Rofangebirge

Erzherzog-Johann-Klause (814 m)

Erzherzog-Johann-Klause

Die Erzherzog-Johann-Klause wurde einst für die Holztrift errichtet

Die Erzherzog-Johann-Klause liegt an der Brandenberger Ache in einer abgeschiedenen Gegend zwischen den Bayerischen Voralpen und dem Rofangebirge. Sie wird sowohl von Wanderern als auch von Mountainbikern und sogar Reitern angesteuert. Der kürzeste Anstieg für Wanderer ist der etwa zweistündige Fußmarsch vom Kaiserhaus durch die Kaiserklamm. Mountainbiker schätzen die vielen Zufahrtsmöglichkeiten von Kreuth, von der Gufferthütte oder von Kufstein über Thiersee. Ursprünglich wurde die Erzherzog-Johann-Klause für die Holztrift erbaut. An der Hütte befindet sich eine Stauanlage. Hier wurde früher Wasser aufgestaut und Baumstämme über die Brandenberger Ache zu Tal getriftet. Im Jahre 1966 wurde die Stauanlage außer Betrieb genommen. Die Erzherzog-Johann-Klause diente bis 2014 als Schutzhaus. Die mittlerweile renovierungsbedürftige Erzherzog-Johann-Klause ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Eine von einem Sozialverein initiierte Nottankstelle, die an Wochenenden Wanderer und Radfahrer mit kalten Brotzeiten und Getränken versorgte, musste wegen Finanzierungsproblemen wieder aufgegeben werden.

Anfahrt:
Über die Autobahn München - Innsbruck zur Ausfahrt Kramsach. Nach der Ausfahrt rechts Richtung Kramsach halten. Beim folgenden Kreisverkehr in Kramsach rechts und bei der nächsten Gelegenheit gleich wieder links Richtung Brandenberg abbiegen und der Straße über Aschau nach Pinegg folgen. Dort vor der Brücke, die über die Brandenberger Ache führt, links Richtung Kaiserhaus abbiegen. Der schmalen Straße geradeaus folgen und nach 2,1 km bei der Weggabelung rechts halten. Kurz darauf beim Wanderparkplatz oberhalb des Kaiserhauses das Auto abstellen.

Aufstieg: In 2 Stunden vom Kaiserhaus durch die Kaiserklamm (120 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Kaiserhaus gehen wir über den Forstweg ostwärts Richtung Kaiserklamm und wir erreichen nach einer Linkskurve die Brandenberger Ache. Nun spazieren wir nicht über die Brücke, sondern wandern geradeaus weiter und passieren den Klammeingang. Für die nächsten 20 Minuten gehen wir über den mit Geländer gesicherten und mit Eisenbrücken ausgebauten Weg durch die Kaiserklamm. Am Klammausgang treffen wir auf einen breiten Forstweg. Wir verlassen den Forstweg rechtshaltend und spazieren über einen schmalen Pfad (kein Wegweiser) zur Brandenberger Ache hinunter. Im Anschluss folgen wir dem Flussnordwestwärts und kommen nach 20 Minuten zurück zum Fahrweg. Nach einer Rechtskurve kommen wir zu einer Brücke und wir biegen vor dieser links ab. Ein steilerer Anstieg führt uns über einen bewaldeten Hang empor. Dann folgen wir dem Flussverlauf folgend in einem Auf und Ab durch den lichten Wald zu einer Holzbrücke und zu einem Forstweg. Wir gehen nach rechts, überqueren eine Brücke und biegen links in den Fahrweg ein. Nun bleiben wir stets am breiten Weg und ignorieren alle Abzweige, die nach links über die Brandenberger Ache führen. Nach der Zollhütte kommen wir zu kleineren Holzhütten mit einer Kreuzung. Hier biegen wir links ab Richtung Schinder und Sonnwendjoch und erreichen wenige Minuten später die Erzherzog-Johann-Klause.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Bergtouren:
Übergang:
Öffnungszeiten:
Die Erzherzog-Johann-Klause ist auf unbestimmte Zeit geschlossen.
Kontaktdaten:
Inhaber: privat
Übernachtung:
Keine Übernachtung möglich.


Erzherzog-Johann-Klause-Galerie:

Karte vergrößern
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Erzherzog-Johann-Klause“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
07.01.15    [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Deutschland Mangfallgebirge
Schinder
Schinder (1808 m)
Österreich Mangfallgebirge
Hinteres Sonnwendjoch
Hinteres Sonnwendjoch (1986 m)
Österreich Mangfallgebirge
Veitsberg
Veitsberg (1787 m)
Österreich Rofangebirge
Kaiserklamm und Erzherzog-Johann-Klause
Kaiserklamm und Erzherzog-Johann-Klause
Deutschland Mangfallgebirge
Rotkopf
Rotkopf (1602 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Roßkopf
Roßkopf (1580 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Spitzingsee
Spitzingsee
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand Reibn
Rotwand Reibn
Deutschland Mangfallgebirge
Rotwand
Rotwand (1884 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Tanzeck
Tanzeck (1703 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rauhkopf
Rauhkopf (1689 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Bodenschneid
Bodenschneid (1669 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz-Westgipfel
Brecherspitz-Westgipfel (1630 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Blankenstein
Blankenstein (1768 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Risserkogel
Risserkogel (1826 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Aiplspitz
Aiplspitz (1759 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Hochmiesing
Hochmiesing (1883 m)
Österreich Brandenberger Alpen
Guffert
Guffert (2195 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Taubenstein
Taubenstein (1693 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brecherspitz
Brecherspitz (1683 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Rodeln an der Oberen Firstalm
Österreich Mangfallgebirge
Trainsjoch
Trainsjoch (1708 m)
Österreich Mangfallgebirge
Schönfeldjoch
Schönfeldjoch (1776 m)
Österreich Brandenberger Alpen
Guffert
Guffert (2195 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Jägerkamp
Jägerkamp (1746 m)
Österreich Brandenberger Alpen
Schneidjoch
Schneidjoch (1811 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Auerspitz
Auerspitz (1811 m)
Deutschland Blauberge
Schildenstein
Schildenstein (1613 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Halserspitz
Halserspitz (1862 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Siebenhüttenalm
Siebenhüttenalm
Deutschland Mangfallgebirge
Risserkogel
Risserkogel (1826 m)