Mangfallgebirge

Hirschberghaus (1511 m)

Hirschberghaus

Das Hirschberghaus ist ein beliebtes Ganzjahresziel am Tegernsee

Eine Wanderung auf den Hirschberg gehört zu den Klassikern schlechthin am Tegernsee. Eine gewisse „Schuld“ daran hat sicherlich auch das Hirschberghaus. Die Hütte liegt unterhalb des Hirschberg-Gipfels und ist das ganze Jahr über eine beliebte Einkehrmöglichkeit. Und obwohl es am Hirschberghaus keine Aufstiegshilfen mittels Seilbahn wie am Wallberg gegenüber gibt, ist die Hütte kein Ort, zu dem man in Erwartung völliger Bergruhe aufbrechen sollte. Am schnellsten gelangt von Scharling zum Hirschberghaus. Für den Aufstieg vom gebührenpflichtigen Wanderparkplatz muss man mit einer Gehzeit von zwei Stunden rechnen. Dieser erfolgt zumeist über einen Forstweg, der an einer Stelle abgekürzt werden kann. Im Winter ist der Fahrweg eine beliebte Rodelbahn. Den Schlitten sollte man selbst dabei haben, Rodel werden am Hirschberghaus nicht verliehen. Den Hirschberg-Gipfel erreicht man vom Hirschberghaus in einer guten halben Stunde. Geöffnet ist das Hirschberghaus beinahe ganzjährig, dienstags ist Ruhetag. Eventuelle Betriebsurlaube werden auf der Hüttenhomepage bekannt gegeben. Eine Übernachtung ist auf dem Hirschberghaus nur nach Voranmeldung möglich.

Anfahrt:
Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen. Der B 318 und B 307 über Warngau, Gmund und Tegernsee nach Rottach-Egern folgen und weiter Richtung Kreuth und Achensee orientieren. Nach Reitrain rechts Richtung Enterbach abbiegen und über Enterbach weiter bis Scharling fahren. Am Parkplatz beim Ortsschild von Scharling das Auto abstellen (3 Euro Parkgebühr, Stand 2016).

Mit Bus & Bahn: Mit der Bayerischen Oberlandbahn von München Hauptbahnhof bis Tegernsee. Vom Bahnhof Tegernsee weiter mit den Bus-Linien 9550 oder 9556 zur Haltestelle Hirschbergweg, Kreuth-Scharling (Fahrplan und Buchung) . Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Scharling.

Aufstieg: 2 Stunden von Scharling (725 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom Parkplatz in Scharling folgt man einer Teerstraße westwärts. Diese geht kurz darauf in einen Forstweg über. Wir bleiben stets am Forstweg, den wir später an einer beschilderten Stelle abkürzen können. Unterhalb des Kratzers kommen wir zu einer Verzweigung. Rechtshaltend schlagen wir den direkten Weg zum Hirschberghaus ein, nach links steigen wir zuerst zum Kratzer hinauf (teilweise drahtseilgesichert) und erreichen über den Hirschberg-Vorgipfel nach zwei Stunden das Hirschberghaus.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Wanderung:
Hirschberg (1668 m), 30 Minuten

Übergang:

Tegernseer Hütte (1650 m), 3 ½ Stunden
Öffnungszeiten:
Ganzjährig geöffnet, Dienstag ist Ruhetag (Betriebsferien siehe Homepage des Hirschberghauses).
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8029/465
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Betten: 30
Lager: 25


Hirschberghaus-Galerie:

Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Hirschberghaus“:
empfehlenswert
Im Durchschnitt 4 von 5 (16 Bewertungen)
Letzter Eintrag (von Sepp):
19.07.18  Meine Männerrunde und ich, wandern immer gerne zum Hirschberg. Es ist immer wieder ein lohnendes Ausglugsziel. Danach ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Mangfallgebirge
Hirschberg (1670 m)
Mangfallgebirge
Hirschberg (1670 m)
Mangfallgebirge
Leonhardstein (1449 m)
Mangfallgebirge
Fockenstein (1564 m)
Mangfallgebirge
Risserkogel (1826 m)
Mangfallgebirge
Hochplatte (1591 m)
Mangfallgebirge
Seekarkreuz (1601 m)
Mangfallgebirge
Schildenstein (1613 m)
Mangfallgebirge
Schildenstein (1613 m)
Mangfallgebirge
Siebenhüttenalm
Mangfallgebirge
Halserspitz (1862 m)
Blauberge
Schildenstein (1613 m)
Mangfallgebirge
Setzberg (1712 m)
Mangfallgebirge
Wallberg (1722 m)
Mangfallgebirge
Roß- und Buchstein (1701 m)
Mangfallgebirge
Holzer Alm (1210 m)
Mangfallgebirge
Riederstein (1207 m) über Galaun
Mangfallgebirge
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Mangfallgebirge
Baumgartenschneid (1449 m)
Mangfallgebirge
Schönberg (1621 m)
Mangfallgebirge
Grasleitenkopf (1434 m)
Mangfallgebirge
Geierstein (1491 m)
Mangfallgebirge
Seekarkreuz (1601 m)
Mangfallgebirge
Kampen (1607 m)
Mangfallgebirge
Hochalm (1428 m)
Bayerische Voralpen
Beigenstein (1518 m)
Mangfallgebirge
Risserkogel (1826 m)
Mangfallgebirge
Blankenstein (1768 m)
Mangfallgebirge
Rechelkopf (1330 m)
Mangfallgebirge
Rechelkopf (1330 m)
Mangfallgebirge
Tegernseer Höhenweg
Mangfallgebirge
Keilkopf (1125 m)