Deutschland Chiemgauer Alpen

Teisenberg (1333 m) und Stoißer Alm von Anger

Charakter 1
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:00 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:45 Stunden
Höhenmeter 520 Höhenmeter
Strecke 10,5 Kilometer

Parkplatz Anger-Neuhaus (847 m) - Schneid - Teisenberg (1333 m) - Stoißer Alm (1272 m) - Parkplatz Anger-Neuhaus (847 m)

Charakter: Insgesamt leichte Bergwanderung, die über kleine Wald- und Wiesenpfade sowie über breite Forstwege führt.

Anfahrt: Über die Autobahn München - Salzburg bis zur Ausfahrt Neukirchen. Nach der Ausfahrt links abbiegen und nach Teisendorf fahren. Dort rechtshaltend der B 304 Richtung Freilassing folgen und bei der nächsten Möglichkeit wieder rechts halten (Richtung Piding). Nach dem Überqueren der Stoißer Ache rechts nach Anger und im Ort wiederum nach der Brücke links in die Holzhauser Straße einbiegen. Bei der folgenden Weggabelung nach links fahren („Stoißberg“) und die Autobahn unterqueren. Nach der Unterführung die ersten beiden Abzweige und ein Gehöft rechts liegen lassen. Bei der nächsten Gelegenheit rechts abbiegen (gelber Wanderwegweiser „Neuhaus, Stoißer Alm“) und über Kehren hinauf zur nächsten Kreuzung fahren. Dort befinden sich rechter Hand direkt an der Verzweigung ein paar Parkplätze und oben am Waldrand weitere Parkmöglichkeiten.

Mit Bus & Bahn: Mit dem von München Hauptbahnhof (Richtung Salzburg) über Rosenheim nach Teisendorf. Von Teisendorf mit der Bus-Linie 829 (Richtung Bad Reichenhall) zur Haltestelle Dorfplatz, Anger (Fahrplan und Buchung). Vom Dorfplatz in Anger zu Fuß in 1 ¼ Stunden nach Neuhaus (3,6 km, 290 Höhenmeter). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Anger.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.805927, 12.82023 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Die Stoißer Alm zieht dank der herrlichen Aussicht, ihrer Sonnenterrasse, den feinen Brotzeiten und dem legendären Kaiserschmarrn sowohl Biker als auch Wanderer magisch an. Aus allen Himmelsrichtungen lässt sich die Alm, die knapp unterhalb des Teisenberg-Gipfels liegt, erreichen. Wer im Westen vom zu Anger gehörenden Wanderparkplatz Neuhaus startet, der wählt in der Regel den Anstieg über die Schneid. Nach einem zu Beginn etwas steileren Anstieg leitet uns ein Waldpfad im gemütlichen Auf und Ab über den bewaldeten Bergrücken des Teisenbergs. Weitreichende Ausblicke sind zwar rar gesät, dennoch ist der Weg kurzweilig und gerade an heißen Tagen angenehm schattig. Am Teisenberg-Gipfel genießen wir den herrlichen Blick auf die Chiemgauer Alpen, bevor wir den kurzen Abstieg zur Stoißer Alm in Angriff nehmen. Nach einer verdienten Pause und einer Stärkung wandern wir innerhalb einer kleinen Rundtour über den Forstweg zurück zum Wanderparklpatz Neuhaus.

Gedenkstein zu Ehren des früheren Brauereibesitzers Max Christian Wieninger Aufstieg: Vom Wanderparkplatz Neuhaus (847 m) folgen wir dem kleinen Pfad (rot-weiße Markierungen und Wegweiser „Stoißer Alm“) in nordwestlicher Richtung in den Bergwald hinein. Der wurzelige Weg führt uns an einen Weidezaun entlang und leitet uns hinauf zu einem Forstweg. Hier an dieser Kreuzung befindet sich ein Rastplatz mit einer Sitzbank. Wir genießen den ersten Ausblick zum Staufenkamm mit dem Hochstaufen, dem Zwiesel und dem Gamsknogel. An dieser Stelle steht auch ein Gedenkstein zu Ehren von Max Christian Wieninger, dem früheren Besitzer der Teisendorfer Brauerei Wieninger. Für den Weiterweg überqueren wir den Forstweg und schlagen wiederum den kleinen Pfad ein, der uns weiter in nordwestlicher Richtung über den bewaldeten Hang aufwärts führt.

Es geht bergab... Nach wenigen Minuten vollzieht unser Weg einen Rechtsknick und wir erreichen eine beschilderte Verzweigung. Hier biegen wir links ab Richtung Stoißer Alm und setzen den Anstieg über den Waldpfad fort. In einem großzügigen Linksbogen kommen wir zu einer Forststraße, die wir überqueren. Wir wandern nun in westlicher Richtung und gelangen über den bewaldeten Bergrücken zu einem weiteren Forstweg. Auch diesen überqueren wir und bleiben somit stets am Kammverlauf. Der Pfad wendet sich zu guter Letzt in einer sanften Linkskurve nach Südwesten und führt uns zu einer ersten Anhöhe empor. Vom bewaldeten Buckel steigen wir einige Meter bergab und treffen auf den Weg, der rechter Hand von Achterhütte zum Teisenberg herauf leitet.

...zum Teisenberg-Gipfel... Nach dem kurzen Abstieg steigen wir über den Pfad in moderater Steigung wieder aufwärts und erreichen eine weitere Anhöhe. Nun geht es nochmals etwas steiler bergab und wir treffen auf einen Karrenweg, der aus südöstlicher Richtung herauf kommt. Wir behalten unsere Grundrichtung bei und spazieren durch lichten Wald weiter südwestwärts. Kurz darauf mündet der beliebte Anstiegsweg, der an der Nordseite bei Seiberstadt seinen Anfang nimmt, in unseren Weg. Im Anschluss treten wir aus dem Bergwald heraus und befinden uns am Fuße des grasigen Gipfelaufbaus. Nun verlassen wir den Karrenweg rechtshaltend und folgen dem grasigen Kamm entlang des Weidezauns aufwärts. Schließlich erreichen wir nach zwei Stunden den höchsten Punkt des Teisenbergs (1333 m) mit seinem schönen Holzkreuz und den Sitzbänken, die zum Verweilen einladen.

Die Stoißer Alm Abstieg: Entlang des Weidezauns folgen wir dem Kammverlauf wieder hinunter zum Karrenweg und biegen scharf rechts in diesen ein. Im Anschluss spazieren wir über den breiten Weg vorbei an der Kapelle Maria auf den Almen hinunter zur Stoißer Alm (1272 m). Für den alternativen Abstieg über den Forstweg nach Neuhaus folgen wir von der Stoißer Alm dem Fahrweg weiter bergab. Nach einer scharfen Linkskurve passieren wir in einem Rechtsbogen eine Holzhütte und erreichen kurz darauf den Waldrand. Dort wendet sich der Weg nochmals nach rechts (Südosten). Den ersten Abzweig lassen wir links liegen und folgen dem Weg vorbei an einer Quelle bergab. Nach einer Links- und einer Rechtskurve erreichen wir eine Kreuzung. Hier wenden wir uns leicht nach links und schlagen den beschilderten Weg in östlicher Richtung nach Neuhaus ein. In der Folgezeit ignorieren wir alle Abzweige und wir bleiben stets am Forstweg, der uns zum Schluss hin in einem sanften Gegenanstieg zum Aussichtspunkt mit dem Wieninger-Gedenkstein führt. Dort wenden wir uns nach rechts und gehen über den Aufstiegsweg hinunter zum Wanderparkplatz (847 m).

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:
Stoißer Alm (1272 m), Tel. 0175/6166267, geöffnet von Anfang Mai bis Ende Oktober.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
847 m - 1333 m + 2:00 2:00 Teisenberg
1333 m - 1272 m + 0:10 2:10 Stoißer Alm
1272 m - 847 m + 1:35 3:45 Parkplatz Anger-Neuhaus

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „Teisenberg“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)

Letzter Eintrag (von Didi):
10.06.19   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochstaufen
Hochstaufen (1771 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Zwiesel
Zwiesel (1782 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochstaufen
Hochstaufen (1771 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Großer Kienberg
Großer Kienberg (1594 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rauschberg
Rauschberg (1645 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Predigtstuhl
Predigtstuhl (1613 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rodeln bei Maria Eck
Rodeln bei Maria Eck
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochfelln
Hochfelln (1671 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hörndlwand
Hörndlwand (1684 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonntagshorn
Sonntagshorn (1961 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonntagshorn
Sonntagshorn (1961 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Haaralmschneid
Haaralmschneid (1594 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Salzburger Hochthron
Salzburger Hochthron (1852 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Toter Mann
Toter Mann (1392 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Kneifelspitze
Kneifelspitze (1189 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hochkalter
Hochkalter (2607 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Gaisberg
Gaisberg (1287 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Wanderung durch die Wimbachklamm zum Wimbachschloss
Wanderung durch die Wimbachklamm zum Wimbachschloss
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Watzmann
Watzmann (2713 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Dürrnbachhorn
Dürrnbachhorn (1776 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochgern
Hochgern (1748 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Fellhorn
Fellhorn (1765 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein-Klettersteig
Grünstein-Klettersteig (1304 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Grünstein
Grünstein (1304 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hoher Göll
Hoher Göll (2522 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Jenner
Jenner (1874 m)
Deutschland Hagengebirge
Schneibstein
Schneibstein (2276 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Hohes Brett
Hohes Brett (2341 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Steinplatte
Steinplatte (1869 m)
Österreich Loferer Steinberge
Mitterhorn
Mitterhorn (2506 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochplatte
Hochplatte (1586 m)