vom Leitnerberg

Im nun völlig baumlosen Gelände haben wir diese aber schnell hinter uns gebracht. Die immer besser werdende Aussicht unterstützt uns moralisch dabei. Mittlerweile lugt auch bereits der Habicht im Westen hinter dem Leitnerberg hervor. 45 Minuten nach dem Kreuz stehen wir nun endgültig auf dem flachen Gipfel des Leitnerbergs. Bei strahlendem Sonnenschein, aber eisigem Wind genießen wir die Aussicht.

Dominant ist vor allem der gewaltige Gipfel des 3277 Meter hohen Habicht im Westen. Auch die Gipfel des Tribilaun regen im Geiste bereits Ideen für neue Sommertouren an. Im Süden lässt sich am Horizont der Langkofel erkennen. Davor stehen mit Sattelberg, Niedererberg, Allerleigrubenspitze, Grubenkopf oder weiter im Westen der Muttenkopf noch zahlreiche Skitourengipfel des Obernbergtals zur Verfügung. Rechts vom Habicht ziehen vor allem das 2840 Meter hohe Kirchdach und die Kesselspitze sowie die Serles die Blicke der Tourengeher auf sich. Auch im Osten lassen sich neben dem Olperer, Schrammacher oder dem markanten Wolfendorn noch zahlreiche Gipfel erkennen.

Abfahrt: Entlang der Aufstiegsspur.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Unterwegs keine. Mehrere Pensionen und Gasthäuser im Obernbergtal.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1375 m - 2309 m + 3:00 3:00 Leitnerberg
2309 m - 1375 m + 1:00 4:00 Kreuzinger Hof

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Stubaier Alpen
Grubenkopf (2337 m)
Tuxer Alpen
Vennspitze (2390 m)
Tuxer Alpen
Stafflacher Wand (1430 m)
Stubaier Alpen
Habicht (3277 m)
Stubaier Alpen
Weißwandspitze (3017 m)
Stubaier Alpen
Peilspitze (2392 m)
Zillertaler Alpen
Kraxentrager (2998 m)
Stubaier Alpen
Serles (2718 m)
Pfunderer Berge
Wanderung von Wiesen zum Gschließegg
Pfunderer Berge
Pfunderer Höhenweg
Tuxer Alpen
Naviser Kreuzjöchl (2536 m)
Stubaier Alpen
Rosskopf (2189 m)
Tuxer Alpen
Naviser Sonnenspitze (2619 m)
Sarntaler Alpen
Gilfenklamm und Ruine Reifenegg
Stubaier Alpen
Mareiter Stein (2192 m)
Stubaier Alpen
Stollespitze (2005 m)
Pfunderer Berge
Von Maria Trens über den Trenser Höhenweg zur Burg Sprechenstein
Zillertaler Alpen
Hochfeiler (3510 m)
Zillertaler Alpen
Schönbichler Horn (3134 m)
Stubaier Alpen
Rinnenspitze (3000 m)
Sarntaler Alpen
Jaufenspitze (2481 m)
Sarntaler Alpen
Zinseler (2422 m)
Stubaier Alpen
Schlicker Seespitze (2804 m)
Stubaier Alpen
Fleckner (2331 m)
Sarntaler Alpen
Wannser Joch (2247 m)
Tuxer Alpen
Grafennsspitze (2619 m)
Tuxer Alpen
Hirzer (2725 m)
Stubaier Alpen
Roter Kogel (2832 m)
Stubaier Alpen
Zischgeles (3004 m)
Stubaier Alpen
Praxmarer Grieskogel (2712 m)
Stubaier Alpen
Lampsenspitze (2875 m)
Karwendel
Vom Hafelekar über den Goetheweg zur Pfeishütte