Mangfallgebirge

Ankelalm (1311 m)

Ankelalm

Die Ankelalm liegt nordwestlich des Brecherspitz-Gipfels

Achtung! Die Alm wird in diesem Sommer renoviert und ist 2018 nicht bewirtschaftet! In der Saison 2019 freut sich die Alm wieder auf Gäste.

Die Ankelalm ist eine kleine Almhütte im Mangfallgebirge. Die Alm liegt nordwestlich des Brecherspitz-Gipfels in einem Kessel am Fuße der Brecherspitz und ist umgeben von schönen Almwiesen. Erreichbar ist Ankelalm am schnellsten von Neuhaus. Der Anstieg, auf dem gut 500 Höhenmeter überwunden werden müssen, nimmt etwa 1 ½ Stunden in Anspruch und erfolgt über einen breiten Forstweg. Von der Hütte erreicht man den Gipfel der Brecherspitz in einer weiteren Stunde. Für die Gipfelbesteigung, die über schrofige Pfade leitet, ist Trittsicherheit notwendig. Die Alm ist zur Almsaison bewirtschaftet, am Montag ist Ruhetag. Neben Getränken und Brotzeiten werden auch hausgemachte Kuchen serviert. Durch ihre Nähe zum beliebten Gipfelziel der Brecherspitz ist man auch auf der Alm selten allein. Auf der sonnenverwöhnten Terrasse lässt es sich nach einer erfolgreichen Gipfelbesteigung auch sehr gut aushalten. Neben Wanderern trifft man auf der Ankelalm auch Mountainbiker, die von Neuhaus über den steilen Forstweg zur Alm hinauf radeln.

Anfahrt:
Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Weyarn. Über Weyarn, Miesbach und Schliersee bis Neuhaus. Nach dem Bahnübergang in die zweite Straße rechts einbiegen Richtung Josefstal und gleich nochmal rechts in die Dürnbachstraße. Am Ende der Straße befindet sich ein großer Wanderparkplatz.

Mit der Bahn: Von München Hauptbahnhof mit der Bayerischen Oberlandbahn (Richtung Bayrischzell) bis Fischhausen-Neuhaus. Von dort zu Fuß in 15 Minuten zur Dürnbachstraße, wo man auf den Aufstiegsweg Richtung Brecherspitz trifft.

Aufstieg: Von Neuhaus in 1 ½ Stunden (500 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Am Wanderparkplatz am Ende der Dürnbachstraße gehen wir zurück in die Richtung, aus der wir mit dem Auto gekommen sind (Nordosten). Nach wenigen Minuten biegen wir an einem Schilderbaum rechts Richtung Brecherspitz ab und überqueren den Dürnbach. Gleich nach der Brücke wenden wir uns nach links und folgen der Krettenburgstraße. Wenige Minuten später biegen wir gegenüber der Grünseestraße rechts ab (etwas versteckt in einer Hecke findet sich rechter Hand ein Wegweiser) und folgen der Straße bis zum Wald. Am Ende der Straße orientieren wir uns nach links und schlagen einen Forstweg ein (Wegweiser "Brecherspitz"). Der Forstweg bringt uns zu einem Bachlauf, den wir überqueren. Kurz nach der Brücke gelangen wir zu einer Verzweigung und nehmen den rechten (oberen) Weg. Im Anschluss nimmt die Steigung des Forstweges deutlich zu und wir wandern in vielen Kehren hinauf zur Ankelalm, die wir nach einer Gehzeit von ingesamt 1 ½ Stunden erreichen.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Bergtour:
Übergänge:
  • Freudenreichalm (1262 m) über die Freudenreichkapelle, 2 Stunden
  • Obere Firstalm (1375 m) über die Brecherspitz, 2 Stunden

Öffnungszeiten:
Sommer: geöffnet während der Almsaison, Montag ist Ruhetag

Winter: -
Kontaktdaten:
Telefon: -
Inhaber: privat
Übernachtung:
Keine Übernachtung möglich.


Ankelalm-Galerie:

Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Ankelalm“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Schulz):
12.07.16  Urig schön. Flotte Bedienung. Leckeres Essen. Tolle Umgebung. Locker zu erwandern. Wir kommen zurück!  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Mangfallgebirge
Jägerkamp (1746 m)
Mangfallgebirge
Bodenschneid (1669 m)
Mangfallgebirge
Rinnerspitz (1611 m)
Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Mangfallgebirge
Brecherspitz (1683 m)
Mangfallgebirge
Brecherspitz (1683 m)
Mangfallgebirge
Taubenstein (1693 m)
Mangfallgebirge
Hochmiesing (1883 m)
Mangfallgebirge
Aiplspitz (1759 m)
Mangfallgebirge
Brecherspitz-Westgipfel (1630 m)
Mangfallgebirge
Bodenschneid (1669 m)
Mangfallgebirge
Rauhkopf (1689 m)
Mangfallgebirge
Tanzeck (1703 m)
Mangfallgebirge
Jägerkamp (1746 m)
Mangfallgebirge
Roßkopf (1580 m)
Mangfallgebirge
Rotkopf (1602 m)
Mangfallgebirge
Rotwand (1884 m)
Mangfallgebirge
Rotwand Reibn
Mangfallgebirge
Spitzingsee
Mangfallgebirge
Blankenstein (1768 m)
Mangfallgebirge
Risserkogel (1826 m)
Mangfallgebirge
Schliersbergalm
Mangfallgebirge
Riederstein (1207 m) über Galaun
Mangfallgebirge
Aiplspitz (1759 m)
Mangfallgebirge
Setzberg (1712 m)
Mangfallgebirge
Wallberg (1722 m)
Mangfallgebirge
Schinder (1808 m)
Mangfallgebirge
Gindelalmschneid (1335 m)
Mangfallgebirge
Gindelalmschneid (1335 m)
Mangfallgebirge
Eibelkopf (1317 m)
Mangfallgebirge
Wendelstein (1838 m)
Mangfallgebirge
Schweinsberg (1514 m)