Tannheimer Berge

Lechaschauer Alm (1671 m)

Lechaschauer Alm

Die Lechaschauer Alm liegt in den Tannheimer Bergen zwischen Schneidspitze und Hahnenkamm

Hoch über dem Reuttener Becken liegt in den östlichen Tannheimer Bergen die Lechaschauer Alm (auch Lechaschauer Alpe). Von der Sonnenterrasse der Al, die in den Jahren Jahren 1911/1912 erbaut wurde, hat man einen wunderbaren Ausblick, der bis zur Zugspitze reicht. Durch ihre Nähe zur Bergstation der Hahnenkamm-Seilbahn erhält die Alm im Sommer viel Besuch. Der Übergang von der Bergstation zur Lechaschauer Alm dauert etwa 45 Minuten. Wer auf Aufstiegshilfen verzichtet, gelangt am schnellsten vom Parkplatz an der Talstation in Höfen zur Hütte. Für den Anstieg muss man mit einer Gehzeit von zwei Stunden rechnen. Hausberge der Lechaschauer Alm sind der Hahnenkamm (1938 m) und die Schneidspitze (2000 m), die jeweils innerhalb einer Stunde erklommen werden können. Der felsige und markante Gipfel der Gehrenspitze lässt sich über die Schneidspitze und das Gehrenjoch innerhalb von 2 bis 2 ½ Stunden erreichen. Die Gehrenspitze wartet im Gipfelbereich mit ungesicherten Klettereien im oberen 1. Schwierigkeitsgrad auf und verlangt absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Über den Alpenrosenweg erreicht man die Gehrenalpe innerhalb von 45 Minuten. Zur Höfener Alm gelangt man innerhalb von einer Stunde und zur Schneetalalm in 30 Minuten. Die Lechaschauer Alm ist von Mitte Mai bis Ende Oktober geöffnet. Für Übernachtungsgäste stehen 25 Lagerplätze zur Verfügung.

Anfahrt: Autobahn München - Garmisch bis zum Autobahnende und nach dem Autobahnende über die B 2 weiter nach Oberau. In Oberau rechts Richtung Oberammergau abbiegen und hinauf nach Ettal fahren. Nach dem Ortsende von Ettal links Richtung Linderhof/Reutte abbiegen und vorbei am Plansee nach Reutte fahren. In Reutte links Richtung Tannheimer Tal abbiegen und über Lechaschau und Platten nach Höfen fahren. Am Ortsbeginn von Höfen rechts in die Bergbahnstraße einbiegen und bis zum Pakplatz der Seilbahn-Talstation fahren. Reutte erreicht man alternativ über Füssen.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von Garmisch oder Kempten nach Reutte (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof in Reutte weiter mit der Bus-Linie 4262 zur Haltestelle Höfen am Lech, Tourismusbüro und weiter mit dem Bus-Linie 4268 zur Haltestelle Höfen am Lech, Reuttener Seilbahn Talstation. Der Bus 4268 fährt auch des Öfteren vom Bahnhof Reutte direkt zur Seilbahn-Talstation (zur Fahrplanauskunft).

Aufstieg: Vom Parkplatz in Höfen in 2 Stunden (730 Höhenmeter), alternativ von der Bergstation der Hahnenkamm-Seilbahn in 45 Minuten.

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz der Hahnenkamm-Seilbahn in Höfen orientieren wir uns nordostwärts und spazieren zum "Ramba Zamba Express". Dort kommen wir zu einem Wegweiser, der uns die Richtung zur Lechaschauer Alpe vorgibt. Wir überqueren den Hirschbach und gehen nach der Brücke westwärts. Wir passieren einen Lawinenschutz und spazieren über einen Damm zu einer Forststraße. Wir biegen linkshaltend in die Forststraße ein und folgen dieser in Kehren bergauf. Während des Anstiegs blicken wir über das Reuttener Becken hinüber zum Säuling. Über kleine Pfade kürzen wir in der Folgezeit die fade Forststraße ab. Auf einer Höhe von 1225 Metern lassen wir die Forststraße hinter uns und wandern über einen Pfad hinauf zur Lechaschauer Alm, die wir nach einer Gehzeit von 2 Stunden erreichen.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Bergtouren:
  • Hahnenkamm (1938 m), 1 Stunde
  • Gehrenspitze (2163 m), 2 bis 2 ½ Stunden
  • Köllenspitze (2238 m), 2 ½ Stunden
  • Schneidspitze (2000 m), 1 Stunde

Übergänge:
Öffnungszeiten:
geöffnet von Mitte Mai bis Ende Oktober
Kontaktdaten:
Telefon: +43 (0)676 334 73 08
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Keine Übernachtung möglich.


Lechaschauer Alm-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Lechaschauer Alm“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
04.02.17    [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Tannheimer Berge
Hahnenkamm
Hahnenkamm (1938 m)
Österreich Tannheimer Berge
Gehrenspitze
Gehrenspitze (2163 m)
Österreich Tannheimer Berge
Rote Flüh
Rote Flüh (2108 m)
Österreich Tannheimer Berge
Große Schlicke
Große Schlicke (2059 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Koflerjoch
Koflerjoch (1861 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Säuling
Säuling (2048 m)
Österreich Tannheimer Berge
Aggenstein
Aggenstein (1985 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Galtjoch
Galtjoch (2109 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Lachenspitze
Lachenspitze (2126 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Breitenberg
Breitenberg (1838 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Thaneller
Thaneller (2341 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Roter Stein
Roter Stein (2366 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Breitenberg
Breitenberg (1838 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Branderschrofen
Branderschrofen (1879 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Kohlbergspitze
Kohlbergspitze (2202 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Namloser Wetterspitze
Namloser Wetterspitze (2553 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Pleisspitze
Pleisspitze (2225 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Tschachaun
Tschachaun (2334 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Geierköpfe-Westgipfel
Geierköpfe-Westgipfel (2143 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Ochsenälpeleskopf
Ochsenälpeleskopf (1905 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Hochschrutte
Hochschrutte (2247 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Sorgschrofen
Sorgschrofen (1635 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Hochplatte
Hochplatte (2082 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wertacher Hörnle
Wertacher Hörnle (1695 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wertacher Hörnle
Wertacher Hörnle (1695 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Buchenberg
Buchenberg (1142 m)
Deutschland Bayerisches Alpenvorland
Buch
Buch (1055 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Daniel
Daniel (2340 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Scheinbergspitze
Scheinbergspitze (1929 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Schellschlicht
Schellschlicht (2052 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Kogelseespitze
Kogelseespitze (2647 m)
Österreich Wettersteingebirge
Zugspitze
Zugspitze (2962 m)