Mangfallgebirge

Buchsteinhütte (1260 m)

Buchsteinhütte

Die Buchsteinhütte ist im Sommer wie im Winter geöffnet

Die Buchsteinhütte liegt nordöstlich des Roß- und Buchsteins und ist das ganze Jahr über bewirtschaftet. Zur Sommersaison ist jeweils am Montag Ruhetag, im Winter bleibt die Hütte am Montag und am Dienstag geschlossen. Am schnellsten ist die Buchsteinhütte durch das Schwarzenbachtal erreichbar. Vom Parkplatz Winterstube dauert der Weg entlang dem Schwarzenbach und hinauf zur Buchsteinhütte etwa 1 ¾ Stunden. Dabei kann man sowohl am breiten Forstweg bleiben als auch auf kleine Wanderpfade ausweichen. Über den Forstweg lässt sich die Hütte so auch im Winter bequem erreichen. Wer einen Schlitten dabei hat, kann von der Buchsteinhütte über den Forstweg zur Winterstube zurück rodeln. Skitourengeher schätzen die Hochplatte (1592 m) als Ziel, die von der Hütte innerhalb von einer Stunde erreichbar ist. Zur Wandersaison wird meist der Roß- und Buchstein mit der spektakulär gelegenen Tegernseer Hütte angesteuert. Der Übergang zur Tegernseer Hütte dauert etwa 1 ¼ Stunden, von dort erreicht man den Roßstein (1698 m) in 10 Minuten (1701 m) und den Buchstein in 15 Minuten. Die Besteigung des felsigen Buchsteins verlangt neben Trittsicherheit auch Schwindelfreiheit. Zur Lenggrieser Hütte und zum Seekarkreuz (1601 m) gelangt man innerhalb 2 ½ Stunden bzw. 2 ¾ Stunden. Kulinarisch werden auf der Buchsteinhütte frische hausgemachte einfache Httengerichte und Kuchen zu fairen Preisen geboten. Für Übernachtungsgäste stehen 40 Schlafplätze in Zimmern und Lagern bereit. Die Buchsteinhütte gehört dem Hüttenverein Buchstein e. V. Erbaut wurde die Hütte im Jahre 1932. Neben der bewirtschafteten Buchsteinhütte befindet sich noch ein zweites Gebäude, die Mitgliedern als Vereinshütte offen steht.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen. Der B 318 über Warngau nach Gmund folgen. Weiter über Tegernsee oder Bad Wiessee weiter Richtung Achensee halten und durch Kreuth hindurch fahren. In einer Rechtskurve den Parkplatz Wildbad Kreuth links liegen lassen und der Straße für weitere 2,6 Kilometer Richtung Achensee folgen. Dann nach rechts in den Parkplatz Winterstube (Schild Schwarzentennalm) einbiegen (3 Euro Parkgebühr pro Tag, Stand 2017).

Mit Bus & Bahn: Mit der Bayerischen Oberlandbahn von München Hauptbahnhof bis Tegernsee. Vom Bahnhof Tegernsee weiter mit der Bus-Linien 9550 oder 9556 zur Haltestelle Klamm, Kreuth (Fahrplan und Buchung), die sich direkt am Ausgangspunkt befindet. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Kreuth.

Aufstieg: Vom Parkplatz an der Winterstube in 1 ¾ Stunden (430 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Wanderparkplatz Winterstube folgen wir dem breiten Forstweg in nordwestlicher Richtung ins Schwarzenbachtal hinein (gelber Wegweiser "Schwarzentennalm, Buchsteinhütte"). Nach gut fünf Minuten kommen wir zu einer Verzweigung. Nun biegen wir links ab, überqueren den Schwarzenbach und halten uns gleich nach der Holzbrücke wieder rechts. Auch über den Forstweg würde man zur Buchsteinhütte gelangen, der Weg links des Schwarzenbachs ist etwas reizvoller. Ist man im Winter ohne Tourenski unterwegs, bleibt man besser am Forstweg. Wir folgen dem Schwarzenbach ohne nennenswerten Höhengewinn weiter nordwestwärts und wechseln über kleine Brücken mehrfach die Uferseite. Nach einer Gehzeit einer knappen Stunde treffen wir auf einen Forstweg und einen überdachten Brotzeitplatz. Hier biegen wir links ab und können in Serpentinen direkt über den Forstweg aufsteigen oder die Kehren des breiten Fahrwegs über einen Pfad abkürzen.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Bergtouren:
Skitour:
Übergänge:
Öffnungszeiten:
Ganzjährig von 9:00 bis 20:00 Uhr geöffnet. Montags Ruhetag.
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8029/244
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Betten: 40


Buchsteinhütte-Galerie:

Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Buchsteinhütte“:
zufriedenstellend
Im Durchschnitt 3.5 von 5 (4 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Birgit):
01.05.18  Oh das wäre aber sehr schade. Ich habe die Hütte in den letzten Jahren für mich entdeckt und mich immer sehr über ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Mangfallgebirge
Roß- und Buchstein (1701 m)
Mangfallgebirge
Hochplatte (1591 m)
Mangfallgebirge
Seekarkreuz (1601 m)
Mangfallgebirge
Schildenstein (1613 m)
Mangfallgebirge
Schildenstein (1613 m)
Mangfallgebirge
Leonhardstein (1449 m)
Mangfallgebirge
Hochalm (1428 m)
Mangfallgebirge
Risserkogel (1826 m)
Mangfallgebirge
Hirschberg (1670 m)
Mangfallgebirge
Siebenhüttenalm
Mangfallgebirge
Halserspitz (1862 m)
Blauberge
Schildenstein (1613 m)
Mangfallgebirge
Hirschberg (1670 m)
Mangfallgebirge
Schönberg (1621 m)
Mangfallgebirge
Grasleitenkopf (1434 m)
Mangfallgebirge
Seekarkreuz (1601 m)
Mangfallgebirge
Kampen (1607 m)
Mangfallgebirge
Geierstein (1491 m)
Bayerische Voralpen
Beigenstein (1518 m)
Mangfallgebirge
Fockenstein (1564 m)
Mangfallgebirge
Setzberg (1712 m)
Mangfallgebirge
Wallberg (1722 m)
Karwendel
Demeljoch (1924 m)
Bayerische Voralpen
Brauneck (1555 m)
Mangfallgebirge
Holzer Alm (1210 m)
Mangfallgebirge
Keilkopf (1125 m)
Mangfallgebirge
Riederstein (1207 m) über Galaun
Mangfallgebirge
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Bayerische Voralpen
Reiseralm bei Lenggries - Winterwandern und Rodeln
Bayerische Voralpen
Benediktenwand (1801 m)
Bayerische Voralpen
Brauneck (1555 m)
Mangfallgebirge
Baumgartenschneid (1449 m)