Dolomiten

Halslhütte (1866 m)

Halslhütte

Die Halslhütte liegt in einer eindrucksvoller Dolomiten-Kulisse an der Würzjoch-Passstraße

Eingerahmt vom Peitlerkofel, den Aferer Geislern und der Plose liegt an der Würzjoch-Passstraße in traumhafter Dolomiten-Kulisse die Halslhütte. Die Hütte ist bei Wanderern und motorisierten Besuchern gleichermaßen beliebt. Von Frühjahr bis Herbst lässt sich die Halslhütte direkt mit dem Auto erreichen. Im Winter ist die Zufahrt nicht möglich. Vom geräumten Parkplatz auf der Westseite der Aferer Geisler erreicht man die Hütte zu Fuß oder mit Skiern über eine präparierte Piste in einer Stunde.

Bergfreunde wissen die Halslhütte als Ausgangspunkt für diverse Wanderungen und Bergtouren zu schätzen. Der Große Gabler (2574 m), der zugleich den höchsten Punkt der Plose markiert, kann in einer unschwierigen Exkursion innerhalb von 2 ¼ bis 2 ½ Stunden erreicht werden. Wer es gerne gemütlich hat, der erreicht in einer guten halben Stunde die aussichtsreich an den Hängen der Plose gelegene Schatzerhütte (2004 m). Der stolze Peitlerkofel (2875 m) lässt sich von der Halslhütte über die Peitlerscharte in 3 ½ Stunden besteigen. Der felsige Gipfelaufbau ist mit einem leichten Klettersteig gesichert und verlangt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Für die Besteigung ist in jedem Fall das Tragen eines Steinschlaghelms anzuraten. Weniger geübten Berggehern ist ein Klettersteigset empfohlen. Ebenfalls über die Peitlerscharte erreicht man den Günther-Messner-Steig, der eindrucksvoll über die Bergkette der Aferer Geisler führt. Die Halslhütte ist ein Stützpunkt am Dolomiten-Höhenweg Nr. 2. Von der Plosehütte kommend erreicht man über die Halslhütte und die Peitlerscharte die Schlüterhütte. Im Winter ist der Große Gabler eine beliebte Skitour. Langläufer können sich auf der 18 Kilometer langen, präparierten Loipe austoben.

Hungrige Wanderer und Besucher werden auf der Halslhütte mit Südtiroler Schmankerln und Süßspeisen versorgt. Für eine Übernachtung stehen Schlafplätze in Zimmern und Lagern zur Verfügung. Zur Wintersaion ist keine Übernachtung möglich. Geöffnet ist die Halslhütte von Mitte Mai bis Anfang November und von Weihnachten bis Ende März. Im Winter ist Montag Ruhetag.

Anfahrt: Autobahn München - Innsbruck - Brenner bis zur Ausfahrt Brixen. Am südlichen Ende von Brixen beim Kreisverkehr links Richtung Plose und nach der Eisack-Brücke bei der Querstraße rechts abbiegen. Der Passstraße über St. Andrä und St. Georg Richtung Würzjoch folgen. Kurz nach der Edelweißhütte linker Hand am Parkplatz der Halslhütte das Auto abstellen. Im Winter endet die Straße am Abzweig zur Straße ins Villnösstal. Von dort ist die Hütte zu Fuß oder mit Skiern über eine präparierte Piste in 1 Stunde erreichbar.

Mit Bus & Bahn: Mit der Bahn von München über Innsbruck und Brenner nach Brixen oder Klausen (Fahrplan und Buchung). Von Brixen oder Klausen mit der Bus-Linie 340 nach St. Peter im Villnösstal. Von St. Peter weiter mit der Bus-Linie 339 Richtung Würzjoch zur Haltestelle Halslhütte (zu den Fahrplänen).

Aufstieg: Von Frühjahr bis Herbst ist die Halslhütte mit dem Auto zu erreichen. Im Winter gelangt man zu Fuß, mit Touren- oder Langlaufski vom westlichen Beginn des Würzjochpasses in einer Stunde zur Hütte (186 Höhenmeter).

Passende Wanderkarten bei Amazon.de:
Bergtouren:
  • Peitlerkofel (2875 m), 3 ½ Stunden
  • Großer Gabler (2574 m), 2 ½ Stunden
  • Tullen (2652 m) vom Russiskreuz, 3 ½ Stunden
  • Günther-Messner-Steig: Rodelalpe - Russiskreutz - Tullen (2652 m) - Peitlerscharte und zurück über Rodelalpe, ca. 7 Stunden
  • Umrundung des Peitlerkofels, ca. 5 bis 6 Stunden

Skitour:
Übergänge:
Öffnungszeiten:
Geöffnet von Mitte Mai bis Anfang November und von Weihnachten bis Ende März. Im Winter ist Montag Ruhetag.
Kontaktdaten:
Telefon: +39 0472 521267
Telefax: +39 0472 521267
Internet: Hütten-Homepage
Inhaber: privat
Übernachtung:
Betten: 10
Lager: 10


Halslhütte-Galerie:

Karte vergrößern
Hüttenbuch
Es ist noch kein Eintrag im Hüttenbuch vorhanden.

Jetzt ins Hüttenbuch schreiben

Touren in der Umgebung:

Italien Dolomiten
Großer Gabler
Großer Gabler (2574 m)
Italien Dolomiten
Wanderung von der Halslhütte zur Schatzerhütte
Wanderung von der Halslhütte zur Schatzerhütte
Italien Dolomiten
Großer Gabler
Großer Gabler (2574 m)
Italien Dolomiten
Peitlerkofel
Peitlerkofel (2875 m)
Italien Dolomiten
Zendleser Kofel
Zendleser Kofel (2422 m)
Italien Dolomiten
Gampenalm - Rodeln im Villnößtal
Gampenalm - Rodeln im Villnößtal
Italien Dolomiten
Adolf-Munkel-Weg
Adolf-Munkel-Weg
Italien Dolomiten
Maurerberg
Maurerberg (2332 m)
Italien Dolomiten
Innerraschötz
Innerraschötz (2317 m)
Italien Dolomiten
Astjoch
Astjoch (2194 m)
Italien Dolomiten
Sass Rigais
Sass Rigais (3025 m)
Italien Dolomiten
Seceda
Seceda (2519 m)
Italien Sarntaler Alpen
Königsangerspitze
Königsangerspitze (2439 m)
Italien Sarntaler Alpen
Panoramaweg Feldthurns
Panoramaweg Feldthurns
Italien Dolomiten
Sass da Ciampac
Sass da Ciampac (2667 m)
Italien Dolomiten
Cima Pisciadù
Cima Pisciadù (2985 m)
Italien Sarntaler Alpen
Kassianspitze
Kassianspitze (2581 m)
Italien Dolomiten
Plattkofel
Plattkofel (2969 m)
Italien Dolomiten
Rund um den Langkofel
Rund um den Langkofel
Italien Sarntaler Alpen
Schrotthorn
Schrotthorn (2590 m)
Italien Pfunderer Berge
Am Joch
Am Joch (2405 m)
Italien Pfunderer Berge
Putzenhöhe
Putzenhöhe (2438 m)
Italien Pfunderer Berge
Hochgrubbachspitze
Hochgrubbachspitze (2809 m)
Italien Dolomiten
Piz Boe
Piz Boe (3152 m)
Italien Dolomiten
Piz Boe
Piz Boe (3152 m)
Italien Dolomiten
Zehnerspitze
Zehnerspitze (3026 m)
Italien Dolomiten
Monte Sella di Sennes
Monte Sella di Sennes (2787 m)
Italien Dolomiten
Pareispitze
Pareispitze (2794 m)
Italien Sarntaler Alpen
Villanderer Berg
Villanderer Berg (2509 m)
Italien Sarntaler Alpen
Rittner Horn
Rittner Horn (2260 m)
Italien Dolomiten
Hexenstein
Hexenstein (2477 m)
Italien Dolomiten
Seekofel
Seekofel (2810 m)