Österreich Osterhorngruppe

Filbling (1307 m)

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:45 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:45 Stunden
Höhenmeter 630 Höhenmeter
Strecke 9,3 Kilometer

Fuschl am See (670 m) - Filblingsee (1090 m) - Filbling (1307 m) - Fuschl am See (670 m)

Charakter: Einfache Wanderung. Anfangs entlang der B158 auf Teer, später auf teilweise recht steilen Forst - und Bergwegen zum Gipfel.

Anfahrt: Die Autobahn A1 (Salzburg-Wien) an der Ausfahrt 274 (Thalgau) verlassen und weiter auf der Enzersberger Landesstraße (L117) bis zum Kreisverkehr in Elsenwang fahren. Im Kreisverkehr links halten und der B158 bis Fuschl am See folgen. Noch vor dem eigentlichen Ort links in die Dorfstraße einbiegen und am gebührenpflichtigen Parkplatz des Strandbads Fuschl parken.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.793425, 13.299773 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Im Süden wird der Fuschlsee vom Filbling begrenzt. Der Aufstieg führt am versteckt gelegenen Filblingsee vorbei zum Grat und weiter zum Gipfel. Die steilen Forstwege werden sicherlich dem einen oder anderen Wanderer ein paar Schweißtropfen kosten. Sobald man aber schließlich den Gipfel erreicht hat, ist die Anstrengung schnell vergessen. Die Aussicht auf den Fuschlsee und den gegenüberliegenden Schober machen die technisch einfache Tour zu einem gelungenen Bergerlebnis.

Aufstieg: Vom Parkplatz auf der Ostseite des Strandbades Fuschl starten wir nach Süden unsere Tour. Wir verlassen die Dorfstraße nach rechts und folgen dem Wegweiser Richtung Schloss Fuschl. Über den ufernahen Fußweg stoßen wir in Höhe der Red Bull Zentrale, die mehr an eine Thermenlandschaft als an ein Bürogebäude erinnert, auf die B158. Wir halten uns ein paar Meter rechts nach Westen, bevor wir die Bundesstraße. Auf der gegenüberliegenden Seite folgen wir dem Fuß- und Radweg für etwa einem Kilometer weiter nach Westen, bis links die Filblingstraße abbiegt. Nach Südwesten ist hier der Filbling mit zweieinhalb Stunden ausgeschildert.

Noch vor dem großen Holzwerk halten wir uns rechts und folgen anschließend einem steilen Forstweg nach Norden. Auf dem grobschottrigen Weg gewinnen wir im schattigen Bergwald schnell an Höhe. Den Abzweig nach links zum Sausteigweg ignorieren wir und steigen weiter auf dem gut beschilderten Weg 40 zum Filbling auf. Eine gute Stunde nach der Bundestraße erreichen wir einen Abzweig nach links, der uns wenige Meter später an das Ufer des versteckt liegenden Filblingsee bringt. An seinem malerisch gelegenen Ufer befinden sich mehrere Holzbänke und Tische, die wir für eine kleine Brotzeit nutzen.

Für den weiteren Aufstieg spazieren wir wieder zurück zum Abzweig und steigen, zunächst nach Westen, später nach Süden, weiter auf. Schnell wird der Weg zu einem Pfad und nach einer knappen Viertelstunde haben wir den Kamm erreicht. Dort halten wir uns rechts nach Nordwesten. Steil geht es nun über allerlei Wurzeln zum Gipfelgrat hinauf. Nach 20 Minuten wird der Weg wieder flacher und auch die Sicht auf den Fuschlsee wird nun immer besser. Auf den letzten Metern zum Gipfelkreuz ist die Sicht nach Norden komplett frei und wir genießen die Aussicht auf den Fuschlsee, den Schober sowie auf die Ortschaft Fuschl am See.

Abstieg: Der Abstieg erfolgt gleichen Weg. Empfehlenswert ist nach der Tour ein Besuch des Strandbades am Ausgangsort.

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Unterwegs keine. Fuschl am See bietet eine Vielzahl an Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
670 m - 1090 m + 1:30 1:30 Filblingsee
1090 m - 1307 m + 1:15 2:45 Filbling
1307 m - 670 m + 1:45 4:30 Fuschl am See

Autor: Tom Lindner
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Filbling“:
zufriedenstellend
Im Durchschnitt 3 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Tom):
11.08.15   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Salzkammergut-Berge
Schober
Schober (1328 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Faistenauer Schafberg
Faistenauer Schafberg (1559 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Drachenwand
Drachenwand (1060 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Almkogel
Almkogel (1030 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Zwölferhorn
Zwölferhorn (1521 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Hoher Zinken
Hoher Zinken (1764 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Breitenberg
Breitenberg (1260 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Gaisberg
Gaisberg (1287 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Hochplettspitze
Hochplettspitze (1134 m)
Österreich Höllengebirge
Schoberstein
Schoberstein (1037 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Salzburger Hochthron
Salzburger Hochthron (1852 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Buchberg
Buchberg (808 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hoher Göll
Hoher Göll (2522 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Kneifelspitze
Kneifelspitze (1189 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Jochwand
Jochwand (805 m)
Österreich Totes Gebirge
Predigtstuhl
Predigtstuhl (1278 m)
Deutschland Hagengebirge
Schneibstein
Schneibstein (2276 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hohes Brett
Hohes Brett (2341 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Jenner
Jenner (1874 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochstaufen
Hochstaufen (1771 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Lärlkogel
Lärlkogel (980 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein-Klettersteig
Grünstein-Klettersteig (1304 m)
Österreich Dachsteingebirge
Großer Donnerkogel
Großer Donnerkogel (2054 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Predigtstuhl
Predigtstuhl (1613 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochstaufen
Hochstaufen (1771 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Watzmann
Watzmann (2713 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Wanderung durch die Wimbachklamm zum Wimbachschloss
Wanderung durch die Wimbachklamm zum Wimbachschloss
Österreich Tennengebirge
Tauernkogel
Tauernkogel (2247 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Großer Sonnstein
Großer Sonnstein (1037 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Toter Mann
Toter Mann (1392 m)