Mangfallgebirge

Schwarzenberg (1187 m) von Bad Feilnbach

1
Tourdaten:
Aufstieg:  2:00 Stunden
Abstieg:  1:30 Stunden
650 Höhenmeter
10,6 Kilometer

Bad Feilnbach (578 m) - Tregleralm (950 m) - Schwarzenberg (1187 m)

Charakter: Leichte Bergwanderung über breite Forstweg und schmale Wald- und Wiesenpfade im sehr gutmütigen Gelände. Die Wanderung ist bei moderater Schneelage auch gut im Winter machbar.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Bad Aibling. Nach der Ausfahrt rechts Richtung Bad Feilnbach und kurz vor Bad Feilnbach rechts Richtung Hundham abbiegen. Beim Kreisverkehr (Höhe Penny) links abbiegen und über die Auer Straße und die Breitensteinstraße immer geradeaus fahren. Nach einer kleinen Brücke biegt man rechts in die Schwarzenbergstraße ein und fährt zu den Parkplätzen bei einem Wendeplatz (Schild "Tregleralm").

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.768767, 12.001403 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Die Tregleralm ist ein beliebtes und gut besuchtes Ziel oberhalb von Bad Feilnbach. Von der ganzjährig geöffneten Alm lässt sich ein wunderbarer Ausblick auf den Chiemgau genießen. Am schnellsten gelangt man von Deisenried zur Tregleralm. Der Fußweg nimmt von dort etwa 45 Minuten in Anspruch. Etwas länger ist der Weg von Bad Feilnbach. Hier muss man mit einer Gehzeit von einer Stunde rechnen, wird aber dafür mit einem kurzweiligeren Anstieg belohnt. Wer von der Tregleralm auch noch einen Gipfel erreichen möchte, der kann innerhalb einer weiteren Stunde den Schwarzenberg erwandern. Dort wird man von einem schönen Blick auf die Bergwelt rund um den Schliersee und Spitzingsee erwartet.

Aufstieg: Am Parkplatz in der Schwarzenbergstraße schlagen wir den Forstweg ein, der vom Wendeplatz in südlicher Richtung wegführt (Wegweiser "Schwarzenberg, Tregleralm, Schöne Aussicht"). Nach wenigen Minuten kommen wir zu einer Verzweigung und biegen links ab. Der Forstweg führt uns nun steiler bergauf und bringt uns kurz darauf zu einer nächsten Kreuzung. Von hier erreichen wir linkshaltend in einem kleinen Abstecher die Schöne Aussicht (grüner Wegweiser) und können einen ersten Ausblick über Bad Feilnbach Richtung Chiemgau genießen. Zurück an der Kreuzung biegen wir links ab und setzen unseren Anstieg über den breiten Forstweg fort.

Gleich darauf lassen wir den Abzweig zum Bergcafé Hofer Alm links liegen und spazieren immer gerade aus an einer Lichtung vorbei. Etwa zehn Minuten nach der Lichtung treffen wir auf eine Weggabelung. Hier können wir den Aufstieg linkshaltend über den Forstweg oder nach rechts über einen schmalen Waldpfad fortsetzen. Nach wenigen Minuten führen beide Wege am oberen Ende einer großen Wiese wieder zusammen. Gut fünf Minuten später verlassen wir den Bergwald und passieren eine Bergwachthütte. Von der Bergwachthütte führt uns der Weg in einem Rechtsbogen über freies Gelände bergauf. Über uns erblicken wir bereits das Gebäude der Tregleralm.

In einer Linkskurve ignorieren wir einen unbeschilderten Abzweig nach rechts und wandern vorbei an einem schönen Aussichtsplatz mit Sitzbank zur Tregleralm hinauf. Für den Weiterweg zum Schwarzenberg gehen wir rechts an der Alm vorbei und treffen gleich nach dem Waldrand auf eine Weggabelung. Hier nehmen wir den rechten Weg und wandern innerhalb von fünf Minuten über eine breite Fahrstraße leicht bergab zu einer beschilderten Kreuzung. Hier biegen wir links ab (gelber Wegweiser "Hundham, Elbach, Schwarzenberg" und folgen einem breiten Forstweg in mäßiger Steigung bergauf. Nach einer guten Viertelstunde kommen wir zu einer Verzweigung.

Hier lassen wir den beschilderten Weg nach Hundham und Deisenried rechts liegen und folgen linkshaltend unserem Forstweg weiter bergauf. Weitere fünf Minuten später gelangen wir zu einer Kreuzung. Nun biegen wir rechts ab (gelber Wegweiser "Schwarzenberg") und schlagen einen kleinen Waldpfad ein. Abwechselnd durch dichten Bergwald und über Lichtungen folgen wir dem Waldpfad zu einem Durchlass am Weidezaun. Nach dem Durchschlupf erreichen wir den breiten und sanften Bergrücken des Schwarzenbergs. Vor uns erblicken wir bereits das ehemalige Schullandheim und den Schwarzenberg-Gipfel mit seinem großen Holzkreuz.

Wir wandern über einen Wiesenpfad auf die Gebäude der Schwarzenbergalm zu. Linker Hand haben wir nun einen schönen Nahblick zum Wendelstein, zum Breitenstein und zur Bergwelt, die sich rund um den Spitzingsee erhebt. Vor der Alm stehend wenden wir uns nach links und treffen auf der Südseite der Schwarzenbergalm auf den beschilderten Gipfelweg. Wir biegen also rechts ab und halten in westlicher Richtung auf den Gipfelhang zu. In vielen Serpentinen steigen wir den grasigen Hang hinauf und erreichen nach insgesamt zwei Stunden Gehzeit die geräumige Gipfelkuppe des Schwarzenbergs.

Abstieg: Wie Aufstieg.

Alternativer Anstieg zum Schwarzenberg:
Einkehrmöglichkeit:
Tregleralm (950 m), privat, Tel. 08066 / 1420, ganzjährig geöffnet, Montag ist Ruhetag.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
578 m - 950 m + 1:00 1:00 Tregleralm
950 m - 1187 m + 2:00 2:00 Schwarzenberg
1187 m - 950 m + 0:45 2:45 Tregleralm
950 m - 578 m + 0:45 3:30 Bad Feilnbach

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Schwarzenberg“:
zufriedenstellend
Im Durchschnitt 3 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Lissy):
02.05.17  Nette kleine Wanderung zum Saisonstart. Einfache Wege, auch gut bei Schnee machbar. Schöne Aussicht am ... [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Mangfallgebirge
Hocheck (902 m)
Mangfallgebirge
Hochsalwand (1624 m)
Mangfallgebirge
Rampoldplatte (1422 m)
Mangfallgebirge
Sulzberg (1117 m)
Mangfallgebirge
Schwarzenberg (1187 m)
Mangfallgebirge
Schwarzenberg (1187 m)
Mangfallgebirge
Breitenstein (1622 m)
Mangfallgebirge
Farrenpoint (1273 m)
Mangfallgebirge
Schweinsberg (1514 m)
Mangfallgebirge
Breitenstein (1622 m)
Mangfallgebirge
Wendelstein (1838 m)
Mangfallgebirge
Eibelkopf (1317 m)
Mangfallgebirge
Schwarzlack und Berggasthof Kogl
Mangfallgebirge
Rampoldplatte (1422 m)
Mangfallgebirge
Wendelstein (1838 m)
Mangfallgebirge
Aiplspitz (1759 m)
Mangfallgebirge
Wildalpjoch (1720 m)
Mangfallgebirge
Lacherspitze (1724 m)
Mangfallgebirge
Rehleitenkopf (1338 m)
Mangfallgebirge
Seebergkopf (1538 m)
Mangfallgebirge
Großer Riesenkopf (1337 m)
Mangfallgebirge
Schliersbergalm
Mangfallgebirge
Brecherspitz (1683 m)
Mangfallgebirge
Großer Traithen (1852 m)
Mangfallgebirge
Bodenschneid (1669 m)
Mangfallgebirge
Rinnerspitz (1611 m)
Mangfallgebirge
Gindelalmschneid (1335 m)
Mangfallgebirge
Jägerkamp (1746 m)
Mangfallgebirge
Gindelalmschneid (1335 m)
Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Mangfallgebirge
Taubenstein (1693 m)
Mangfallgebirge
Brecherspitz (1683 m)