Mangfallgebirge

Kesselalm (1285 m)

Kesselalm

Die Kesselalm am Breitenstein ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ziel

Die Kesselalm am Breitenstein ist das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel und wird sowohl zu Fuß als auch mit dem Mountainbike angesteuert. Am schnellsten erreicht man die Alm vom Wanderparkplatz in Birkenstein. Für den Anstieg, der unschwierig über breite und an manchen Stellen steile Forstwege führt, muss mit einer Gehzeit von 1 ¼ Stunden gerechnet werden. Der Gipfel des Breitensteins ist in etwa einer Stunde Gehzeit über die Hubertushütte zu erreichen. Weitere Ziele im näheren Umkreis sind der Schweinsberg und der Wendelstein. Zum Schweinsberg-Gipfel gelangt man über die Kothalm innerhalb von 45 Minuten. Der Anstieg zum Wendelstein über die Aiblinger Hütte dauert zwei Stunden. Im Winter dient der geräumte Fahrweg von Birkenstein zur Hütte auch als Rodelbahn. Geöffnet ist die Kesselalm beinahe das ganze Jahr über. Vor dem Besuch der Alm sollte man sich sicherheitshalber auf der Homepage der Kesselalm oder telefonisch beim Hüttenwirt über die Ruhetage informieren. Nach Voranmeldung ist eine Übernachtung im Schlaflager der Alm möglich. Das Lager bietet Platz für insgesamt 20 Übernachtungsgäste. Kulinarisch werden hungrige Besucher mit Brotzeiten, kleineren almtypischen Gerichten und hausgemachten Kuchen versorgt.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Salzburg zur Ausfahrt Irschenberg. Nach der Ausfahrt weiter der B 472 Richtung Miesbach/Fischbachau folgen. Nach der Siedlung Jedling links Richtung Bayrischzell abbiegen. Nun immer geradeaus ins Leitzachtal fahren. Bei der Verzweigung im Leitzachtal wieder links Richtung Bayrischzell halten und über Wörnsmühl und Hundham nach bis Fischbachau fahren. Dort links Richtung Birkenstein abbiegen (ausgeschildert). Am Ende der Straße befindet sich auf der rechten Seite ein großer Parkplatz (2 Euro Parkgebühr, Stand 2017).

Mit Bus & Bahn: Von München Hauptbahnhof mit der Bayerischen Oberlandbahn Richtung Bayrischzell bis zur Haltestelle Miesbach. Vom Bahnhof in Miesbach weiter mit der Bus-Linie 9552 zur Haltestelle Birkenstein, Fischbachau (Fahrplan und Buchung). Die Haltestelle befindet sich direkt am Ausgangspunkt. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Birkenstein.

Aufstieg: In 1 ¼ Stunden von Birkenstein (435 Höhenmeter).

Wegberschreibung: Vom Wanderparkplatz in Birkenstein spazieren wir zurück zur Parkplatzeinfahrt, wenden uns nach rechts (Wegweiser „Breitenstein, Schweinsberg“) und wandern einige Meter ostwärts. An der folgenden Weggabelung biegen wir schräg links ab und passieren die letzten Häuser von Birkenstein. Wir betreten lichten Bergwald und gelangen nach 10 Minuten zu einer Verzweigung. Dort halten wir uns rechts und wandern in den schattigen Bergwald hinein. Kurz darauf gabelt sich der Weg und wir überqueren linkshaltend eine Brücke. Nach insgesamt 20 Minuten kommen wir zu einer weiteren Verzweigung. Dort biegen wir links ab (Wegweiser „Kesselalm“) und folgen dem Forstweg weiter durch den schattigen Wald. Schließlich verlassen wir den dichten Bergwald und steigen steiler in mehreren Kehren bergauf. Zu guter Letzt gehen wir in einer Rechtskurve beim Kesselalm-Schild geradeaus weiter und erreichen nach einer Gehzeit von insgesamt 1 ¼ Stunden das Almgebäude.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wanderungen:
Übergänge:
Öffnungszeiten:
Ganzjährig geöffnet. Vor dem Besuch sollte man sich auf der Homepage der Alm über die Ruhetage informieren.
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8028 2602
Mobil: +49 (0)162/180 19 24
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Lager: 20


Kesselalm-Galerie:

Karte vergrößern
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Kesselalm“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Oliver J):
20.08.17  Wir hatten die Kesselalm als Start unserer 7 tägigen Tour über Wendelstein, zur JH unteres Sudelfeld, zum Rotwandhaus ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Mangfallgebirge
Breitenstein
Breitenstein (1622 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schweinsberg
Schweinsberg (1514 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wendelstein
Wendelstein (1838 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Eibelkopf
Eibelkopf (1317 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Breitenstein
Breitenstein (1622 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wendelstein
Wendelstein (1838 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rampoldplatte
Rampoldplatte (1422 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochsalwand
Hochsalwand (1624 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schwarzenberg
Schwarzenberg (1187 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schwarzenberg
Schwarzenberg (1187 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Seebergkopf
Seebergkopf (1538 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hocheck
Hocheck (903 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wildalpjoch
Wildalpjoch (1720 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Lacherspitze
Lacherspitze (1724 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schwarzenberg
Schwarzenberg (1187 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hocheck
Hocheck (903 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Sulzberg
Sulzberg (1117 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Farrenpoint
Farrenpoint (1273 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rampoldplatte
Rampoldplatte (1422 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Auerspitz
Auerspitz (1811 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brünnstein
Brünnstein (1619 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Großer Traithen
Großer Traithen (1852 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Großer Traithen
Großer Traithen (1852 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Rodeln an der Oberen Firstalm
Deutschland Mangfallgebirge
Taubenstein
Taubenstein (1693 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochmiesing
Hochmiesing (1883 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Bodenschneid
Bodenschneid (1669 m)