Laglerhütte (1050 m)

Die Laglerhütte ist eine der beiden bewirtschafteten Hütten auf der Daffnerwaldalm am Heuberg

Chiemgauer Alpen

Laglerhütte
Die Laglerhütte ist eine der beiden bewirtschafteten Hütten auf der Daffnerwaldalm. Sie liegt am Fuße des Heubergs und ist einen Steinwurf von der Deindlalm entfernt. Erreichbar ist sie am schnellsten vom Wanderparkplatz bei Schweibern. Der kurze und familienfreundliche Anstieg nimmt eine gute Dreiviertelstunde in Anspruch. Alternativ gelangt man vom Waldparkplatz Gammern in der Nähe des Duftbräu in einer Stunde zur Hütte. Nicht nur Wanderer finden sich an der Laglerhütte ein, auch Mountainbiker nehmen die Fahrt hinauf zur Daffnerwaldalm in Angriff. Von der Alm hat man einen schönen Ausblick hinüber zur Hochries, zum Feichteck und zum Spitzstein. Hungrige Besucher werden mit kleinen warmen Speisen, Brotzeiten und hausgemachten Kuchen verköstigt. Den Heuberg-Gipfel erreicht man von der Lagerhütte in weiteren 45 Minuten. Der Aufstieg ist leicht, der wurzelige und steinige Pfad an der Gipfelflanke verlangt aber ein Mindestmaß an Trittsicherheit. Deutlich anspruchsvoller ist da schon die Besteigung der Wasserwand, deren felsiger Gipfelaufbau sich ein Stück nördlich des Heuberg-Gipfels erhebt. Die Wasserwand ist mit einem ausgesetzten Klettersteig gesichert, dessen Begehung absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit voraussetzt. Ebenfalls nicht ganz ohne ist der knapp 30-minütige Übergang zum Kitzstein. Dieser wartet mit ausgesetzten drahtseilgesicherten Passagen auf und verlangt ebenfalls Schwindelfreiheit und Trittsicherheit. Die Laglerhütte, die auch eine Übernachtungsmöglichkeit im Matratzenlager bietet, ist ganzjährig geöffnet. Von Mitte Mai bis Mitte Oktober ist Montags Ruhetag, ab Mitte Oktober bis Mitte Mai ist die Hütte von Donnerstag bis Sonntag geöffnet.

Anfahrt:
Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Achenmühle. Nach der Ausfahrt links, in Achenmühle rechts Richtung Grainbach und in Grainbach nicht nach links zur Hochriesbahn abbiegen, sondern rechts halten Richtung Duftbräu. Sowohl am Parkplatz Spantenau als auch am Duftbräu vorbei fahren bis zur Siedlung Schweibern. Hier links abbiegen und weiter bis zum Heubergparkplatz fahren.

Aufstieg: Vom Wanderparkplatz bei Schweibern in gut 45 Minuten (270 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz bei Schweibern gehen wir über den breiten Forstweg in südwestwärts in den schattigen Bergwald hinein. Alle Pfade, die in der Folgezeit linker Hand vom Forstweg wegführen, ignorieren wir und bleiben dabei am breiten Fahrweg. Wir wandern an einer Lichtung mit einer Holzhütte vorbei und gehen in einem Linksbogen wieder in den dichten Bergwald hinein. Nach einer Gesamtgehzeit von nicht einmal 20 Minuten ignorieren wir den Abzweig zum Duftbräu, welcher von unserem Weg nach scharf links wegführt. Wir wandern weiter geradeaus und erreichen knapp 15 Minuten später eine Kreuzung. Nun biegen wir scharf links Richtung Daffnerwaldalmen ab und steigen über einen Teerweg in Kehren bergauf. Nach einer Rechtskurve verlassen wir den schattigen Bergwald und erreichen das freie Wiesengelände der Daffnerwaldalm. An der Deindlalm spazieren wir vorbei und erreichen nach einer Gehzeit von einer guten Dreiviertelstunde die Laglerhütte.

Passende Wanderkarte bei Amazon.de:
Kompasskarte 8 - Tegernsee, Schliersee, Wendelstein (1:50 000)

Wanderung:
Bergtouren :

Übergang:


Laglerhütte-Galerie:

Blick über die Daffnerwaldalm zum Spitzstein
[Großbild]
Die Laglerhütte
[Großbild]
Auf der Terrasse...
[Großbild]
 
...der Laglerhütte
[Großbild]
Wegweiser bei der Hütte
[Großbild]
Blick über die Laglerhütte zum Kaisergebirge
[Großbild]