St. Martinshütte (1040 m)

Ammergauer Alpen

St. Martinshütte
Die St. Martinshütte bei Garmisch wird in einem knapp einstündigen Marsch erreicht und bietet einen schönen Ausblick auf das Wettersteingebirge. Im Winter wird der breite Forstweg als Rodelstrecke genutzt. Wer von der Kramerspitz hinuntersteigt schätzt die Hütte als willkommene Einkehrmöglichkeit.

Anfahrt: Autobahn München - Garmisch, nach dem Autobahnende durch Oberau hindurch fahren, gleich nach dem Tunnel nach rechts Richtung Fernpass/Reutte abbiegen. In Garmisch beim Wegweiser "Tierheim" rechts abbiegen, in der Folgezeit der Ausschilderung folgen, am Tierheim vorbei und bis zum Wanderparkplatz beim Gasthof Almhütte fahren.

Aufstieg: ¾ bis 1 Stunde vom Parkplatz vom Gasthof Almhütte (240 Höhenmeter)

Karte: Kompasskarte 5 - Wettersteingebirge, Zugspitzgebiet (1:50 000)

Wanderung:
Kramerspitz (1985 m), 2 ¾ Stunden

Übergang:
Stepbergalm (1592 m) über die Kramerspitz, 3 ¾ Stunden

St. Martinshütte-Galerie:

  
St. Martinshütte am Grasberg
[Großbild]