Berchtesgadener Alpen

Blaueishütte (1680 m)

Blaueishütte

Egal ob man zum Bersteigen, Wandern, Klettern oder Bouldern kommt: Die Gegend rund um die Blaueishütte bietet eine Vielzahl an Betätigungsmöglichkeiten. Anfang 1922 begann etwa 100 Meter oberhalb des jetzigen Standpunkts gelegen die Geschichte des Hauses als Selbstversorgerhütte mit etwa 30 Lagern. 1955 würde die Hütte durch eine Lawine zerstört und ein Jahr später durch eine Nothütte ersetzt. 1958 wurde etwas unterhalb der ursprünglichen Hütte mit dem Bau einer komplett neuen Hütte begonnen. Die Nothütte wurde 1994 saniert. Mittlerweile bieten die beiden Hütten insgesamt 84 Personen Raum für Quartier. Auch ein Schulungsraum mit Beamer und Flipchart stehen für Ausbildungskurse zur Verfügung. Ein weiterer Höhepunkt ist mit Sicherheit der Blaueisgletscher. Dieser oberhalb der Hütte liegende Gletscher ist der nördlichste Gletscher der Alpen. Viel ist nicht mehr übrig von ihm. Wer ihn sehen will, der sollte dies wohl in den nächsten Jahren tun.

Anfahrt:
Von München aus fährt man die Autobahn Richtung Salzburg (A8) bis zur Ausfahrt Bad Reichenhall. Von Bad Reichenhall der Beschilderung Richtung Ramsau folgen. Westlich von Ramsau liegt der Hintersee. Von dessen Parkplatz am Ostufer beginnt der Anstieg.

Aufstieg: 2 ½ Stunden vom Parkplatz am Hintersee (880 Höhenmeter)

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Bergtouren:
Hochkalter (2607 m), 3 Stunden (über Gletscher oder Normalweg)
Steinberg (2065 m), 1 Stunde (unversicherte Plattenwanderung)
Schärtenspitze (2153 m), 1 ¼ Stunden (versicherter Klettersteig)
Blaueisspitze (2480 m), 2 Stunden (je nach Verhältnissen mit Ski oder Steigeisen)
Öffnungszeiten:
Sommer: Mitte Mai bis Ende Oktober

Winter: -
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8657 / 271
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: DAV Berchtesgaden
Übernachtung:
Betten: 20
Lager: 64


Blaueishütte-Galerie:

Hüttenbuch
Letzter Eintrag (von Walter):
29.08.11  In der Blaueishütte hat es uns (im August 2011)sehr gut gefallen: sehr gutes Essen (vom Buffet !!), viel ...  [weiter]

weiter zum Hüttenbuch

Touren in der Umgebung:

Berchtesgadener Alpen
Hochkalter (2607 m)
Berchtesgadener Alpen
Toter Mann (1392 m)
Berchtesgadener Alpen
Watzmann (2713 m)
Berchtesgadener Alpen
Grünstein (1304 m)
Berchtesgadener Alpen
Grünstein-Klettersteig (1304 m)
Berchtesgadener Alpen
Grünstein (1304 m)
Steinernes Meer
Großer Hundstod (2593 m)
Berchtesgadener Alpen
Jenner (1874 m)
Berchtesgadener Alpen
Hohes Brett (2341 m)
Hagengebirge
Schneibstein (2276 m)
Berchtesgadener Alpen
Kneifelspitze (1189 m)
Berchtesgadener Alpen
Predigtstuhl (1613 m)
Berchtesgadener Alpen
Hoher Göll (2522 m)
Loferer Steinberge
Mitterhorn (2506 m)
Chiemgauer Alpen
Hochstaufen (1771 m)
Chiemgauer Alpen
Zwiesel (1782 m)
Chiemgauer Alpen
Sonntagshorn (1961 m)
Chiemgauer Alpen
Sonntagshorn (1961 m)
Berchtesgadener Alpen
Salzburger Hochthron (1852 m)
Chiemgauer Alpen
Hochstaufen (1771 m)
Kitzbüheler Alpen
Sonnkogel (1727 m)
Chiemgauer Alpen
Großer Kienberg (1594 m)
Chiemgauer Alpen
Rauschberg (1645 m)
Chiemgauer Alpen
Hörndlwand (1684 m)
Chiemgauer Alpen
Dürrnbachhorn (1776 m)
Loferer Steinberge
Kirchberg (1678 m)
Chiemgauer Alpen
Steinplatte (1869 m)
Chiemgauer Alpen
Fellhorn (1765 m)
Kitzbüheler Alpen
Spielberghorn (2044 m)
Chiemgauer Alpen
Haaralmschneid (1594 m)
Kitzbüheler Alpen
Wildseeloder (2118 m)
Salzburger Schieferalpen
Hundstein (2117 m)