Deutschland Mangfallgebirge

Breitenstein (1622 m) aus dem Jenbachtal

Charakter 2
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:45 Stunden
Abstieg Abstieg:  3:00 Stunden
Höhenmeter 790 Höhenmeter
Strecke 15,1 Kilometer

Wanderparkplatz Jenbachtal (840 m) - Abzweig Jenbachtal (909 m) - Hubertushütte (1542 m) - Breitenstein (1622 m) - Bucheralm (1232 m) - Steingrabner Alm (1262 m) - Abzweig Jenbachtal (909 m) - Wanderparkplatz Jenbachtal (840 m)

Charakter: Leichte bis mittelschwierige Bergwanderung, die über breite Forstwege sowie über schmale, auf der Südseite des Breitensteins und nach der Bucheralm auch steinige Pfade führt. Bei Nässe können die felsigen Wege rutschig sein. Kurz vor der Steingrabner Alm wird eine sumpfige Wiese überquert. Für die Breitenstein-Besteigung ist ein Mindestmaß an Trittsicherheit erforderlich.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Salzburg zur Ausfahrt Bad Aibling. Weiter Richtung Bad Feilnbach/Brannenburg halten nach Bad Feilnbach fahren. Im Ort bei der links abbiegenden Vorfahrtsstraße rechts Richtung Ortsmitte und gleich nach der Brücke, die über den Jenbach führt, links in die Wendelsteinstraße fahren. Beim Parkplatz am Ende der Wendelsteinstraße sanft rechts Richtung Wirtsalm halten und über die Bergstraße durchs Jenbachtal hinauf zum gebührenpflichtigen Parkplatz Wanderparkplatz fahren (3 Euro Parkgebühr pro Tag, Stand 2019). Die Straße durchs Jenbachtal ist nur von Mai bis Oktober geöffnet.

Mit Bus & Bahn: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln lässt sich der Ausgangspunkt im Jenbachtal nicht erreichen und hier eignet sich der Anstieg von Birkenstein deutlich besser.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.738115, 12.017139 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wer sich aus dem Jenbachtal Richtung Breitenstein aufmacht, der erlebt zu Beginn einen längeren Talhatscher, bevor sich die ersten Höhenmeter auf der Habenseite ansammeln. Vom Wanderparkplatz bei Bad Feilnbach folgen wir dem nur moderat ansteigenden Weg durch den Taleinschnitt, bis wir nach etwa 40 Minuten bei der Jenbach-Brücke die Anstiegswege zum Breitenstein erreichen. Die kürzere und reizvollere Variante leitet im Anschluss über die Südseite zur Hubertushütte und hinauf zum Gipfel. Einige Zeit bewegt man sich noch Forstwegen, verlässt diese später und steigt über kleine Wald- und Wiesenpfade zur Südflanke des Breitensteins empor. Hier treffen wir schließlich auf den Weg, der von der Kesselalm herauf führt. Mit einem Abstieg über die Bucheralm und die Steingrabner Alm lässt sich die Exkursion noch zu einer Runde erweitern. Bis zur Steingrabner Alm ist der Weg sehr kurzweilig und bietet schöne Blicke auf die felsige Breitenstein-Nordseite. Einziger Wermutstropfen: Ab der Steingrabner Alm folgt ein langgezogener Marsch über breite Forstwege zurück ins Jenbachtal. Wer die Tour möglichst kurz halten möchte, der wandert vom Breitenstein-Gipfel über den Hinweg wieder zurück zum Parkplatz.

...und wandern ins Jenbachtal hineinAufstieg: Wir verlassen den Wanderparkplatz (840 m) und spazieren in südlicher Richtung ins Jenbachtal hinein. Bei der ersten Weggabelung wählen wir den rechten (oberen) Weg zur Wirtsalm und lassen wenig später einen Abzweig rechts liegen. Mit Blick auf den Wendelstein wandern wir über freies Almgelände südwärts. Dabei vollzieht unser Weg einen sanften Rechtsbogen und leitet uns in ein licht bewaldetes und enger werdendes Tal hinein. Rechter Hand begleitet uns der Große Jenbach und wir erreichen nach knapp 20 Minuten den Abzweig zur Rampoldplatte. Wir gehen weiter geradeaus und kommen kurz darauf zur nächsten Verzweigung. Hier ignorieren wir den Weg zur Wirtsalm und bleiben auf der breiten Forststraße. Bald darauf passieren wir eine Diensthütte und kommen nach einer Linkskurve zu einer ersten Verzweigung.

Blick über die Antrittalm zum Schweinsberg Hier ignorieren wir den längeren Anstiegsweg zum Breitenstein über die Steingrabner Alm, gehen nach links über die Jenbach-Brücke und biegen gleich nach dem Überqueren des Bachlaufs rechts Richtung Aiblinger Hütte ab (909 m, 40 Minuten ab dem Wanderparkplatz). Der Forstweg wird nun steiler und leitet uns in südlicher Richtung bergauf. Später kommen wir zu einer Verzweigung, verlassen den Weg rechtshaltend Richtung Breitenstein und überqueren über eine schmale Brücke einen Bachgraben. Danach führt uns ein Karrenweg in westlicher Richtung weiter aufwärts und wir lassen wenig später den Abzweig zur Aiblinger Hütte rechts liegen. Wir gehen geradeaus weiter und kommen nach einer Rechts- und einer Linkskurve zur nächsten Verzweigung. Nun verlassen wir den Forstweg nach scharf rechts und queren in nordöstlicher Richtung einen bewaldeten Hang.

Die Hubertushütte Nach einigen Minten vollzieht unser Weg einen scharfen Linksknick und führt uns wieder westwärts. Kurz darauf gewinnen wir in kurzen Kehren zügig an Höhe hinzu und wandern im Anschluss in westlicher Richtung zu einem Durchlass am Weidezaun. Danach lichtet sich der Wald mehr und mehr und wir queren oberhalb der Antrittalm zu einem Grashang, über den wir in Kehren hinauf zu einem Weidezaun steigen. Nach dem Übertritt treffen wir auf den Weg, der von der Kesselalm herauf führt. Wir wenden uns nach rechts und steigen über einen steinigen Weg in vielen Kehren durch den lichten Bergwald aufwärts. Schließlich zieht sich der Wald zurück und wir erreichen die Hubertushütte (1542 m, 2 ½ Stunden ab dem Wanderparkplatz). Wir gehen links an der Hütte vorbei und folgen dem zu Beginn mit Stufen ausgebauten und später schrofigen Weg in weiteren knapp 15 Minuten zum bereits sichtbaren Breitenstein-Gipfel (1622 m) hinauf.

...und wandern vom Rücken hinunter... Abstieg: Vom Gipfel steigen wir wenige Meter über den Hinweg bergab und biegen gleich nach der ersten Linkskurve rechts in einen deutlichen Pfad ein (kein Wegweiser an dieser Stelle). Dieser führt uns über den Bergrücken westwärts und in einem sanften Linksbogen über schrofiges Gelände hinunter zu einem Plateau. Dort treffen wir in der Nähe eines Weihers auf den Pfad, der von der Hubertushütte herüber kommt. Wir folgen diesem rechtshaltend zum Sattel unterhalb des Bocksteins. Das Gipfelkreuz am Bockstein (1575 m) lässt sich von hier in einem kurzen Abstecher erreichen. Von der Einsattelung steigen wir über den Pfad über die Nordwestseite des Bocksteins in Kehren hinunter zu einem Waldstück. Dort queren wir ein Stück nordwärts und wandern nach den Bäumen in weiteren Serpentinen in nordwestlicher Richtung hinunter zur Bucheralm (1232 m, 1 Stunde ab dem Breitenstein).

...nähern wir uns der  Steingrabner Alm und dem Eibelkopf An der Bucheralm treffen wir auf einen Karrenweg, wenden uns nach rechts und folgen dem Weg in östlicher Richtung ein Stück bergauf. In einer Linkskehre gehen wir geradeaus weiter und folgen einem kleinen Pfad zu einem verwunschenen Waldstück. Dort wird der Weg steiniger und leitet uns leicht sanft nach rechts über kleine Blöcke aufwärts. Nach dem Anstieg führt uns der Waldpfad leicht links hinunter zu einer sumpfigen Wiese. Dort überqueren wir eine Holzbrücke und spazieren über die Wiese auf einen Forstweg zu. Ein Stück unterhalb der am Eibelkopf gelegenen Steingrabner Alm erreichen wir den breiten Weg und biegen rechtshaltend in diesen ein (1262 m, 25 Minuten ab der Bucheralm). Es folgt ein langgezogener Rückmarsch über den breiten Fahrweg, der uns innerhalb von einer Stunde hinunter ins Jenbachtal bringt. Dort biegen wir links in den Weg ein, den wir vom Aufstieg her schon kennen. In weiteren 40 Minuten folgen wir diesem vorbei an der Wirtsalm zurück zum Parkplatz.

Alternativer Anstieg zum Breitenstein: Von Birkenstein über die Kesselalm (zur Tourbeschreibung).

Einkehrmöglichkeiten:
  • Wirtsalm (888 m), Tel. +49 (0)8066/431. Geöffnet von Mai bis Oktober, Dienstag ist Ruhetag.
  • Hubertushütte (1542 m), geöffnet von 1. Mai bis 1. November (Montag und Dienstag Ruhetag).
  • Bucheralm (1232 m), privat, Tel. +49 (0)8028/2064. Geöffnet von Anfang Juni bis Mitte Oktober. Wochentags ist ab Mittag, am Wochenende und Feiertage ganztägig offen.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
840 m - 909 m + 0:45 0:45 Abzweig Jenbachtal
909 m - 1542 m + 1:50 2:35 Hubertushütte
1542 m - 1622 m + 0:10 2:45 Breitenstein
1622 m - 1232 m + 0:55 3:40 Bucheralm
1232 m - 1262 m + 0:25 4:05 Steingrabner Alm
1262 m - 909 m + 1:00 5:05 Abzweig Jenbachtal
909 m - 840 m + 0:40 5:45 Wanderparkplatz Jenbachtal

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Breitenstein“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
18.08.19   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Mangfallgebirge
Rampoldplatte
Rampoldplatte (1422 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochsalwand
Hochsalwand (1624 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schwarzenberg
Schwarzenberg (1187 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Sulzberg
Sulzberg (1117 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hocheck
Hocheck (903 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Farrenpoint
Farrenpoint (1273 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Breitenstein
Breitenstein (1622 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schwarzenberg
Schwarzenberg (1187 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schweinsberg
Schweinsberg (1514 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Breitenstein
Breitenstein (1622 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wendelstein
Wendelstein (1838 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Eibelkopf
Eibelkopf (1317 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rampoldplatte
Rampoldplatte (1422 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schwarzenberg
Schwarzenberg (1187 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schwarzlack und Berggasthof Kogl
Schwarzlack und Berggasthof Kogl
Deutschland Mangfallgebirge
Hocheck
Hocheck (903 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wildalpjoch
Wildalpjoch (1720 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Lacherspitze
Lacherspitze (1724 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wendelstein
Wendelstein (1838 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Seebergkopf
Seebergkopf (1538 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rehleitenkopf
Rehleitenkopf (1338 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Großer Riesenkopf
Großer Riesenkopf (1337 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brünnstein
Brünnstein (1619 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Großer Traithen
Großer Traithen (1852 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Großer Traithen
Großer Traithen (1852 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Auerspitz
Auerspitz (1811 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wildbarren
Wildbarren (1442 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schliersbergalm
Schliersbergalm
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kranzhorn
Kranzhorn (1368 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)