Allgäuer Alpen

Krinnenalpe (1530 m)

Krinnenalpe

Die Krinnenalpe bei Nesselwängle liegt unweit der Bergstation des Krinnenalplifts

Auf der Nordseite der Krinnenspitze thront in aussichtsreicher Lage über dem Tannheimer Tal die Krinnenalpe. Die Alm hat beinahe ganzjährig Saison und ist von der Bergstation des Krinnenalplifts innerhalb von 5 Minuten zu erreichen. Wer auf die Fahrt mit dem Sessellift verzichtet, muss mit knapp 1 ½ Stunden Aufstiegszeit rechnen. Ausgehend von der Talstation bei Nesselwängle gibt es zwei Möglichkeiten zur Krinnenalpe zu gelangen: Den weniger steilen Fahrweg, der sich ab dem Mittelteil auch über einen Pfad abkürzen lässt, oder den sehr steilen Waldpfad, der auch als Zustieg zum Gamsbocksteig genutzt wird. Ausgehend von Rauth erreicht man die Krinnenalpe über den Meraner Steig in etwa 2 Stunden.

Über den Gamsbocksteig und den Alpenrosensteig lässt sich der Hausberg der Krinnenalpe, die Krinnenspitze (2001 m), innerhalb von 1 ½ Stunden erklimmen. Der Gamsbocksteig wartet im oberen Teil mit einem luftigen Gratabschnitt und leichter Schrofenkraxelei auf. Hier sind in jedem Fall Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt. Der Alpenrosensteig ist technisch weniger anspruchsvoll, nur am Gipfelrücken führt einen der Pfad näher an die Abbruchkante heran. Eine leichtere, aber teilweise steile Variante, führt über die Nesselwängler Edenalpe zum Gipfel. Bei dieser Route muss man ab der Krinnenalpe mit einer Gehzeit von 1 ¾ Stunden rechnen. Alternativ ist auch der Anstieg über die Gräner Ödenalpe möglich (gut 2 Stunden ab der Krinnenalpe).

Geöffnet ist die Krinnenalpe zur Wandersaison von Mitte Mai bis zum letzten Sonntag im Oktober und im Winter von Mitte Dezember bis Ostermontag. Donnerstag und Sonntag wird ein Skitouren- und Rodelabend veranstaltet. Auf der Alpe werden kalte Brotzeiten, warme Gerichte und Mehlspeisen serviert. Auch Vegetarier werden auf der reichhaltigen Speisekarte in jedem Fall fündig. Für Übernachtungsgäste stehen insgesamt 20 Schlafplätze bereit.

Anfahrt: Über die Autobahn A 7 Ulm - Füssen zur Ausfahrt Oy-Mittelberg, von dort über die B 310 nach Oberjoch und beim Kreisverkehr am Ortseingang links Richtung Tannheimer Tal orientieren. Über Tannheim und Haldensee weiter Richtung Nesselwängle und auf Höhe Nesselwängle rechts zum Krinnenalplift einbiegen. Am Parkplatz nahe der Sessellift-Talstation das Auto abstellen (Parkgebühr 5 Euro/Tag, Stand 2021). Alternativ gelangt man von Reutte über Weißenbach am Lech und den Gaichtpass oder von Pfronten über Grän ins Tannheimer Tal.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München über Garmisch oder von Kempten nach Reutte in Tirol (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof Reutte mit der Bus-Linie 120 Richtung Oberjoch zur Haltestelle Nesselwängle Krinnenalplift (zur Fahrplanauskunft).

Aufstieg: In 1 ½ Stunden vom Parkplatz Krinnenalplift bei Nesselwängle (420 Höhenmeter).

Wegbeschreibung: Vom großen Parkplatz am Krinnenalplift gehen wir zur Talstation und lassen diese links liegen. Wir folgen einem Teerweg westwärts und treffen auf einen beschilderten Abzweig. Hier haben wir die Wahl zwischen dem Fahrweg und der steilen Variante.

  • Für den Aufstieg über den Fahrweg spazieren wir geradeaus weiter (Wegweiser „Krinnenalpe, Bergstation Sesselbahn“), biegen der folgenden Verzweigung links und nach einem kurzen Anstieg wieder rechts ab. Im Bergwald lassen wir den Abzweig zum Haldensee rechts liegen und kommen nach einer Linkskehre zu einer Lichtung. Nun gehen wir geradeaus über die Piste und erreichen zu Schluss rechtshaltend wieder den Fahrweg, welchen wir überqueren. Ein schottriger Pfad leitet uns abermals zum Fahrweg empor, wir überqueren diesen nochmals und bleiben am Pfad. Zu guter Letzt mündet dieser ein letztes Mal im Forstweg, in den wir linkshaltend einbiegen. Kurz vor der Bergstation des Krinnenlifts wenden wir uns nach rechts und wandern zur Krinnenalpe hinauf.
  • Zum steilen Aufstieg biegen wir am Abzweig links ab (Wegweiser „Krinnenalpe über steilen Steig“), überqueren einen Bachlauf und folgen einem Karrenweg in südwestlicher Richtung aufwärts. Nach einem Linksbogen unterqueren wir den Sessellift und verlassen den Karrenweg schräg rechts über einen kleinen Pfad. In unzähligen kurzen Serpentinen leitet uns der Pfad durch lichten Wald sehr steil bergauf. Später treffen wir auf die Kehre des Fahrwegs, folgen den Forstweg linkshaltend ein Stück aufwärts und biegen nach wenigen Metern scharf links ab. Nach einem Holzgatter lässt uns der steile Waldpfad weiterhin zügig Höhenmeter auf der Habenseite verbuchen. Schon bald lehnt sich das Gelände zurück und wir wandern über einen schwach ausgepräten Wiesenrücken zu einem Querweg. Hier wenden wir uns nach rechts (Wegweiser „Krinnenalpe“), wählen an der folgenden Weggabelung den linken (oberen) Weg und erreichen über diesen die Krinnenalpe.

Passende Artikel bei Amazon.de:
Bergtouren:
  • Krinnenspitze (2001 m) über den Gamsbocksteig oder den Alpenrosensteig, 1 ½ Stunden
  • Krinnenspitze (2001 m) über die Nesselwängler Edenalpe, 1 ¾ Stunden
  • Litnisschrofen (2068 m) über die Gräner Ödenalpe, 2 ¼ Stunden

Übergänge:
Öffnungszeiten:
Geöffnet von Mitte Mai bis zum letzten Sonntag im Oktober und von Mitte Dezember bis Ostermontag.
Kontaktdaten:
Telefon: +43 (0)5675/8189
Mobil: +43 (0)676/5559000
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Lager: 20


Krinnenalpe-Galerie:


Karte vergrößern
Hüttenbuch
Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben



Touren in der Umgebung:

Österreich Allgäuer Alpen
Krinnenspitze
Krinnenspitze (2001 m)
Österreich Tannheimer Berge
Rote Flüh
Rote Flüh (2108 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Krinnenspitze
Krinnenspitze (2001 m)
Österreich Tannheimer Berge
Aggenstein
Aggenstein (1985 m)
Österreich Tannheimer Berge
Einstein
Einstein (1866 m)
Österreich Allgäuer Alpen
Lachenspitze
Lachenspitze (2126 m)
Österreich Tannheimer Berge
Hahnenkamm
Hahnenkamm (1938 m)
Österreich Tannheimer Berge
Gehrenspitze
Gehrenspitze (2163 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Breitenberg
Breitenberg (1838 m)
Österreich Tannheimer Berge
Große Schlicke
Große Schlicke (2059 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Schönkahler
Schönkahler (1688 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Breitenberg
Breitenberg (1838 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Breitenberg
Breitenberg (1838 m)
Deutschland Tannheimer Berge
Kienberg
Kienberg (1536 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Säuling
Säuling (2048 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Koflerjoch
Koflerjoch (1861 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Galtjoch
Galtjoch (2109 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Rund um den Heiterwanger See
Rund um den Heiterwanger See
Österreich Lechtaler Alpen
Thaneller
Thaneller (2341 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Namloser Wetterspitze
Namloser Wetterspitze (2553 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Sorgschrofen
Sorgschrofen (1635 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Durch die Höllschlucht zur Kappeler Alp
Durch die Höllschlucht zur Kappeler Alp
Österreich Lechtaler Alpen
Roter Stein
Roter Stein (2366 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wertacher Hörnle
Wertacher Hörnle (1695 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Wertacher Hörnle
Wertacher Hörnle (1695 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Tschachaun
Tschachaun (2334 m)
Deutschland Ammergauer Alpen
Branderschrofen
Branderschrofen (1879 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Kohlbergspitze
Kohlbergspitze (2202 m)
Österreich Lechtaler Alpen
Pleisspitze
Pleisspitze (2225 m)
Deutschland Allgäuer Alpen
Reuterwanne
Reuterwanne (1541 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Geierköpfe-Westgipfel
Geierköpfe-Westgipfel (2143 m)
Österreich Ammergauer Alpen
Hochschrutte
Hochschrutte (2247 m)