Obere Maxlraineralm (1520 m)

Mangfallgebirge

Obere Maxlraineralm
Die Obere Maxlraineralm ist eine privat geführte Hütte oberhalb des Spitzingsees. Die Alm hat ganzjährig geöffnet und ist vom Spitzingsee in 1 ¼ Stunden zu erreichen. Von der Bergstation der Taubensteinbahn gelangt man zur Hütte in einem Spaziergang von zehn Minuten. Auf der sonnigen Terrasse lässt sich es sich bei schöner Aussicht inklusive Nahblick auf den Schinder gut aushalten. Im Winter verfügt die Alm sogar über eine eigene Skiliftanbindung. Der Hausberg der Maxlraineralm ist der markante Taubenstein, der in einer halben Stunde erklommen werden kann.

Anfahrt:Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Weyarn, über Miesbach und Schliersee nach Neuhaus, nach dem Ortsende rechts Richtung Spitzingsee abbiegen. Über den Spitzingsattel nach Spitzing fahren, kurz vor der Kirche links abbiegen und beim Parkplatz oberhalb der Kirche das Auto abstellen (4 Euro Parkgebühr).

Aufstieg: Von der Schranke bei der alten Wurzhütte am Spitzingsee in 1 ¼ Stunden über den Schwarzenkopfweg (435 Höhenmeter). Alternativ mit Seilbahnunterstützung in 10 Minuten von der Bergstation der Taubensteinbahn.

Karte: Kompasskarte 8 - Tegernsee, Schliersee, Wendelstein (1:50 000)

Wanderungen:
Rotwand (1884 m), 2 - 2 ½ Stunden
Taubenstein (1693 m), 30 Minuten
Aiplspitz (1759 m), 2 Stunden

Übergang:
Rotwandhaus (1737 m), 2 ¼ Stunden
Taubensteinhaus (1567 m), 30 Minuten

Obere Maxlraineralm-Galerie:

Die Obere Maxlraineralm im Sommer...
[Großbild]
...und im Winter
[Großbild]
Winterliche Ausblicke
[Großbild]
 
 
Blick zum Schinder
[Großbild]
Die Hüttenterrasse
[Großbild]