Berchtesgadener Land

Höglwörther Weg - Von Teisendorf zum Höglwörther See

1
Tourdaten:
Gesamtgehzeit:  3:30 h
163 Höhenmeter
13,6 Kilometer

Höglwörther Weg - Wanderung im Berchtesgadener Land von Teisendorf über Sankt Georgen zum Höglwörther See

Charakter: Durchgängig beschilderte, 3 ½-stündige und knapp 14 Kilometer lange Wanderung, die über Feldwege und kleine Wald- und Wiesenpfade führt. Zwischen Thal und Sankt Georgen gilt es, eine längere Steigung zu überwinden. Auf Höhe Mayerhofen muss man ein Stück entlang einer Landstraße gehen. Bei moderater Schneelage eignet sich die Rundtour auch als Winterwanderung.

Anfahrt: Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Neukirchen. Nach der Ausfahrt Richtung Neukirchen/Teisendorf halten und über Neukirchen und Achthal nach Oberteisendorf fahren. In Oberteisendorf am Ende der Landstraße rechts in die B 304 einbiegen. Beim folgenden Kreisverkehr die zweite Ausfahrt und gleich darauf beim nächsten Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen. Nach Teisendorf hinein fahren und im Ort nach dem Blumengeschäft links in die Holzhauser Straße einbiegen. Kurz darauf rechter Hand am Parkplatz P 5 (Brunnpoint) das Auto abstellen.

Mit der Bahn: Von München Hauptbahnhof mit dem Meridian (Richtung Salzburg) über Rosenheim nach Teisendorf (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof zu Fuß über die Bahnhofstraße und die Alte Reichenhaller Straße in 15 Minuten zum Sportplatz, an dem man auf den Höglwörther Weg trifft. Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 26 Euro + 8 Euro je Mitfahrer nach Teisendorf.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.850571, 12.820519 (in Google Maps öffnen)

Passende Artikel bei Amazon.de:
Zum Höglwörther See mit dem malerisch gelegenen ehemaligen Augustinerkloster führt von Teisendorf ein beschilderter Wanderweg. Die als Höglwörther Weg bezeichnete Route startet im Ortszentrum und leitet über Wald- und Wiesenpfade durch die hügelige Landschaft des Rupertiwinkels. Auf dieser beschaulichen und sonnenverwöhnten Wanderung nähern wir uns dem Höglwörther See und können dabei den Blick auf die Felsgestalten von Untersberg und Hochstaufen genießen. In Höglwörth angelangt, lockt eine Einkehr beim Klosterwirt mit seinem schönen Biergarten. Auf jeden Fall lohnt es sich, auch noch den gut halbstündigen Seerundweg in Angriff zu nehmen. An der Südseite des Gewässers hat man freie Sicht zur im 12. Jahrhundert erbauten Klosteranlage. Zurück nach Teisendorf gelangen wir vom Höglwörther See durch das Ramsauer Tal. Während wir auf dem Hinweg einige Steigungen bewältigen mussten, leitet uns ein flacher Weg durch den Taleinschnitt des Ramsauer Bachs. Nach einer Gehzeit von insgesamt 3 ½ Stunden erreichen wir wieder das Ortszentrum von Teisendorf.

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz Brunnpoint (P 5) gehen wir zurück zur Holzhauser Straße und wenden uns nach links. Bei der folgenden Querstraße (Marktstraße) biegen wir nochmals links und bei der nächsten Möglichkeit gleich wieder rechts ab. Kurz darauf kommen wir zur Poststraße, halten uns links und biegen nach dem Marktplatz rechts in die Lindenallee ein (Wegweiser „Höglwörther Weg“). Auf Höhe des Seniorenwohnheims gehen wir linkshaltend in einen kleinen Park hinein. Am Zaun, der das Gelände der Brauerei Wieninger umgibt, halten wir uns rechts und bei der ersten Möglichkeit links. Wir passieren das Brauereigelände über einen schmalen Fußweg an seiner Südseite. Nach einem Linksknick bringt uns der kleine Weg zur Alten Reichenhaller Straße, in die wir auf Höhe des Sportplatzes rechtshaltend einbiegen.

Wir befinden uns nun im Ortsteil Parmbichl und folgen der Alten Reichenhaller Straße in südöstlicher Richtung. Nach einer sanften Links- und einer Rechtskurve verlassen wir die Straße linkshaltend (Wegweiser „Höglwörther Weg“) und schlagen einen kleinen Waldpfad ein. Dieser führt uns am Geopark Eichelgarten vorbei und leitet uns nach einem Marterl über eine Brücke. Nach der Brücke wenden wir uns nach links und biegen nach einer Linkskurve gleich wieder rechts ab. Ein Wiesenpfad führt uns zu einer weiteren kleinen Holzbrücke. Über den Wiesenweg spazieren wir weiter südostwärts, überqueren eine nächste Brücke und steuern im Anschluss auf ein Waldstück zu. An den Bäumen halten wir uns leicht rechts und folgen dem Waldrand südwestwärts. Kurz nach einer Linkskurve kommen wir zu einer Verzweigung und biegen rechts ab.

Nun leitet uns ein Karrenweg auf die B 304 zu, welche wir unterqueren. Nach der Unterführung biegen wir links ab und folgen dem asphaltierten Fuß- und Radweg entlang der Bundestraße. Dabei wandern wir unterhalb des Weilers Thal vorbei und touchieren in der Folgezeit ein Waldstück. Am Ende des Waldes führt uns der Höglwörther Weg rechtshaltend von der Bundesstraße weg und über einen Pfad in das Waldstück hinein. An einer Lichtung treffen wir auf einen Querweg und halten uns leicht links. In südöstlicher Richtung spazieren wir im Wald zu einem Graben hinunter, überqueren eine Holzbrücke und folgen im Anschluss dem Waldweg in einem längeren Anstieg aufwärts. Später lichtet sich der Wald und wir erkennen vor uns Sankt Georgen, auf das wir über einen Wiesenweg zusteuern. Kurz vor Sankt Georgen treffen wir auf einen gewaltigen Birnbaum. Der mehr als 200 Jahre alte Baum ist als Naturdenkmal ausgewiesen.

Mit seiner Stammdicke von etwa 5 ½ Metern zählt er zu den mächtigsten Birnbäumen in ganz Deutschland. Wir gehen am Naturdenkmal vorbei, passieren die Häuser von Sankt Georgen und kommen zu einem Querweg. Nun wenden wir uns nach rechts und folgen dem Fahrweg südwestwärts. An einem Waldstück vollzieht unser Weg einen Linksbogen und leitet uns später zu einer Verzweigung. Dort biegen wir rechts ab und halten in südlicher Richtung auf den Weiler Egelham zu. In Egelham gehen wir geradeaus weiter, lassen kurz darauf einen Abzweig links liegen und erreichen schließlich eine Landstraße. Nun folgt der kleine Schönheitsfehler des Höglwörther Wegs: Wir wenden uns nach links und spazieren neben der Landstraße zum Gasthof Mayerhofen. Auf Höhe des Gasthofs biegen wir rechts ab (Wegweiser „Höglwörther Weg entlang der alten Eichen“) und folgen einem Wiesenpfad abwärts.

Der Wiesenweg bringt uns zu der Baumreihe der alten Eichen, welcher wir hinunter nach Höglwörth folgen. Dort treffen wir auf eine Querstraße und biegen rechts in diese ein. Kurz darauf kommen wir Klosterwirt mit seinem Biergarten. Für den Seerundweg folgen wir der Straße weiter Richtung Parkplatz und gehen linkshaltend an diesem vorbei (beschildert). Wir spazieren über eine Holzbrücke und finden uns am Nordufer des Höglwörther Sees wieder. In etwa 30 Minuten ist die Runde absolviert und wir treffen nahe des Klosters auf eine Querstraße. Dort wenden wir uns nach links und gehen zurück zum Klosterwirt. Für den Rückweg nach Teisendorf gehen wir weiter zum Parkplatz und passieren diesen an seinem rechten Rand (Wegweiser „Teisendorf“). Am Ende des Parkplatzes schlagen wir den Mooshäuslweg ein, der uns nordwärts zu einer Weggabelung leitet.

An der Weggabelung wählen wir den rechten (oberen) Weg. In einem Linksbogen leitet uns der breite Weg ins Ramsauer Tal hinein und wir erreichen eine Siedlung. Nach der Siedlung bringt uns der Weg in ein lichtes Waldstück hinein. Linker Hand blicken wir über eine Moorlandschaft zum Teisenberg. Nach dem Wald überqueren wir den Ramsauer Bach, kommen nach einem Gebäude zu einer Kreuzung und biegen rechts ab. Nun wandern wir nordwestwärts und steuern nach einer Linkskurve auf den Weiler Ramsau zu. Kurz vor dem Weiler halten wir uns an einer Verzweigung rechts und spazieren in nördlicher Richtung am Gehöft vorbei. Später passieren wir die Bruder-Klaus-Kapelle, tauchen in ein Waldstück ein und unterqueren nach dem Wald die B 304. Nach der Unterführung biegen wir links ab, folgen der Alten Reichenhaller Straße nach Teisendorf und treffen nach dem Schwimmbad auf die uns bekannte Route, die uns zurück zum Ausgangspunkt bringt.

Einkehrmöglichkeiten:
  • Gasthof Mayerhofen, Salzstr. 60, 83454 Anger-Mayerhofen, Tel. 08656/282. Samstag, Sonntag und an Feiertagen ab 10:00 Uhr geöffnet.
  • Klosterwirt, Höglwörther Str. 21, 83454 Anger, Tel. 08656/255. Täglich geöffnet ab 08:00 Uhr.

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Karte vergrößern
Download GPS-Track
Wanderbuch
Es ist noch kein Eintrag vorhanden.

Jetzt ins Wanderbuch schreiben



Touren in der Umgebung:

Deutschland Chiemgauer Alpen
Teisenberg
Teisenberg (1333 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Teisenberg
Teisenberg (1333 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Teisenberg
Teisenberg (1333 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Teisenberg
Teisenberg (1333 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Zinnkopf
Zinnkopf (1227 m)
Deutschland Berchtesgadener Land
Johannishögl - Wanderung von Piding
Johannishögl - Wanderung von Piding
Deutschland Chiemgauer Alpen
Inzeller Panoramarunde
Inzeller Panoramarunde
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochstaufen
Hochstaufen (1771 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Zwiesel
Zwiesel (1782 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochstaufen
Hochstaufen (1771 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Streicher
Streicher (1594 m)
Deutschland Chiemgau
Hochberg - Wanderung von Siegsdorf nach Traunstein
Hochberg - Wanderung von Siegsdorf nach Traunstein
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rauschberg
Rauschberg (1645 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Zinnkopf
Zinnkopf (1227 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Predigtstuhl
Predigtstuhl (1613 m)
Deutschland Lattengebirge
Dötzenkopf
Dötzenkopf (1001 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rodeln bei Maria Eck
Rodeln bei Maria Eck
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochfelln
Hochfelln (1674 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Saurüsselkopf
Saurüsselkopf (1270 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Rauschberg
Rauschberg (1671 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kaitlalm über den Sackgrabensteig
Kaitlalm über den Sackgrabensteig
Deutschland Chiemgauer Alpen
Unternberg
Unternberg (1425 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochfelln
Hochfelln (1674 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochfelln
Hochfelln (1674 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hörndlwand
Hörndlwand (1684 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Unternberg
Unternberg (1425 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Haaralmschneid
Haaralmschneid (1594 m)
Deutschland Berchtesgadener Alpen
Salzburger Hochthron
Salzburger Hochthron (1852 m)
Österreich Salzkammergut-Berge
Gaisberg
Gaisberg (1287 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonntagshorn
Sonntagshorn (1961 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Sonntagshorn
Sonntagshorn (1961 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Peitingköpfl
Peitingköpfl (1720 m)