Salzkammergut-Berge

Almkogel (1030 m)

2
Tourdaten:
Aufstieg:  1:30 Stunden
Abstieg:  1:15 Stunden
560 Höhenmeter
4,6 Kilometer

Sankt Lorenz (490 m) - Theklakapelle (550 m) - Almkogel (1030 m)

Charakter: Leichte bis mittelschwierige Bergwanderung, die über teils steile und holprige Waldpfade und auf den letzten Metern zum Gipfel über einen schrofigen Weg führt. Am kleinen felsigen Gipfelaufbau ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, nach dem Grenzübergang über die A1 weiter Richtung Linz und Wien bis zur Ausfahrt Mondsee fahren. Nach der Ausfahrt rechts abbiegen und in Mondsee bei der Verzweigung vorm Seeufer rechtshaltend der Straße B 154 Richtung Wolfgangsee folgen. Nach 3,6 km rechts nach Sankt Lorenz einbiegen und weiter zum Gasthof Drachenwand fahren. Vor dem Gasthof rechts abbiegen und am Wanderparkplatz rechts der Straßenseite das Auto abstellen.

Mit dem Bus: Zwischen Mondsee und St. Gilgen verkehrt die Postbus-Linie 356. Mit ihr fährt man zur Haltestelle St.Lorenz/Mondsee Kirche (zur Fahrplanauskunft) und spaziert innerhalb von 10 Minuten zum Gasthof Drachenwand.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.818822, 13.356158 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Der Almkogel ist ein felsiger Gipfel, der sich in direkter Nachbarschaft zur Drachenwand über dem Mondsee erhebt. Von Sankt Lorenz führt ein teilweise recht steiler Pfad hinauf zum Gipfelkreuz des kleinen Almkogels. Somit eignet sich der Berg ideal für eine kurze und knackige Spritztour bei knappem Zeitbudget. Die Aussicht vom Almkogel ist teilweise verstellt und kann nicht mit der von der Drachenwand mithalten. Dafür geht dort um einiges ruhiger zu als am berühmten Nachbarn, der mit seinem Klettersteig über einen zusätzlichen Besuchermagnet verfügt. Nach der kurzen Tour lockt noch eine Einkehr im Gasthof Drachenwand, das sich direkt am Ausgangspunkt in Sankt Lorenz befindet.

Aufstieg: Vom Parkplatz in Sankt Lorenz spazieren wir zurück zum Gasthof Drachenwand und gehen links am Gasthaus vorbei. Nun folgen wir der Teerstraße in südostlicher Richtung durch den Ort bis zur nächsten Kreuzung. Hier biegen wir schräg rechts ab (Wegweiser "Almkogel, Theklakapelle, Drachenwand") und erreichen kurz darauf den Waldrand. Dort treffen wir auf eine Weggabelung und schlagen den linken Weg ein (rot-weiße Markierung). Wenig später gabelt sich der Forstweg nochmals und wir wählen wiederum den linken Weg. Drei Minuten darauf lassen wir den beschilderten Abzweig zur Ruine Wartenfels und zum Schober rechts liegen und wir gehen geradeaus weiter.

Wenige Minuten später erreichen wir die Theklakapelle. An der kleinen Waldkapelle wenden wir uns nach rechts und kommen eine Minute später zu einer Brücke, die wir überqueren. Nach der Brücke biegen wir rechts ab (Wegweiser "Drachenwand, Almkogel") und folgen dem nun steinigeren Weg parallel zu einem Bachbett bergauf. Nach nicht einmal zwei Minuten gelangen wir zu einer weiteren Verzweigung und biegen links ab (Wegweiser "Almkogel, Eibensee, Fuschl") und verlassen somit den Weg Richtung Drachenwand. Der ruppige Waldpfad leitet uns nun in südöstlicher Richtung steil bergauf. Hin und wieder lichtet sich das dichte Gehölz und gibt den Blick zur Drachenwand und zum Mondsee frei.

Nach einer längeren Querung erreichen wir einen bewaldeten Bergrücken. Sobald wir diesen hinter uns gelassen haben, leitet uns der holprige Weg zu einer Rinne. Über uns erkennen wir bereits den kleinen felsigen Gipfel des Almkogels. Wir bleiben rechts der Rinne und steigen in vielen Serpentinen steil und mühsam zu einer Einsattelung hinauf. Am bewaldeten Sattel wenden wir uns nach links (Wegweiser "Almkogelgipfel") und steuern auf das bereits sichtbare Gipfelkreuz zu. Zum Schluss steigen wir über Schrofen zum felsigen und nach Norden hin steil abbrechenden Gipfel empor, den wir nach einer Gehzeit von knapp 1 ½ Stunden erreichen.

Abstieg: Wie Aufstieg.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Unterwegs keine. Am Ausgangspunkt in Sankt Lorenz befindet sich der Gasthof Drachenwand, Tel. +43 (0)6232/3356. Der Gasthof hat am Montag und Dienstag Ruhetag. Von Ende Oktober bis Mitte November sind Betriebsferien.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
490 m - 1030 m + 1:30 1:30 Almkogel
1030 m - 490 m + 1:15 2:45 Sankt Lorenz

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Gipfelbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Salzkammergut-Berge
Drachenwand (1060 m)
Salzkammergut-Berge
Schober (1328 m)
Osterhorngruppe
Filbling (1307 m)
Salzkammergut-Berge
Zwölferhorn (1521 m)
Salzkammergut-Berge
Faistenauer Schafberg (1559 m)
Salzkammergut-Berge
Hochplettspitze (1134 m)
Salzkammergut-Berge
Breitenberg (1260 m)
Höllengebirge
Schoberstein (1037 m)
Salzkammergut-Berge
Hoher Zinken (1764 m)
Salzkammergut-Berge
Gaisberg (1287 m)
Salzkammergut-Berge
Jochwand (805 m)
Berchtesgadener Alpen
Salzburger Hochthron (1852 m)
Salzkammergut-Berge
Lärlkogel (980 m)
Totes Gebirge
Predigtstuhl (1278 m)
Berchtesgadener Alpen
Hoher Göll (2522 m)
Berchtesgadener Alpen
Kneifelspitze (1189 m)
Dachsteingebirge
Großer Donnerkogel (2054 m)
Hagengebirge
Schneibstein (2276 m)
Berchtesgadener Alpen
Hohes Brett (2341 m)
Berchtesgadener Alpen
Jenner (1874 m)
Chiemgauer Alpen
Hochstaufen (1771 m)
Berchtesgadener Alpen
Grünstein (1304 m)
Berchtesgadener Alpen
Grünstein-Klettersteig (1304 m)
Berchtesgadener Alpen
Predigtstuhl (1613 m)
Chiemgauer Alpen
Hochstaufen (1771 m)
Berchtesgadener Alpen
Grünstein (1304 m)
Tennengebirge
Tauernkogel (2247 m)
Totes Gebirge
Trisselwand (1755 m)
Berchtesgadener Alpen
Watzmann (2713 m)
Berchtesgadener Alpen
Toter Mann (1392 m)
Chiemgauer Alpen
Zwiesel (1782 m)
Berchtesgadener Alpen
Hochkalter (2607 m)