Chiemgauer Alpen

Kranzhornalm (1230 m)

Kranzhornalm

Die Kranzhornalm ist ein beliebtes Ausflugsziel in den Chiemgauer Alpen

Die Kranzhornalm liegt auf der Ostseite des Kranzhorns und ist als Ausflugsziel äußerst beliebt. Die private Almwirtschaft wird sowohl von Wanderern als auch von Mountainbikern angesteuert. Auch von Familien wird die Kranzhornalm als Wanderziel geschätzt. Der kurze Aufstieg vom Parkplatz Erlerberg ist auch mit Kindern gut zu machen. Für die kleinen Wanderer gibt es an der Alm einen Spielplatz und einen Kinder-Stammtisch. Von dort lassen sich die Hasen und die Ziegen der Alm beobachten. Auch die Gaumenfreuden kommen auf der Kranzhornalm nicht zu kurz. Neben Tiroler Küche gibt es hausgemachte Kuchen und frisch zubereiteten Kaiserschmarrn. An schönen Sommerwochenenden wird man auf der Alm nur selten Bergruhe erleben. Vorallem der kurze Anstieg von Erlerberg ist sehr frequentiert. Wer es am Anstiegsweg gerne ruhiger hat, der startet in Windshausen und wählt den knapp zweistündigen Aufstieg aus dem Inntal. Der Gipfel des Kranzhorns ist von der Alm in 20 Minuten erreicht. Nach Voranmeldung ist eine Übernachtung im Schlaflager der Alm möglich. Die Kranzhornalm hat von Mitte April bis Mitte November geöffnet.

Anfahrt:
Autobahn München - Innsbruck, Ausfahrt Brannenburg. Nach der Ausfahrt rechts Richtung Nußdorf und in Nußdorf rechts Richtung Erl abbiegen. Der Landstraße über die Grenze nach Erl folgen und im Ort gleich nach der Kirche links Richtung Erlerberg abbiegen. Nach 3 km gabelt sich die Straße, hier links Richtung Kranzhorn abbiegen und über die schmale Bergstraße zum gebührenpflichtigen Wanderparkplatz hinauf fahren (2 Euro Parkgebühr, Stand 2014).

Aufstiege:
  • Vom Parkplatz Erlerberg über die Schindlaualm (durchgängiger Forstweg) oder alternativ über die Bubenau (Forstwege und kleine Pfade) in je 1 Stunde (330 Höhenmeter)
  • Aus dem Inntal von Windshausen in 2 Stunden (720 Höhenmeter)

Wegbeschreibung:
  • Von Erlerberg: Vom Kranzhorn-Parkplatz Erlerberg folgen wir dem Fahrweg weiter bergauf, treten aus dem Wald hinaus und passieren die Hintermoaralm. In nordwestlicher Richtung folgen wir dem breiten Weg vorbei an der Spandau-Ottenalm zur Spandau-Polzalm. Kurz nach der Spandau-Polzalm vollzieht der Weg einen scharfen Linksknick und führt in Kehren hinauf zur Schindlaualm. Von der Schinlaualm leitet uns der Weg in westlicher Richtung bergauf zu einem Querweg. Nun wenden wir uns nach links und gelangen in zwei weiteren Kehren hinauf zur Kranzhornalm.
  • Von Windshausen: Vom Wanderparkplatz in Windshausen wandern wir über den Forstweg ostwärts und nach zwei Kurven weiter in nordöstlicher Richtung. Nach kanpp 30 Minuten kommen wur zu einer Verzweigung, biegen dort schräg rechts ab (Wegweiser „Kranzhorn“) und gelangen zurück zu einem breiten Weg, dem wir rechtshaltend folgen. Bei der nächsten beschilderten Kreuzung biegen wir links ab Richtung Kranzhorn (Schild und rot-weiße Markierungen) und wandern in zwei Kehren bergauf. Nach der zweiten Kehre biegen wir nach rechts in den Kranzhornsteig ein, folgen dem Pfad bergauf zu einem Forstweg und folgen diesem geradeaus weiter (Richtung Südosten) zur Kranzhornalm.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Wanderung:
Übergang:
Öffnungszeiten:
Sommer: Mitte April bis Mitte Novemeber.

Winter: -
Kontaktdaten:
Telefon: +43 (0) 664/9053983
Mobil: +43 (0) 676/4321436
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Lager: 15


Kranzhornalm-Galerie:

Karte vergrößern
Alpenregion Tegernsee Schliersee
Hüttenbuch
Gesamtbewertung der Hütte „Kranzhornalm“:
sehr empfehlenswert
Im Durchschnitt 5 von 5 (1 Bewertung)
Letzter Eintrag (von Didi):
17.08.14  Heute sind wir auf der Kranzhornalm eingekehrt. Trotz sonntäglichem Hochbetrieb ging es wie immer sehr gastfreundlich ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Österreich Chiemgauer Alpen
Pastaukopf
Pastaukopf (1326 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Kranzhorn
Kranzhorn (1368 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Kranzhorn
Kranzhorn (1368 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Spitzstein
Spitzstein (1596 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Wanderung von Gammern zur Schwarzrieshütte
Wanderung von Gammern zur Schwarzrieshütte
Deutschland Chiemgauer Alpen
Heuberg
Heuberg (1338 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Feichteck
Feichteck (1514 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Heuberg
Heuberg (1338 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Großer Riesenkopf
Großer Riesenkopf (1337 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rehleitenkopf
Rehleitenkopf (1338 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Spitzstein
Spitzstein (1596 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Spitzstein
Spitzstein (1596 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Wildbarren
Wildbarren (1442 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Feichteck
Feichteck (1514 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Hochries
Hochries (1569 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Winterwandern und Rodeln an der Priener Hütte
Winterwandern und Rodeln an der Priener Hütte
Deutschland Chiemgauer Alpen
Geigelstein
Geigelstein (1808 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Karspitze
Karspitze (1241 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Tristmahlnschneid
Tristmahlnschneid (1452 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Wandberg
Wandberg (1454 m)
Österreich Chiemgauer Alpen
Staudinger Kreuz
Staudinger Kreuz (1240 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Schachenberg
Schachenberg (1076 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Rampoldplatte
Rampoldplatte (1422 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Schwarzlack und Berggasthof Kogl
Schwarzlack und Berggasthof Kogl
Deutschland Mangfallgebirge
Nußlberg
Nußlberg (882 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brünnstein
Brünnstein (1619 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Brünnstein
Brünnstein (1619 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Klausenberg
Klausenberg (1548 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Sonnwendwand
Sonnwendwand (1512 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Farrenpoint
Farrenpoint (1273 m)
Deutschland Chiemgauer Alpen
Weitlahnerkopf
Weitlahnerkopf (1615 m)
Deutschland Mangfallgebirge
Gießenbachklamm
Gießenbachklamm