Hubertushütte (1542 m)

Die Hubertushütte liegt nur wenige Höhenmeter unterhalb des Breitenstein-Gipfels

Mangfallgebirge

Hubertushütte
Nur 20 Gehminuten vom Gipfel des Breitensteins entfernt liegt die kleine Hubertushütte. Die Hütte ist von Mai bis Anfang bewirtschaftet. Montag und Dienstag ist jeweils Ruhetag. Neben warmen und kalten Getränken gibt es dort für den hungrigen Wanderer kleine Brotzeiten, Suppen und Kuchen. Vom kleinen Biergarten der urigen Hütte hat man einen schönen Blick auf den Wendelstein und hinauf zum Breitenstein-Gipfel. Erreichbar ist die Hubertushütte von Birkenstein bei Fischbachau. Von dort kann man den direkten Weg über die Kesselalm wählen oder den ein klein wenig längeren Anstieg über die Bucheralm einschlagen. Der Aufstieg über die Kesselalm leitet bis zum Sattel zwischen Breitenstein und Schweinsberg über einen breiten Forstweg. Danach geht es über einen kleinen teils steinigen Pfad in vielen Kehren steil hinauf zur Hütte. Der direkte Weg über die Kesselalm nimmt eine Gehzeit von zwei Stunden in Anspruch. Bei der Variante über die Bucheralm besteht noch die Möglichkeit einen Abstecher zum Bockstein (1575 m), dem Nachbargipfel des Breitensteins (1622 m), zu unternehmen. Bei der Variante muss man mit einer Gehzeit von etwa 2 ½ Stunden rechnen.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Irschenberg. Über die B 472 Richtung Miesbach fahren und nach der Siedlung Jedling links Richtung Bayrischzell und immer geradeaus ins Leitzachtal fahren. Bei der Verzweigung im Leitzachtal wieder links Richtung Bayrischzell halten und bis Fischbachau fahren. Dort zweigt linker Hand die Straße nach Birkenstein ab. Am Ende der Straße befindet sich auf der rechten Seite ein großer Wanderparkplatz (2 Euro Parkgebühr, Stand 2016).

Mit Bus & Bahn: Von München Hauptbahnhof mit der Bayerischen Oberlandbahn Richtung Bayrischzell bis zur Haltestelle Miesbach. Vom Bahnhof in Miesbach weiter mit der Bus-Linie 9552 zur Haltestelle Birkenstein, Fischbachau (Fahrplan und Buchung). Die Haltestelle befindet sich direkt am Ausgangspunkt. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Birkenstein.

Aufstieg: In 2 Stunden von Birkenstein über die Kesselalm (700 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Wanderparkplatz gehen wir zurück zur Parkplatz-Einfahrt, wenden uns nach rechts und orientieren wir uns am Wegweiser Richtung Breitenstein und Schweinsberg. Nun spazieren wir ein Stück nach Osten und biegen nach wenigen Metern bei der folgenden Weggabelung schräg links ab. Wir lassen die letzten Häuser von Birkenstein hinter uns, erreichen lichten Wald und kommen nach zehn Minuten zu einer Verzweigung. An der Kreuzung wenden wir uns nach rechts und wandern in den schattigen Bergwald hinein. Kurz darauf gabelt sich der Weg, wir spazieren nach links und überqueren eine Brücke. Nach einer Gehzeit von insgesamt 20 Minuten gelangen wir zu einer nächsten Verzweigung. Hier könnte man nach links den Anstiegsweg über die Bucheralm einschlagen (siehe Tourenbericht zum Breitenstein). Für den direkten Aufstieg wandern rechtshaltend weiter Richtung Kesselalm. Die nächsten 20 Minuten bleiben wir stets am Forstweg und wandern durch schattigen Bergwald bergauf. Nachdem wir die Bäume hinter uns gelassen haben, schlängelt sich der Weg die nächsten 15 Minuten in vielen Serpentinen hinauf zur Kesselalm. Kurz unter der Kesselalm kommen wir zu einer Kreuzung und biegen rechts ab Richtung Breitenstein. In nur mehr moderater Steigung spazieren wir über den breiten Wiesensattel, der den Breitenstein vom Schweinsberg trennt, in nordöstlicher Richtung bergauf. Am höchsten Punkt des Sattels biegen wir vor der Materialseilbahn der Hubertushütte links ab. Ein kleiner Wiesenpfad leitet uns auf eine schrofigen Hang zu und wir steigen in vielen Kehren über einen steinigen Weg hinauf zur Hubertushütte (2 Stunden ab Birkenstein).

Passende Wanderkarte bei Amazon.de:
Kompasskarte 8 - Tegernsee, Schliersee, Wendelstein (1:50 000)

Wanderung:
Übergang:

Hubertushütte-Galerie:

 
Hubertushütte
[Großbild]
Blick auf die Hubertushütte vom Breitenstein
[Großbild]