Österreich Kitzbüheler Alpen

Tristkogel (2095 m)

Charakter C/D
Tourdaten:
Aufstieg Aufstieg:  2:30 Stunden
Abstieg Abstieg:  1:45 Stunden
Höhenmeter 850 Höhenmeter

Parkplatz (1252 m) - Oberkaseralm (1800 m) - Tristkogel (2095 m) - Tor (1931 m) - Bochumer Hütte (Kelchalm) (1432 m) - Parkplatz (1252 m)

Charakter (Variante über Klettersteig): Schwieriger Klettersteig (C/D) mit luftigen Passagen, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig

Dauer des Klettersteigs: 1 Stunde

Besondere Ausrüstung: Steinschlaghelm, Klettersteigausrüstung

Anfahrt: Autobahn Kufstein - Innsbruck, Ausfahrt Kufstein Süd, Richtung St. Johann / Felbertauern, weiter über Kitzbühel nach Aurach, kurz nach dem Ortsendeschild von Aurach beim Gasthof Hechenmoos links Richtung Kelchalm abbiegen, über den nicht asphaltierten Forstweg bis zum Parkplatz der Bochumer Hütte fahren.

Geo-Koordinaten des Ausgangspunkts:
47.386583, 12.458646 (in Google Maps öffnen)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Unten felsig, oben grasig: So präsentiert sich der kurze und dennoch anspruchsvolle Klettersteig, der sich durch die Nordwand des Tristkogels zieht. Besonders die knifflige Leiternpassage im Mittelteil des Steigs verleiht der Ferrata die nötige Würze. Am Gipfel des Tristkogels lässt ein Rundumblick über den Wilden Kaiser, die Steinberge und die Hohen Tauern den anstrengenden Aufstieg vergessen machen.

Zustieg: Wir verlassen den Parkplatz der Bochumer Hütte, und folgen der Ausschilderung "Tristkogel Klettersteig". Wir wandern nun über einen breiten Wirtschaftsweg, und haben zu Beginn unserer Tour mit dem Tor die Einsattelung zwischen Tristkogel und Gamshag vor Augen. Bei der Niederkaseralm verlassen wir den breiten Weg, und folgen nun einem Pfad, der sich steil über die grasigen Hänge emporschlängelt. Einige Zeit später treffen wir wiederum auf einen Fahrweg. Hier biegen wir rechts ab, und erreichen nach ca. 1 1/4 Stunden Gehzeit die Oberkaseralm. Gleich nach der Alm biegen wir links ab, und folgen ein kurzes Stück dem Wanderweg Nr. 4.

Um den Einstieg zum Klettersteig zu finden erfordert es nun etwas Spürsinn. Wir verlassen den 4er-Weg nach links, und peilen nun das linke Ende der vorgelagerten Nordwand an. Am besten hält man sich in der Folge etwas links, und steigt über einen schwach ausgeprägten Rücken der Wand entgegen. Der direkte Weg würde in einen steilen und wildwuchernden Hang hineinführen. Hin und wieder sind Steigspuren zu erkennen. Die meiste Zeit kämpft man sich allerdings durch die Rabatte. Der Einstieg befindet sich links neben der untersten Leiter, die schon bald nach Verlassen der Oberkaseralm gut sichtbar ist.

Klettersteig: Der Steig empfängt uns zuerst mit einer einfachen Querung (A), bevor mit dem Überwinden zweier Leitern (B) die Aufwärmphase eingeläutet wird. Nach den Leitern treffen wir auf eine mit Trittstiften gespickte senkrechte Wand (in der Folgezeit C). Nach einer kurzen Querung auf einem grasigen Band (A) folgen weitere Trittstifte (B) und nochmals zwei Leitern (B). Nach einer nochmaligen Querung (A) nähern wir uns der Schlüsselstelle: Wir steigen zuerst über eine Leiter auf (luftig), um dann mit Hilfe einiger Trittstifte eine überhängende plattige Wand zu queren (C/D). An die Querung schließen sich zwei luftige Leitern an (C), die zu einer dritten Leiter hinüberführen.

Von der zweiten Leiter quetsch und hangelt man sich vorbei am überhängenden Felsen zur dritten hinüber (C/D). Hat man die Leiter verlassen, folgt mit dem Gamsband der grasige und leichtere Teil des Steigs, der sich bei Feuchtigkeit allerdings als sehr rutschig entpuppt. Nach einer kurzen Gehpassage folgt ein mäßig steiler Aufschwung (A/B). Im Anschluss treffen wir auf eine grasdurchsetzte Steilstufe, über die sich der Steig nun steil nach oben schlängelt (durchgehend B). Langsam lehnt sich das Gelände wieder zurück (A), und wir erreichen gehend den grasigen Rücken des Tristkogels. Hier wenden wir uns nach links, und stehen in wenigen Minuten am schicken und originellen Gipfelkreuz.

Abstieg: Über den Normalweg wandern wir vom Gipfel hinunter zum Tor und zurück zur Oberkaseralm. Eine Einkehr auf der Bochumer Hütte darf auf keinen Fall fehlen: Ca. 1 1/2 Stunden nach Aufbruch vom Gipfel erreichen wir die Hütte, in weiteren 15 Minuten kehren wir zum Parkplatz zurück.

Einkehrmöglichkeit:
Oberkaseralm (1800 m)

Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeit:

Bochumer Hütte (Kelchalm) (1432 m), DAV Sektion Bochum, Tel.: +43 (0)664 4150575, geöffnet von Ende April bis Ende Oktober und von Anfang Dezember bis Ende März.

  Höhe Gehzeit Gesamt Ziel
1252 m - 1800 m + 1:15 1:15 Oberkaseralm
1800 m - 2095 m + 1:15 2:30 Tristkogel
2095 m - 1931 m + 0:25 2:55 Tor
1931 m - 1432 m + 1:05 4:00 Bochumer Hütte
1432 m - 1252 m + 0:15 4:15 Parkplatz

Autor: Didi Hackl
zu den Bildern

Gipfelbuch
Gesamtbewertung der Tour „ Tristkogel“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
30.07.08   [weiter]

weiter zum Gipfelbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Kitzbüheler Alpen
Gamshag
Gamshag (2178 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Staffkogel
Staffkogel (2115 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Bochumer Hütte - Winterwandern und Rodeln
Bochumer Hütte - Winterwandern und Rodeln
Österreich Kitzbüheler Alpen
Bischof
Bischof (2127 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Großer Gebra
Großer Gebra (2057 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Henne
Henne (2078 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Schwarzkogel
Schwarzkogel (2030 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Spießnägel
Spießnägel (1881 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Wildseeloder
Wildseeloder (2119 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Brechhorn
Brechhorn (2032 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Placeholder
Floch (2057 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Spielberghorn
Spielberghorn (2044 m)
Österreich Kaisergebirge
Gscheuerkopf
Gscheuerkopf (1280 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Sonnkogel
Sonnkogel (1727 m)
Österreich Wilder Kaiser
Ellmauer Halt
Ellmauer Halt (2344 m)
Österreich Wilder Kaiser
Regalmwand
Regalmwand (2208 m)
Österreich Wilder Kaiser
Hintere Goinger Halt
Hintere Goinger Halt (2192 m)
Österreich Wilder Kaiser
Ackerlspitze
Ackerlspitze (2329 m)
Österreich Kaisergebirge
Prostkogel
Prostkogel (1244 m)
Österreich Loferer Steinberge
Kirchberg
Kirchberg (1678 m)
Österreich Kaisergebirge
Schnappen
Schnappen (1546 m)
Österreich Kaisergebirge
Angerlkreuz
Angerlkreuz (1170 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Hexenwasser Söll
Hexenwasser Söll
Österreich Kitzbüheler Alpen
Schafsiedel
Schafsiedel (2447 m)
Österreich Kaisergebirge
Hintere Karlspitze
Hintere Karlspitze (2281 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Stripsenkopf
Stripsenkopf (1807 m)
Österreich Zahmer Kaiser
Feldberg
Feldberg (1813 m)
Österreich Wilder Kaiser
Vom Hintersteiner See zur Walleralm
Vom Hintersteiner See zur Walleralm
Österreich Wilder Kaiser
Scheffauer
Scheffauer (2111 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Lodron
Lodron (1925 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Juffinger Jöchl
Juffinger Jöchl (1181 m)
Österreich Kitzbüheler Alpen
Großer Pölven
Großer Pölven (1595 m)