Mangfallgebirge

Bodenschneidhaus (1365 m)

Bodenschneidhaus

Das Bodenschneidhaus ist ein DAV-Schutzhaus zwischen dem Spitzingsee und dem Tegernsee

Zwischen Spitzingsee und Tegernsee liegt auf der Rettenböckalm eingerahmt von Bodenschneid, Rinnerspitz und Wasserspitz das Bodenschneidhaus. Das Schutzhaus der DAV-Sektion Bodenschneid ist am schnellsten von Neuhaus oder vom Spitzingsattel zu erreichen. Für beide Varianten muss man mit einer Gehzeit von 1 ½ Stunden rechnen. Im Winter nutzt man am besten den Anstieg vom Hennerer im Breitenbachtal in Schliersee. Der Forstweg wird zur kalten Jahreszeit auch als Rodelbahn genutzt. Vom Hennerer dauert der Anstieg zum Bodenschneidhaus etwa 2 Stunden.

Den Hausberg der Hütte, die Bodenschneid (1669 m), erreicht man innerhalb von einer Stunde. Der Aufstieg ist nicht besonders anspruchsvoll, am schrofigen Gipfelweg sollte dennoch etwas Trittsicherheit nicht fehlen. Ebenfalls eine Stunde dauert die Wanderung hinauf zur Wasserspitz (1552 m). Der nicht markierte und beschilderte Einstieg beginnt bei den Hütten der Rettenböckalm. Der Übergang von der Wasserpitz zur Rinnerspitz ist etwas anspruchsvoller und verlangt kleine Schrofenklettereien im abschüssigen Wiesengelände. Bei Nässe ist die Überschreitung nicht zu empfehlen. Am felsigen Westrücken der Bodenschneid gibt es einen kleinen Klettergarten. Oberhalb des Bodenschneidhauses finden sich Übungsfelsen mit Bohrhaken, an denen Kinder ihre ersten Kletterversuche wagen können.

Das Bodenschneidhaus ist beinahe ganzjährig geöffnet. Montag ist Ruhetag (außer an Feiertagen), von November bis Februar ist die Hütte nur samstags und sonntags offen, für Gruppen nach Voranmeldung auch werktags. Eventuelle Betriebsferien werden auf der Hütten-Homepage bekannt gegeben.

Anfahrt:
Über die Autobahn München - Salzburg bis zur Ausfahrt Weyarn und über Weyarn, Miesbach und Schliersee nach Neuhaus fahren. Nach dem Bahnübergang in die zweite Straße rechts und gleich nochmal rechts abbiegen (Dürnbachstraße). Am Ende der Dürnbachstraße befindet sich ein Wanderparkplatz.

Mit der Bahn: Von München Hauptbahnhof mit der Bayerischen Oberlandbahn Richtung Bayrischzell bis zur Haltestelle Fischhausen-Neuhaus (Fahrplan und Buchung). Vom Bahnhof zu Fuß über die Wendelsteinstraße und Bodenschneidstraße zur Dürnbachstraße (15 Minuten Fußweg zum Ausgangspunkt). Mit dem Bayern-Ticket fahren bis zu 5 Personen für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer nach Fischhausen-Neuhaus. Der Bahnhof liegt auch im Geltungsbereich des BOB-MVV-Tickets.

Aufstieg: 1 ½ Stunden von Neuhaus (575 Höhenmeter), alternativ in 1 ½ Stunden vom Spitzingsattel über die Obere Firstalm.

Wegbeschreibung: Wir verlassen den Wanderparkplatz in der Dürnbachstraße und folgen dem Forstweg in südwestlicher Richtung durch das Dürnbachtal bergauf. Wir kommen an einer Kapelle vorbei und erreichen nach 30 Minuten eine Kreuzung. Hier gehen wir geradeaus weiter und erreichen einen weiteren Querweg. Auch hier halten wir unsere Grundrichtung bei, überqueren den Forstweg und wandern über den Waldpfad, der wenig später eine Rechtkurve und einen Linksbogen vollzieht, zu einem breiten Fahrweg hinauf. Nun wenden wir uns nach links und folgen dem Fahrweg zum Bodenschneidhaus.

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Neu im hoehenrausch.de-Shop:



Bergtouren:
Übergang:
Öffnungszeiten:
Ganzjährig geöffnet, Montag ist Ruhetag (außer an Feiertagen). Von November bis Februar nur samstags und sonntags, für Gruppen nach Voranmeldung auch werktags geöffnet. Eventuelle Betriebsferien siehe Hütten-Homepage.
Kontaktdaten:
Telefon: +49 (0)8026/4692
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: DAV Sektion Bodenschneid
Übernachtung:
Betten: 17
Lager: 31


Bodenschneidhaus-Galerie:

Hüttenbuch
Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Mangfallgebirge
Risserkogel (1826 m)
Mangfallgebirge
Blankenstein (1768 m)
Mangfallgebirge
Bodenschneid (1669 m)
Mangfallgebirge
Brecherspitz-Westgipfel (1630 m)
Mangfallgebirge
Rinnerspitz (1611 m)
Mangfallgebirge
Bodenschneid (1669 m)
Mangfallgebirge
Brecherspitz (1683 m)
Mangfallgebirge
Roßkopf (1580 m)
Mangfallgebirge
Rotkopf (1602 m)
Mangfallgebirge
Brecherspitz (1683 m)
Mangfallgebirge
Hochmiesing (1883 m)
Mangfallgebirge
Rodeln an der Oberen Firstalm
Mangfallgebirge
Taubenstein (1693 m)
Mangfallgebirge
Aiplspitz (1759 m)
Mangfallgebirge
Jägerkamp (1746 m)
Mangfallgebirge
Rauhkopf (1689 m)
Mangfallgebirge
Tanzeck (1703 m)
Mangfallgebirge
Jägerkamp (1746 m)
Mangfallgebirge
Rotwand (1884 m)
Mangfallgebirge
Spitzingsee
Mangfallgebirge
Rotwand Reibn
Mangfallgebirge
Setzberg (1712 m)
Mangfallgebirge
Wallberg (1722 m)
Mangfallgebirge
Riederstein (1207 m) über Galaun
Mangfallgebirge
Schliersbergalm
Mangfallgebirge
Baumgartenschneid (1449 m)
Mangfallgebirge
Hirschberg (1670 m)
Mangfallgebirge
Wanderung von Tegernsee zur Neureuth
Mangfallgebirge
Schinder (1808 m)
Mangfallgebirge
Hirschberg (1670 m)
Mangfallgebirge
Gindelalmschneid (1335 m)
Mangfallgebirge
Gindelalmschneid (1335 m)