Österreich Salzkammergut-Berge

Faistenauer Schafberg (1559 m)

Charakter 2
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:00 Stunden
Abstieg Abstieg:  2:00 Stunden
Höhenmeter 725 Höhenmeter

Parkplatz Döllerer Wald (930 m) - Lanzenalm/Döllerer Alm (1350 m) - Faistenauer Schafberg (1559 m) - Lanzenalm/Döllerer Alm (1350 m) - Loibersbacher Höhe (1456 m)

Charakter: Bis zur Lanzenalm und Döllerer Alm leichte Bergwanderung auf breiten Forstwegen. Der Aufstieg zum Faistenauer Schafberg führt über einen teils steilen und steinigen Pfad und ist etwas anspruchsvoller als der Almzustieg. Der Aufstieg zur Loibersbacher Höhe ist eine leichte Wanderung auf einem mäßig steilen Wiesenpfad.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, bei Salzburg weiter auf der Autobahn Richtung Linz bis zur Ausfahrt Thalgau und über Hof bis nach Faistenau. Nach dem zweiten Ortsendeschild von Faistenau links Richtung Tiefbrunnau und kurz danach rechts Richtung Schafberg abbiegen. Über eine schmale Straße folgt man der Ausschilderung "Faistenauer Schafberg" bis zum Wanderparkplatz im Döllerer Wald.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neben einer relativ schnellen Erreichbarkeit punktet der Faistenauer Schafberg trotz seiner geringen Höhe mit einer überraschend weitreichenden Aussicht. Von diesem beliebten Salzburger Hausberg blickt man über die Berg- und Seenwelt des Salzkammerguts zum Dachstein, dem Tennengebirge und den Berchtesgadener Alpen. Mit der Döllerer Alm und der Lanzenalm warten am Fuße des Schafbergs zwei gemütliche Einkehrmöglichkeiten. Als Zuckerl lässt sich von den Almen mit der Loibersbacher Höhe mit wenig Zeitaufwand ein zweites Gipfelziel dranhängen.

Aufstieg: Wir beginnen unsere Besteigung am Wanderparkplatz im Döllerer Wald. Über den breiten Forstweg folgen wir der Ausschilderung in Richtung Faistenauer Schafberg. Schon bald zieht sich der Wald zurück und wir steigen über einen sonnenverwöhnten und steilen Weg zügig bergauf. Nach einem kurzen Waldstück und 30 Minuten nach Aufbruch am Parkplatz passieren wir den Abzweig zur Mittereggalm, den wir rechts liegen lassen. In Serpentinen schlängelt sich der breite Weg weiter empor und nach 1 ¼ Stunden Gehzeit stehen wir an den Hütten der Lanzenalm und der Döllerer Alm.

An den Almen wenden wir uns nach links und steuern über einen Wiesenpfad auf den Faistenauer Schafberg zu. Über den bewaldeten Gipfelhang gewinnen wir schnell an Höhe. Im Wald wir der Pfad steiniger und ruppiger. Sobald sich der Wald lichtet erreichen wir den grasigen und schmäler werdenden Gipfelgrat. Über diesen spazieren wir zum Gipfelkreuz des Faistenauer Schafbergs hinüber. Die Aussicht, die am Gipfel geboten wird, ist mehr als nur sehenswert. Das wasserreiche und grüne Salzkammergut wird von felsigen Wänden des Dachsteins, des Tennengebirges, des Hohen Gölls und des Untersbergs umrahmt.

Abstieg: Vom Gipfel steigen wir über den Anstiegsweg zu den Almhütten hinunter. Vor uns baut sich mit der Loibersbacher Höhe ein weiteres Gipfelziel auf. Über einen unschwierigen und wenig steilen Wiesenpfad erreicht man das Gipfelkreuz dieses grasbewchsenen Hügels innerhalb von 15 Minuten. Auch von hier wandern wir über den Anstiegsweg zu den Almen zurück. Vor dem entgültigen Abstieg sollte man an der Döllerer Alm oder der Lanzenalm eine verdiente Pause einlegen und bei herrlicher Aussicht hausgemachte Pofesen genießen.

Einkehrmöglichkeit:
Lanzenalm und Döllerer Alm (1350 m), privat, geöffnet von Ende Mai bis Ende September

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
930 m - 1350 m + 1:15 1:15 Lanzenalm/Döllerer Alm
1350 m - 1559 m + 0:45 2:00 Faistenauer Schafberg
1559 m - 1350 m + 0:30 2:30 Lanzenalm/ Döllerer Alm
1350 m - 1456 m + 0:15 2:45 Loibersbacher Höhe
1456 m - 1350 m + 0:10 2:55 Lanzenalm/ Döllereralm
1350 m - 930 m + 1:05 4:00 Parkplatz Döllerer Wald

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Faistenauer Schafberg“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Didi):
06.06.10   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Osterhorngruppe
Filbling
Filbling (1307 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Schober
Schober (1328 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Zwölferhorn
Zwölferhorn (1521 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Hoher Zinken
Hoher Zinken (1764 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Drachenwand
Drachenwand (1060 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Almkogel
Almkogel (1030 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Breitenberg
Breitenberg (1260 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Gaisberg
Gaisberg (1287 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Hochplettspitze
Hochplettspitze (1134 m)
Österreich Höllengebirge
Schoberstein
Schoberstein (1037 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Salzburger Hochthron
Salzburger Hochthron (1852 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hoher Göll
Hoher Göll (2522 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Kneifelspitze
Kneifelspitze (1189 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Buchberg
Buchberg (808 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Jochwand
Jochwand (805 m)
Deutschland Hagengebirge
Schneibstein
Schneibstein (2276 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hohes Brett
Hohes Brett (2341 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Jenner
Jenner (1874 m)
Österreich Totes Gebirge
Predigtstuhl
Predigtstuhl (1278 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Österreich Dachsteingebirge
Großer Donnerkogel
Großer Donnerkogel (2054 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein-Klettersteig
Grünstein-Klettersteig (1304 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochstaufen
Hochstaufen (1771 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Österreich Tennengebirge
Tauernkogel
Tauernkogel (2247 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Predigtstuhl
Predigtstuhl (1613 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Watzmann
Watzmann (2713 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Wanderung durch die Wimbachklamm zum Wimbachschloss
Wanderung durch die Wimbachklamm zum Wimbachschloss
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochstaufen
Hochstaufen (1771 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Toter Mann
Toter Mann (1392 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Lärlkogel
Lärlkogel (980 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Großer Sonnstein
Großer Sonnstein (1037 m)