Mangfallgebirge

Berggasthof Neureuth (1261 m)

Berggasthof Neureuth

Der Berggasthof Neureuth ist eines der beliebtesten Wanderziele am Tegernsee

Die Wanderung vom Tegernsee auf die Neureuth gehört zu den Klassikern und den beliebtesten Aktivitäten, die in den Tegernseer Bergen unternommen wird. Der Berggasthof Neureuth lockt mit einem wunderschönen Ausblick auf den Tegernsee und die angrenzende Bergwelt. Saison hat die Neureuth das ganze Jahr über. Der Gasthof ist von Dienstag bis Sonntag geöffnet, montags ist Ruhetag. Fällt der Montag auf einen Feiertag, öffnet die Neureuth an diesem Tag ihre Pforten und schließt dafür am Dienstag. Bei schönem Wetter ist montags zudem der Kiosk des Berggasthofs offen. Vom 1. bis zum 25. Dezember ist Betriebsurlaub.

Erreichbar ist die Neureuth am schnellsten von Gmund-Gasse, vom Bahnhof in Tegernsee oder vom Neureuth-Parkplatz, der sich östlich des Ortsszentrums von Tegernsee befindet. Von Gmund-Gasse dauert der Anstieg 1 ¼ Stunden, vom Bahnhof Tegernsee 1 ½ Stunden und vom Neureuth-Parkplatz etwa 1 Stunde. Die Wege von Gmund-Gasse und vom Neureuth-Parkplatz eignen sich auch für eine Winterwanderung und dienen zur kalten Jahreszeit auch als Rodelbahn. Dabei ist der Forstweg zum Neureuth-Parkplatz sehr steil und für ungeübte Rodler anspruchsvoll zu fahren.

Wer von der Neureuth aus noch einen Gipfel besteigen möchte, der kann innerhalb von 30 Minuten hinüber zur Gindelalmschneid (1335 m) wandern. Bei Anreise der Bayerischen Oberlandbahn ist auch eine Überschreitung über die Gindelalm nach Hausham oder Schliersee zu empfehlen. Für den gesamten Übergang vom Bahnhof Tegernsee über die Gindelalm nach Hausham oder Schliersee sollte man eine Gehzeit von etwa 4 Stunden einplanen. Ein weiterer Gipfel in der Umgebung des Berggasthofs ist die Baumgartenschneid (1449 m). die sich über die Kreuzbergalm und das Sagfleckl in 2 Stunden erklimmen lässt.

Anfahrt:
Über die Autobahn München - Salzburg bis zur Ausfahrt Holzkirchen. Über Warngau und Moosrain der B 318 nach Gmund folgen. Dort an der Kreuzung geradeaus Richtung Tegernsee fahren. Bei Startpunkt in Gmund-Gasse nach der Tankstelle beim Kreisverkehr links Richtung Ostin und Hausham und bei der folgenden Möglichkeit rechts Richtung Gasse abbiegen. Im Anschluss der Straße bis zum Wanderparkplatz folgen. Bei Startpunkt Tegernsee von Gmund weiter über St. Quirin nach Tegernsee fahren. In Tegernsee in einer langezogenen Rechtskurve vor dem Hotel & Restaurant Bastenhaus am See schräg links in die Hochfeldstraße und bei der zweiten Gelegenheit links in die Karl-Theodor-Straße einbiegen. Am Ende der Karl-Theodor-Straße links abbiegen und am Bahnhof parken (0,50 Euro pro Stunde, die ersten 30 Minuten sind frei). Alternativ kurz vor dem Bahnhof schräg rechts in die Neureuthstraße einbiegen und hinauf zum Neureuth-Parkplatz fahren.

Mit der Bahn: Von München Hauptbahnhof mit der Bayerischen Oberlandbahn nach Tegernsee (Fahrplan und Buchung). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Tegernsee. Der Bahnhof liegt auch im Geltungsbereich des BOB-MVV-Tickets.

Aufstieg: In 1 ¼ Stunden von Gmund-Gasse, in 1 ½ Stunden vom Bahnhof Tegernsee (530 Höhenmeter) oder in 1 Stunde vom Neureuth-Parkplatz (360 Höhenmeter).

Wegbeschreibung:
  • Von Gmund-Gasse (1 ¼ Stunden): Wir verlassen den Parkplatz in südwestlicher Richtung und halten uns an der Weggabelung in Oberbuchberg links. Im Anschluss folgen wir dem Forstweg in den Wald hinein. Der Weg wendet sich wenig später nach Osten und wir überqueren später den Grambach. Nach einer knappen Stunde treffen wir südlich des Gassler Bergs auf eine Verzweigung. Hier wenden wir uns nach rechts und wandern in weiteren 20 Minuten steil hinauf zur Neureuth.
  • Vom Bahnhof Tegernsee (1 ½ Stunden): Vom Bahnhof folgen wir der Klosterwachtstraße und kurz darauf dem Nigglweg rechtshaltend bergauf. Nach dem Hotel erreichen wir im Wald einen Querweg, folgen diesem nach links und halten uns bei der nächsten Weggabelung rechts Richtung Neureuth. An der ersten Möglichkeit biegen wir nochmals rechts ab und wandern über den beschilderten Bayernweg in vielen Kehren bergauf. Später treffen wir auf einen Querweg, dem wir kurz nach links folgen, um ihn wenig später wieder rechtshaltend zu verlassen. An einem Unterstand müdnet unser Pfad zu guter Letzt in einen breiten Weg, dem wir hinauf zur Neureuth folgen (zur ausführlichen Wegbeschreibung).
  • Vom Neureuth-Parkplatz (1 Stunde): Wir folgen vom Parkplatz dem breiten Forstweg nordwärts in den Bergwald hinein. Einen Abzweig lassen wir rechts liegen und wandern in Kehren teils sehr steil bergauf. Nach einer Stunde treffen wir auf einen Querweg, wenden uns nach links und stehen kurz darauf am Berggasthof.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wanderungen:
Übergang:
Öffnungszeiten:
Geöffnet Dienstag bis Sonntag von 08:30 bis 18:00 Uhr, Donnerstag bis 22:00 Uhr. Montag ist Ruhetag (außer am Feiertag. Ist Montag ein Feiertag, bleibt die Hütte am Dienstag geschlossen. Bei schönem Wetter ist montags der Kiosk geöffnet). Betriebsurlaub vom 1. bis 25. Dezember.
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8022 / 4408
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Keine Übernachtung möglich.


Berggasthof Neureuth-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Berggasthof Neureuth“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Alexander Rudel):
17.07.18  Am 11.07.18 von Ostin über Ödbergalm aufgestiegen und nach 75 Min oben gewesen. Eine Pfannkuchensuppe zur Stärkung, ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Mangfallgebirge
Baumgartenschneid
Baumgartenschneid (1449 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Deutschland Mangfallgebirge
Tegernseer Höhenweg
Tegernseer Höhenweg
Deutschland Mangfallgebirge
Riederstein (1207 m) über Galaun
Riederstein (1207 m) über Galaun
Deutschland Mangfallgebirge
Gindelalmschneid
Gindelalmschneid (1335 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Holzer Alm
Holzer Alm (1210 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Fockenstein
Fockenstein (1564 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Gindelalmschneid
Gindelalmschneid (1335 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Setzberg
Setzberg (1712 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wallberg
Wallberg (1722 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schliersbergalm
Schliersbergalm
Deutschland Mangfallgebirge
Hirschberg
Hirschberg (1670 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rinnerspitz
Rinnerspitz (1611 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Bodenschneid
Bodenschneid (1669 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hirschberg
Hirschberg (1670 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rechelkopf
Rechelkopf (1330 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Risserkogel
Risserkogel (1826 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Blankenstein
Blankenstein (1768 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Leonhardstein
Leonhardstein (1449 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Risserkogel
Risserkogel (1826 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz-Westgipfel
Brecherspitz-Westgipfel (1630 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Bodenschneid
Bodenschneid (1669 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Rodeln an der Oberen Firstalm
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Taubenstein
Taubenstein (1693 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochmiesing
Hochmiesing (1883 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Roßkopf
Roßkopf (1580 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rotkopf
Rotkopf (1602 m)