Wettersteingebirge

Steinernes Hüttl (1925 m)

Steinernes Hüttl

Nicht weit vom Gatterl, welches das Zugspitzplatt mit dem Gaistal verbindet, liegt eingebettet in die Südflanke des Wettersteingebirges, das Steinerne Hüttl.

Das Steinerne Hüttl wird gern als Jausenstation bei Tagesausflügen im Gaistal genutzt.

Schön ist beispielsweise die Runde von der Ehrwalder Alm über das Feldernjchl und den Kaltwassersattel zu der kleinen Alm. Dabei hat man einen recht guten Blick über das Gatterl hinweg auf die Zugspitze. Nach dem Abstieg vom Kotbachsattel kommt das Steinerne Hüttl gerade recht, um Hunger und Durst zu stillen.

Auch von Osten, ausgehend vom Parkplatz Salzbach, finden viele Wanderer ihren Weg zu der kleinen Alm. Die meisten wählen dabei die Route rund um den Predigtstein. Etwas anspruchsvoller wird die Tour, falls man den Gipfel des Gaistaler Aussichtsberg mitnimmt. Wer aber die Kletterstelle im Bereich I meistert, hat von dort oben eine recht schöne Rundumsicht über das Gaistal.

Weitwanderer, die ausgehend von der Knorrhütte über das Gatterl vom Zugspitzblatt kommen, nutzen die das Steinerne Httl ebenfalls gerne für eine Rast. Wer sich vorher anmeldet, kann hier auch übernachten. Bis zu 10 Personen finden im Lager der Hütte Platz.

Auch Bergsteiger gesellen sich auf der sonnigen Terrassen oft zu den Wanderern. Mit dem Hochwanner, immerhin Deutschlands zweithöchsten Berg, befindet sich ein respektables Gipfelziel in der Nähe. Neben Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, erfordert die Besteigung vor allem eine gehörige Portion an Kondition. Nur zu gern steigen die Gipfelbezwinger deswegen westlich des Predigsteins ab. Diese Route ist zwar ein wenig länger, dafür ist man aber recht schnell beim Steinernen Hüttl und kann so seinen Kalorienhaushalt wieder ausgleichen. Zudem liegen bei dieser Abstiegsvariante auch Tillfussalm und die Gaistalalm auf dem Weg. Ein Verhungern ist damit, zumindest im Sommer, nahezu ausgeschlossen.

Wer im Gaistal zwischen Ehrwald und Leutasch unterwegs ist, sollte sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, das urige Steinerne Hüttl zu besuchen. Wer einmal hier bei einem Bayerischen Bier und einer kleinen Brotzeit das Alpenpanorama genossen hat, kommt bestimmt wieder!

Anfahrt: Von Garmisch kommend Mittenwald auf der B2 umfahren und am südlichen Ortsausgang scharf rechts auf die Innsbrucker Straße abbiegen. Nach der Isar links in die Leutascher Straße fahren und der ST 2042 für 14 Kilometer bis Platzl folgen. Dort rechts abbiegen und in Plaik die Leutascher Ache überqueren. Weiter auf der Klamm-Straße entlang der Leutascher Ache bis zum Parkplatz Salzbach fahren.

Mit Bus & Bahn: Mit dem Zug von Garmisch über Mittenwald nach Seefeld in Tirol fahren (Fahrplan und Buchung) und von dort weiter mit dem Bus 430/431 nach Gaistal-Salzbach (zur Fahrplanauskunft).

Aufstiege: Ausgehend vom Parkplatz Salzbach erreicht man über den Ludwig-Ganghofer-Weg in 3 Stunden das Steinerne Hüttl (700 Höhenmeter).

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Bergtouren:
  • Predigtstein (2234 m) 1 ¾Stunden (320 Höhenmeter)
  • Hochwanner (2744 m), 2 ½ Stunden (Höhenmeter)

Übergänge:
Öffnungszeiten:
Geöffnet von Mitte Juni bis Ende September.
Kontaktdaten:
Telefon: +43 (0)677 62757675
Inhaber: privat
Übernachtung:
Lager: 10


Steinernes Hüttl-Galerie:

Hüttenbuch
Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Wettersteingebirge
Hochwanner (2744 m)
Wettersteingebirge
Gehrenspitze (2367 m)
Mieminger Kette
Ehrwalder Sonnenspitze (2417 m)
Wettersteingebirge
Zugspitze (2962 m)
Wettersteingebirge
Rund um den Eibsee
Wettersteingebirge
Osterfelderkopf (2033 m)
Wettersteingebirge
Großer Waxenstein (2277 m)
Wettersteingebirge
Zugspitze (2962 m)
Wettersteingebirge
Kreuzjoch (1719 m)
Wettersteingebirge
Alpspitze (2628 m)
Wettersteingebirge
Wanderung bei Garmisch: Rießersee-Partnachklamm
Ammergauer Alpen
Frieder (2050 m)
Ammergauer Alpen
Hirschbichel (1935 m)
Ammergauer Alpen
Kramerspitz (1985 m)
Ammergauer Alpen
Hoher Ziegspitz (1864 m)
Ammergauer Alpen
Daniel (2340 m)
Wettersteingebirge
Zugspitze (2962 m)
Wettersteingebirge
Eckbauer (1237 m)
Ammergauer Alpen
Schellschlicht (2052 m)
Wettersteingebirge
Arnplattenspitze (2171 m)
Ammergauer Alpen
Königsstand (1453 m)
Mieminger Kette
Wankspitze (2208 m)
Wettersteingebirge
Partenkirchner Dreitorspitze (2633 m)
Karwendel
Reither Spitze (2374 m)
Mieminger Berge
Simmering (2096 m)
Estergebirge
Wank (1780 m)
Ammergauer Alpen
Burgruine Werdenfels und Pflegersee
Estergebirge
Wank (1780 m)
Estergebirge
Wank-Panoramaweg
Estergebirge
Krottenkopf (2086 m)
Ammergauer Alpen
Vorderer Feldernkopf (1928 m)
Wettersteingebirge
Leutascher Geisterklamm